Stellenangebote für Abwasser

45 Stellenangebote


Stellenangebot
Ort











Bookmark setzen bei: Twitter Bookmark setzen bei: Facebook Bookmark setzen bei: XING Bookmark setzen bei: LinkedIn

Abwasser: Was versteht man unter diesem Begriff?

Was genau macht eine Fachkraft für Abwassertechnik? Wie ist die Nachfrage auf dem Stellenmarkt? Gibt es ausreichend Stellenangebote? Welche Voraussetzungen müssen für diesen Beruf mitgebracht werden?

Wenn wir Wasser benötigen, gehen wir einfach mal eben an den Wasserhahn und drehen ihn auf. Das schmutzige Wasser verschwindet im Handumdrehen wieder im Abfluss. Was dann damit geschieht, darüber machen sich wohl die wenigsten von uns Gedanken. Und genau jetzt kommt der Job des Abwassertechnikers ins Spiel: Das schmutzige Wasser sammelt sich nämlich in der Kläranlage und wird dort aufbereitet.

 

Das Arbeitsgebiet einer Fachkraft Abwassertechnik

Die wichtigste Aufgabe einer Fachkraft für Wassertechnik ist die, die Maschinen und Anlagen, die im Klärwerk stehen, genauestens zu kennen und bedienen zu können. Außerdem werden ständig Kontrollen durchgeführt, Maschinen bei ihrer Arbeit überwacht, Messdaten dokumentiert und Abwasserproben entnommen. Nur so kann sicher festgestellt werden, ob das geklärte Wasser auch wirklich den gesetzlichen Vorschriften entspricht.

Welche Voraussetzungen braucht eine Fachkraft Abwassertechnik?

Ganz wichtig für diesen Beruf ist ein großes technisches Verständnis. Weiterhin sollten Sorgfalt, handwerkliches Geschick und ein gewisses Interesse an Mathe, Chemie und Biologie vorhanden sein. Auch sollte die Umwelt bei diesem Beruf keinesfalls außer Acht gelassen werden.

Wie sieht die Ausbildung aus?

In der Theorie gibt es zwar keine schulischen Voraussetzungen für die Ausbildung, in der Praxis werden jedoch meistens Realschüler eingestellt. Die Ausbildung erfolgt dual, das heißt im Betrieb und in der Schule. Chemie, Physik und Bio stehen genauso auf dem Stundenplan wie Technik – hier werden die Grundlagen vermittelt, wie eine Anlage repariert werden kann und wie Installationsarbeiten vorgenommen werden.

Mit diesem Beruf verwandt ist übrigens die Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft, die Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice und die Fachkraft Agrarservice.

Je nach Stellenangebot und ausschreibender Firma wird teilweise auch eine abgeschlossene technische Berufsausbildung gewünscht.