Chief Technology Officer CTO: Berufsbild, Karrierechancen, Verdienst

Chief Technology Officer CTO: Berufsbild, Karrierechancen, Verdienst

Es ist eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe, Chief Technology Officer eines Unternehmens zu sein. Wir möchten erklären, welche Voraussetzungen Sie für diesen Technologie Manager Job erfüllen müssen. Wie sind die Chancen auf dem Arbeitsmarkt für den Technischen Direktor in Deutschland und welche Stellenangebote erwarten ihn?

Berufbild: Was macht ein Chief Technology Officer?

Der CTO eines Technologie orientierten Unternehmens hat ein weites Aufgabenfeld. So kümmert er sich einerseits um den Ist-Zustand bezüglich der gesamten Technik und Technologie des Unternehmens. Er ist das Verbindungsglied zwischen Unternehmensführung, IT-Abteilungen und übrigen Abteilungen.

Der CTO muss einerseits überwachen, dass die informationstechnologische Infrastruktur in Gegenwart und Zukunft reibungslos funktioniert. Aber er arbeitet auch sehr eng mit dem CEO, dem Chief Executive Officer zusammen. Er steuert quasi die gesamten technischen Abläufe. Neben der Überwachung der technischen Entwicklungen muss er auch ein Visionär für die Zukunft sein. Er muss den Markt kennen und muss erahnen und ausarbeiten können, in welche Richtung sich dieser Markt entwickeln wird.

Eine weitere Aufgabe von CTOs besteht in der Personalverantwortung. Sie sind für die Teambildung und für die fachliche Qualifizierung der Mitarbeiter zuständig. Daneben delegieren sie Projekte und einzelne Aufgaben an die Mitarbeiter der Abteilung Entwicklung und steuern deren fristgerechte Umsetzung. CTOs führen Bewerbungsgespräche, stellen Bewerber für das Technical development ein und sie entlassen auch Personal. Sie sind auch für Beförderungen in den technischen Bereichen zuständig.

Doch das ist immer noch nicht alles, denn CTOs sind auch für Kontakte nach außen hin verantwortlich. Sie sind im Außendienst im Partner- und Kundenkontakt, besuchen Messen und planen zusammen mit der Marketingabteilung und dem Vertrieb die Präsentation des eigenen Unternehmens. Hinzu kommt die Planung des jährlichen Budgets der IT Infrastruktur. Was muss an Hardware und Software angeschafft werden und welche Implementierungen sind geplant?

Diese Tätigkeit vereint also quasi zwei Berufe im executive Management in einem. Das ist einerseits der des Chief Information Officers und andererseits der des Chief Science Officers. Jedoch kommt es dabei auf den Aufbau des einzelnen Unternehmens an. Es gibt nämlich große Betriebe, die sowohl einen CTO, wie auch einen CIO beschäftigen. Der CTO berichtet dem Vorstand seiner Firma und er delegiert auch dessen Anweisungen an seinen Mitarbeiterstab weiter. Er selbst gehört dabei dem Stab der Geschäftsführung an.

Chief Technology Officer: Die Voraussetzungen

Um in der Position des CTO arbeiten zu können, sollten Sie idealerweise langjährige Berufserfahrung als Entwickler mitbringen. Ein Studium in den Bereichen Wirtschaftsinformatik oder Betriebswirtschaftslehre ist ebenfalls von Vorteil bzw. fast zwingend erforderlich. Technology Manager brauchen Erfahrung in den Bereichen Produktmanagement, Einkauf und Vertrieb.

Als Manager muss er die Gegebenheiten des relevanten Marktes gut kennen. Er muss aber auch die technische Entwicklung erahnen können, die der Markt in den nächsten Jahren und sogar in weiterer Zukunft nimmt. Das heißt, dass diese Tätigkeit Kernkompetenzen in allen Bereichen der spezifischen Branche erfordert. Dazu kommt eine fast visionäre Vorstellungskraft, wie der Markt in Deutschland, Europa und global übermorgen aussehen wird.

Es muss Personal delegiert werden können und daher sollten auch Kenntnisse in Mitarbeiterführung vorhanden sein. Es ist ein toller Job, aber auch eine sehr große Verantwortung, die er dem Vorstand und Management seiner Firma gegenüber hat. Manche technische Direktoren haben zuvor auch im Consulting gearbeitet, was dieser neuen Position sehr entgegen kommt. Es ist fast unmöglich, direkt nach dem Studium Angebote für Jobs als CTO zu bekommen. Denn eine umfassende Berufserfahrung von mehreren Jahren in der Entwicklung im Technology Management ist für diese Jobs unabdinglich.

Diese Skills, sollten Sie als CTO mitbringen:

  • Mehrjährige Tätigkeit als Entwickler
  • Studium der Wirtschaftsinformatik oder vergleichbares Studium
  • Fähigkeit zur Mitarbeiterführung
  • Kernkompetenzen in IT Infrastruktur
  • Marktspezifische Kernkompetenzen
  • Hervorragende Fähigkeiten in Präsentation und Kalkulation
  • Gespür für Marktentwicklung

 

Das Gehalt: Was verdient ein CTO?

Der Technical Director verdient auf den ersten Blick hin nicht schlecht, denn er kommt in Deutschland schon anfangs auf ein durchschnittliches Gehalt von brutto 10.000 Euro monatlich. Das klingt im ersten Moment sehr viel, aber wenn Sie sich das weite Aufgabenfeld in diesen Jobs anschauen, dann relativiert es sich schnell.

Denn es sind nicht nur die vielfältigen Aufgaben, die dieses Gehalt begründen. Technische Leiter der IT Infrastruktur tragen auch eine riesige Verantwortung in Bezug auf das Technical development.

Die Gehälter variieren je nach Branche, Größe des Unternehmens und Dauer der Firmenzugehörigkeit. Das gute Gehalt ist also durchaus gerechtfertigt und der Technische Leiter verdient es sich durch harte Arbeit. Überstunden und Wochenendarbeit sind für ihn an der Tagesordnung. Das Gehalt dieses Executive Managers kann nach einigen Jahren der Betriebszugehörigkeit auf bis zu 12.500 Euro im Monat ansteigen.

Einstiegschancen: Wie sieht der Stellenmarkt für den CTO aus?

Es sieht tatsächlich so aus, dass in Deutschland mehr Technische Direktoren für hochklassige Jobs gesucht werden, als qualifizierte Kräfte vorhanden sind. Das liegt an der immensen Bandbreite von Aufgaben, die diese Jobs mit sich bringen. Es genügt einfach nicht, ein erprobter Entwickler zu sein und Wirtschaftsinformatik studiert zu haben. Man muss den branchenspezifischen Markt sehr gut kennen. Insbesondere viele größere Start-Ups, aber auch eingesessene Unternehmen schalten Stellenangebote.

Welche Arbeitgeber stellen den Chief Technology Officer denn ein?

Ganz kleine Unternehmen können sich diesen Technical Manager in der Regel nicht leisten. Es sind die Betriebe des Mittelstands und die Global player, die nach CTOs suchen und die diese einstellen. Viele Firmen in der IT-Branche brauchen diesen Planer und executive Manager zwingend, um sich auf Dauer am Markt etablieren und halten zu können.

Typische Arbeitgeber sind sowohl in den eigentlichen IT-Branchen zu finden. Aber auch andere Betriebe offerieren immer wieder Stellenangebote für CTOs. Diese Technischen Direktoren arbeiten zum Beispiel in den Branchen Transport und Logistik, in sämtlichen Produktionsbereichen und im Gesundheitsmanagement. Eigentlich gibt es keinen Betrieb mit eigener IT Infrastruktur, der auf diesen wertvollen Mitarbeiter im Führungsstab verzichten kann.

Die Karrierechancen für Chief Technology Officer im Management

Als dem Vorstand des Unternehmens direkt verantwortlicher Mitarbeiter hat der Leiter für Technologie, Entwicklung und IT Infrastruktur bereits eine hohe Position in der Geschäftsleitung seines Unternehmens erreicht. Dennoch kann er weiterhin Karriere machen, indem er einerseits in einem noch größeren Unternehmen tätig wird. Andererseits kann er sich irgendwann mit einem eigenen Unternehmen oder als Co-Founder selbstständig machen. Der Technische Direktor, auch Technischer Leiter genannt, läuft also kaum Gefahr, arbeitslos zu bleiben, wenn er einmal auf Jobsuche sein sollte.

 

Dr.Hans-Peter Luippold

Autor: Dr.Hans-Peter Luippold

Dr. Hans-Peter Luippold studierte Betriebswirtschaft in Freiburg und Köln und sammelte als Führungskraft bei Daimler, Volkswagen, Lufthansa, Wella und Vorwerk Erfahrungen in allen wesentlichen Unternehmensbereichen. Seit April 2000 ist er als Unternehmens- und Personalberater in Frankfurt am Main tätig. Er hält regelmäßig Vorträge und lehrt zu den Themen Erfolg und Karriere. Vernetzen Sie sich mit ihm über Xing und Facebook.