Stellenangebote für Anlagenmechaniker Sanitär- Heizungs- Und Klimatechnik

113 Stellenangebote


Stellenangebot
Ort











Bookmark setzen bei: Twitter Bookmark setzen bei: Facebook Bookmark setzen bei: XING Bookmark setzen bei: LinkedIn

Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik: Was genau macht man in diesem Beruf?

Die Anlagenmechaniker dieser Fachrichtung haben ein breit gestreutes Spektrum an Zuständigkeiten. Sie arbeiten an Heizungsanlagen, Luftversorgungssystemen, installieren Wasser-und Abwasseranlagen, bauen Sanitärkeramik ein und schließen diese an. Regen-und Brauchwassernutzsysteme können von ihnen gebaut werden, Solaranlagen und Wärmepumpen, Holzpelletanlagen und sonstige Heizkessel. Sie nehmen diese nach Montage in Betrieb und erklären den Eigentümern die Nutzung.

Ein großer Teil der Arbeit ist die Beratung der Kunden. Diesen optimale Nutzungen für ihr Haus oder ihre Wohnungen zu empfehlen, ist eine wichtige Strecke der Arbeit. Sie bauen neue Anlagen in Neubauten ein, ebenso wie sie alte Anlagen reparieren oder ersetzen, bei Renovierungen und Sanierungen mithelfen, indem sie z.B. eine alte Heizungsanlage erneuern und diese baulichen Gegebenheiten anpassen. Sie verschaffen sich auf der Baustelle einen Überblick und schlagen verschiedene Möglichkeiten vor.

Zur Arbeit gehört es, die Größe der Anlagen zu berechnen, egal ob Solarmodul oder Pläne fürs Bad, Fußbodenheizung oder Heizkörpergröße. Sie berechnen den Materialbedarf, beschaffen die benötigten Bauteile, Materialien und Maschinen und arbeiten in ihren Werkstätten vor, indem sie Werkstücke aus Kunststoff oder Blech so verändern, wie sie benötigt werden. Dies umfasst das Umformen, Trennen oder/und montieren, sodass vor Ort der Einbau erfolgen kann.

Besonders bei der Montage und Inbetriebnahme von Gasleitungen ist äußerste Vorsicht geboten. Auch die Installation von Öltanks oder Abgassystemen ist mit viel Sorgfalt und Wissen verbunden. Alle Arbeiten führt der Anlagenmechaniker so aus, dass die Ressourcenschonung an erster Stelle steht. Energiesparen und Emissionsvermeidung sollen mit den neuen Anlagen möglich sein, die dem Kunden verkauft werden, und auch bei seiner Arbeit nimmt dies der Anlagenmechaniker sehr ernst.

Entsprechend des Wartungsplanes obliegt es dem Mechaniker, die eingebauten Anlagen zu warten und ggf. Reparaturen vorzunehmen. Auch vorbeugender Brandschutz oder Dämmung kann zu den Aufgaben des Installateurs gehören. Sie brauchen ein umfangreiches Wissen über die Gesetzlichkeiten, um den Kunden entsprechend raten zu können, wenn diese neue Anschaffungen tätigen müssen, weil die alten Anlagen den Vorschriften nicht mehr entsprechen.