2 Stellenangebote für Verwaltungsangestellte

Filter

Verwaltungsangestellten (m/w/d)

Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See Bochum


22. Juli 2019
Verwaltungsangestellten (m/w/d)verwaltungsan_bo
Das Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt einen
Verwaltungsangestellten (m/w/d)
für die Bereiche „Technischer Dienst“ sowie „Bau- und Projektmanagement“. Eine kaufmännische Ausbildung bzw. kaufmännische Kenntnisse aus dem technischen sowie baulichen Bereich werden vorausgesetzt. Es besteht sowohl die Möglichkeit einer Vollbeschäftigung, als auch für eine Teilzeitbeschäftigung (1/2

Job ansehen

SACHBEARBEITER (M/W/D) FÜR DAS MAHN- UND RECHTSWESEN

ZAKB Service GmbH Lampertheim-Hüttenfeld

IHRE AUFGABEN
Zu Ihren Kernaufgaben gehören Arbeitsvorgänge im Aufgabenfeld des Mahnwesens bis zur gerichtlichen Fallaufbereitung
Hierzu gehören unter anderem die vollständige Bearbeitung von Widersprüchen bzw. Einsprüchen der Kunden bis zum Ausgleich der Forderung
Sie sind zuständig für die Vorbereitung zur Erstellung von Mahnungen und Vollstreckungsaufträgen sowie für die Bearbeitung von Sicherungshypotheken
Sie kümmern sich um die Verwaltung von Vollstreckungskosten und Auftragsgebühren

Job ansehen

Was macht eigentlich eine Verwaltungsangestellte?

Als Verwaltungsangestellter im gehobenen Dienst ist man bei Behörden und Fachverwaltungen tätig, und erledigt dort diverse Aufgaben der Sachbearbeitung. Das kann unterschiedliche Schwerpunkte beinhalten wie Finanzverwaltung oder Ähnliches.

Diese Verwaltungsangestellten arbeiten bei Kommunal,- Länder-und Bundesbehörden.

Zugang zu dieser Tätigkeit hat man als Betriebswirt oder Fachwirt für die Verwaltung (kaufmännische Weiterbildungen), oder als Absolvent diverser Studienfächer, wie öffentliches Recht oder Staats-und Verwaltungswissenschaft.

Die einzelnen Tätigkeiten sind umfangreich. Der Verwaltungsangestellte korrespondiert sowohl mit Kunden (meist Antragstellern), als auch mit öffentlichen Stellen. Es werden konkrete Sachverhalte bearbeitet, die in verschiedene Bereiche fallen können. Anträge und Eingaben werden geprüft, kassen-und haushaltsrechtliche Vorfälle bearbeitet, Projekte geprüft und abgelehnt bzw. genehmigt und ähnliches.

Auch bei der Rechtsgestaltung kann mitgewirkt werden, wie bei der Erarbeitung von Rechts-und Verwaltungsvorschriften. Ebenso wird bei der inneren Verwaltung mitgearbeitet. (Personal anleiten, Haushaltsplanung mitwirken…)

Einige Kompetenzen sind von extremer Wichtigkeit, wie Kosten-und Leistungsrechnung, Verwaltungsrecht, Personalwesen, öffentliches Dienstrecht und Andere. Weiterhin wird auf Kompetenzen wertgelegt, die je nach Aufgabenstellung betroffen sein können, wie BWL, Buchführung, Drittmittelmanagement, Grundbuchrecht, Materialwirtschaft, Statistik, Steuerrecht und Ähnliches.

Es gibt in diesem Beruf diverse Aufstiegsweiterbildungen. Zum Beispiel die Studienfächer öffentliches Recht, Rechtswissenschaft, Wirtschaftswissenschaften, Verwaltungsmanagement, Public Management und andere.

Die Trends des Berufes gehen in Richtung E-Government und digitaler Verwaltung. Darunter versteht man, dass Verwaltungsvorgänge elektronisch erledigt werden können. Mit dem E-Government-Gesetz wird es Bürgern ermöglicht, Dokumente mit qualifizierter elektronischer Signatur oder per De-Mail rechtsverbindlich zu unterschreiben und zu versenden.

Weiterhin können in Zukunft Akten elektronisch geführt und Verwaltungsblätter online publiziert werden. Dank des Regierungsprogrammes „Digitale Verwaltung 2020“ hat die Bundesregierung dafür gesorgt, dass Verwaltungsvorgänge durchgängig elektronisch abgewickelt werden können und Behördengänge immer seltener nötig werden.