Stellenangebote für Arbeitsinstrument

Stellenangebot
...seinen Sitz im Großraum St.Gallen und ist im Bereich der Herstellung und Vertrieb von chirurgischen Instrumenten und medizinischen Apparaten tätig. Hauptaufgaben Ihr Aufgabenbereich umfasst ein

Job ansehen

Stellenangebot
...hr Ausbau und Weiterentwicklung von Controlling und Reporting Systemen Einführung neuer Controlling-Instrumente Erarbeitung von Reports, Statistiken und Analysen Unterstützung bei der Erstellung

Job ansehen

Stellenangebot
... und Analyse von VorratsbeständenImplementierung, Überarbeitung und Neugestaltung von Prozessen und Instrumenten im externen und internen RechnungswesenInternes Reporting und Berichtswesen sowie

Job ansehen

Stellenangebot
...- und fachgerechte Vor- und Nachbereitung der OP-Einheit, einschließlich der Funktionskontrolle der Instrumente und Geräte Sach-, fach- und situationsgerechtes Instrumentieren Übernahme von

Job ansehen

Stellenangebot
...Operationen an den Kliniken Essen-Mitte mitbetreut. Ihr Aufgabenbereich: Vorbereitung der Patienten Instrumentieren bei Operationen inklusive der Dokumentation aller OP-relevanten Daten Bedienung

Job ansehen
Infobox

Instrument: Was versteht man darunter?

Der Begriff des Instrumentes wird zwar auch anderweitig verwendet (beispielsweise für chirurgische Instrumente – also Werkzeuge –) aber üblicherweise ist mit Instrument ein Gegenstand gemeint, mit dem sich Klänge und in der Folge Musik erzeugen lassen. Einerseits lassen sich mit fast allen Gegenständen Geräusche und Klänge erzeugen, wie beispielsweise einem Kochtopf oder einer Schüssel. Aber als Musikinstrument werden diejenigen bezeichnet, die für den Zweck der Klangerzeugung erbaut wurden.

Die Klassifikation erfolgt nach der Art der Tonerzeugung. Dabei wird unterschieden, ob es Selbstklinger sind, sogenannte Idiophone, bei denen das gesamte Instrument klingt (beispielsweise eine Glocke). Oder aber die Membranophone (Fellklinger) wie eine Trommel, die Saitenklinger (Chordophone) wie beispielsweise Geige oder Klavier.

Des Weiteren gibt es Instrumente, bei denen die Tonerzeugung durch einen Luftstrom erfolgt. Dazu gehören sämtliche Blasinstrumente und auch Orgeln und das Akkordeon. Außerdem gibt es noch die Elektrophone, die mit elektrischem Strom Töne erzeugen, wie Elektrogitarre oder Synthesizer.

Eine andere Art der Klassifizierung wird nach der Nutzung vorgenommen. Dabei unterscheidet man zwischen

  • Zupfinstrumenten
  • Tasteninstrumenten
  • Streichinstrumenten
  • Schlaginstrumenten
  • Blasinstrumenten

Im früheren Ostasien erfolge eine Klassifizierung nach dem Material des Instrumentes. Hier wurde unterschieden nach Stein, Garn, Bambus, Kürbisfrüchten, Ton, Holz, Leder und Metall.

Doch auch eine Einteilung nach Herkunft (Ursprung), Bestimmung (Konzertinstrumente, Kinderinstrumente) oder nach Musikrichtung (Jazztrompete) ist möglich. In anderem Zusammenhang, beispielsweise in Museen, werden Instrumente nach Entstehungszeit geordnet (prähistorische Musikinstrumente).

Zu den Musikinstrumenten, die heute häufig Verwendung finden, gehören: Klavier, Trompete, Schlagzeug, Tuba, Gitarre, Akkordeon, Tenorhorn, Flügelhorn, Jagdhorn, Geige und viele andere. Seltene Instrumente, die auch nur von wenigen Menschen beherrscht werden, sind beispielsweise Harfe, Atumpan, Berda, Zugtrompete oder Okarina.

Viele Instrumente sind bei Naturvölkern bekannt. Sie sind nur in seltenen Fällen von Europäern zu spielen und werden häufig von Hand hergestellt. Beispiele hierfür sind die Valimba (in Malawi und Mosambik), oder die Alfaia, eine Trommel in der brasilianischen Musik.