Stellenangebote für Pflegefachkraft

Stellenangebot
• Individuelle, ganzheitliche Grund- und Behandlungspflege nach den Wünschen und Bedürfnissen unserer Bewohner• Motivierende und aktivierende Tagesgestaltung nach den individuellen Ressourcen unserer

Job ansehen

Stellenangebot
Sie stellen die Grund- und Behandlungspflege sicher Sie steuern und sichern die Pflegeprozesse und Arbeitsabläufe Sie führen eine sorgfältige und lückenlose Pflegedokumentation und Planung Sie führ

Job ansehen
Infobox

Stellenangebote Pflegefachkraft - die wichtigsten Fragen

Was macht eine Pflegefachkraft?

Pflegefachkräfte pflegen Menschen. Die Berufsbezeichnung Pflegefachkraft ist ein Oberbegriff für Personen, welche eine Berufsausbildung aus dem Bereich der Pflege absolviert haben und einen Abschluss erhalten haben.

Welche Spezialisierungen gibt es als Pflegefachkraft?

Es fallen einige Berufsausbildungen unter diesen Begriff, die bekannteste Berufsausbildung ist wohl der Krankenpfleger. Die offizielle Bezeichnung lautet Gesundheits- und Krankenpfleger.

Des Weiteren kommt der Beruf des Altenpflegers und des Kinderpflegers hinzu.

Der Einsatz einer examinierten Pflegefachkraft unterscheidet sich entsprechend. Sie kann als Alternpfleger arbeiten, im Pflegedienst oder sogar in der Intensivpflege eingesetzt werden

Wie wird man Pflegefachkraft? Die Ausbildung

Allen Pflegeberufen geht eine dreijährige Ausbildung mit einem IHK Abschluss einher, wie er auch bei anderen Ausbildungsberufen üblich ist. Das entsprechende Berufsbild für eine examinierte Pflegefachkraft finden Sie deshalb entsprechend auf der Homepage der Arbeitsagentur oder der Industrie- und Handelskammer (IHK). Die Urkunde als examinierte Pflegekfachkraft wird dann nach der erfolgreichen Absolvierung eine Prüfung verabreicht.

Wo werden Pflegefachkräfte eingesetzt?

Die Tätigkeit als examinierte Pflegefachkraft, abhängig vom jeweiligen Arbeitsort zum Beispiel Altenheim, häusliche Pflege in der Regel über einen Pflegdienst oder das Krankenhaus, sind sehr umfassend gesetzlich geregelt im Sozialgesetzbuch.

In den letzten Jahren hat sich ein Trend abgezeichnet, dass eine Vielzahl an deutschen Pflegefachkräften ins Ausland, vor allem in die Schweiz, ausgewandert sind, aufgrund der vermeintlich besseren Arbeitsbedingungen und Verdienstmöglichkeiten.

Wie findet man einen Job als Pflegefachkraft?

Auf Stellenmarkt.de finden Sie über 8.000 Stellenangebote und Jobs aus dem Bereich der Pflege, vor allem als Pflegefachkraft aber auch als Pflegehelfer besonders als Altenpfleger. Regionale Schwerpunkte gibt es für diese Berufe nicht, bundesweit wird nach Pflegepersonal gesucht, aber auch im Ausland.

In den letzten Jahren wird vermehrt von einem Fachkräftemangel im Bereich der Pflege gesprochen, wobei dieser Trend anscheinend immer noch anhält.  Insbesondere der Pflegedienst für häusliche Pflege benötigt Nachwuchskräfte. Der Beruf kann in Voll- und Teilzeit und quasi in jeder Stadt auch in der Hauptstadt Berlin, gemacht werden.

Welche Anforderungen werden an eine Pflegefachkraft gestellt?

Als Pflegefachkraft sollte man neben fachlichem Wissen im Bereich der Medizin und Pflege, vor allem ein hohes Maß an sozialen Kompetenzen und Kontaktfreude mitbringen. Die körperlichen Anstrengungen und physischen Belastungen nehmen teilweise durch den technischen Fortschritt ab, bestehen jedoch immer noch und führen oftmals zu frühzeitigem Renteneintritt oder einem Positionswechsel mit mehr administrativen und verwaltungstechnischen Aufgaben zum Beispiel in der Pflegeleitung.

Pflegefachkräfte sind je nach Arbeits- und Einsatzort oftmals im regen Austausch mit Fachärzten und Oberärzten zum Beispiel im Bereich der Geriatrie.

Was ist ein Pflegedienst?

Unter Pflegedienst versteht man Unternehmen auch aus dem kirchlichen und sozialen Bereich die die Intensivpflege und die häusliche Pflege organisieren. Hier werden vor allem Altenpfleger gesucht.