Stellenangebote für Abap Kenntnisse

133 Stellenangebote

Suchvorschläge für Abap Kenntnisse


Stellenangebot
Ort











Bookmark setzen bei: Twitter Bookmark setzen bei: Facebook Bookmark setzen bei: XING Bookmark setzen bei: LinkedIn

Stellenangebote ABAP-Kenntnisse - aktuelle Jobs

Kenntnisse dieser Programmiersprache werden in manchen Stellenausschreibungen explizit verlangt. Wer damit noch nicht gearbeitet hat, kann sich in Fortbildungen zur Sprache der Softwarefirma SAP weiterbilden lassen.

Die Abkürzung bedeutet: „Advanced Business Application Programming“. Der Umfang dieser Programmiersprache kann immer wieder erweitert werden.

Die 4GL-Sprache ist speziell für kommerzielle Anwendungen nutzbar, die eine Massendatenverarbeitung bewältigen müssen. Der Vorteil dieser Programmiersprache liegt in einer großen Zahl an Sprachelementen und der Integration diverser Funktionen, wie einer Schnittstelle zu XML. Eine ständige Anpassung an die neuesten Möglichkeiten und Erfordernisse ist ein weiterer großer Vorteil der Programmiersprache. So wird seit der letzten Bearbeitung auch Syntax-Highlighting unterstützt.

Werden für eine Arbeitsstelle Programmierkenntnisse verlangt (eventuell eben auch ABAP), so sollte der Bewerber keine Scheu haben, auch auf unbekannten Terrain zu programmieren. Zunehmend werden nicht mehr die ursprünglichen Programmiersprachen genutzt, sondern immer öfter problemorientierte höhere Programmiersprachen. Die geschriebenen Programme können automatisch in Maschinensprache übersetzt werden; außerdem werden visuelle Programmiersprachen eingesetzt.

Bekannt ist der Ausdruck „Quelltext“, der nichts anderes meint, als die Anweisungen, die mittels einer Programmiersprache erstellt worden sind. Ist dieser in die Maschinensprache übersetzt, kann der Rechner damit arbeiten.

Mindestanforderungen an solche Programmiersprachen sind:

  • Ein-und Ausgabebefehle
  • Mathematische Standardbefehle
  • Grundfunktionen zur Zeichenkettenverarbeitung
  • Deklarationen, um Informationen speichern zu können
  • Steueranweisungen, mit denen beispielsweise Bibliotheken eingebunden werden können

Der Beginn der Programmiersprachen fällt in die 50er Jahre. Die ersten höheren Programmiersprachen stammen in den 50ern aus den USA. In der Folge wuchs der Bedarf und auch das Angebot – die bis heute sehr bekannten Sprachen BASIC und C entstandenen in der Folgezeit. Die Weiterentwicklung der Computertechnik in immer schnellerem Maße verlangte nach neuen Programmiersprachen bzw. Überarbeitungen der Möglichkeiten. Die Internetverbreitung in den 90ern tat ein Übriges: Fachleute zu bestimmten Programmiersprachen werden daher in vielen Ausschreibungen gesucht.