Stellenangebote für Abfalltechnik

5 Stellenangebote

Suchvorschläge für Abfalltechnik


Stellenangebot
Ort






Bookmark setzen bei: Twitter Bookmark setzen bei: Facebook Bookmark setzen bei: XING Bookmark setzen bei: Google+ Bookmark setzen bei: LinkedIn

Abfalltechnik: Was genau versteht man dahinter?

Heutzutage kommt der Abfalltechnik ein sehr hoher Stellenwert zu. Denn die Abfallwirtschaft ist ein maßgebliches Instrument der Ressourcenwirtschaft. Wenn man bedenkt, dass weltweit betrachtet der Verbrauch an Rohstoffen und fossilen Energieträgern nach wie vor immer weiter steigen wird, während die mineralischen und metallischen Ressourcen immer mehr abnehmen, wird die Bedeutung erst recht klar.

Deswegen gilt es als eine wichtige Aufgabe der Abfalltechnik, sich mit der Schonung von Ressourcen zu befassen, aber auch mit dem Schließen von Stoffkreisläufen durch das Recyceln von Wertstoffen. Auch die Rückführung organischer Substanzen auf die Böden oder die Nutzung der im Abfall enthaltenen teils regenerativen Energie ist wichtig.

Eine gute Abfallwirtschaft ist immer auch eine Maßnahme zum Klimaschutz, denn die Abfallwirtschaft hat in den letzten Jahren zu einem Fünftel der Reduktion der Triebhausgase seit 1990 beigetragen.

Daraus entsteht – auch ein beruflicher Hinsicht – ein besonders großes Potential, bei der die Abfallwirtschaft mit der Umwelttechnik eng verknüpft ist.

Mit was beschäftigt sich die Abfalltechnik eigentlich?

Die Abfalltechnik beschäftigt sich mit der Beseitigung, Verwertung und Aufarbeitung verschiedenster Abfälle. Deswegen gehört zur Abfalltechnik nicht nur die Konstruktion und der Bau von Fahrzeugen, die die Müllabfuhr verwendet, sondern auch Aufbereitung von Müllverbrennungsanlagen, aber auch Mülldeponien, für die teilweise noch Müllverdichter verwendet werden.

Welche Berufe gibt es in diesem Zusammenhang?

Da gibt es gleich mehrere Möglichkeiten für Bewerber. Eine Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft zum Beispiel findet Stellenangebote bei Müllverbrennungsanlagen und in privaten und öffentlichen Abfallbeseitigungsunternehmen. Es handelt sich hierbei um einen klassischen 3jährigen Ausbildungsberuf, der dual erfolgt. Ein ähnlicher Ausbildungsberuf ist der des Abfalltechniker.

Aber auch der Umweltgutachter befasst sich mit der Abfalltechnik. Er findet wiederum Stellenangebote in Ingenieurbüros für Umwelttechnik, Abfalltechnik und Entsorgung, bei der Stadt oder in technischen, chemischen und physikalischen Untersuchungseinrichtungen.

Darüber hinaus gibt es auch Berufe mit Hochschulstudium, die sich mit dem Thema Abfalltechnik befassen; den Umweltingenieur zum Beispiel, für den es erforderlich ist, das Fach Energie- und Umwelttechnik zu studieren.

All diese Berufe haben Potenzial und Zukunft, da das Thema Beseitigung von Abfall in der nächsten Zeit noch eher an Bedeutung gewinnen wird.