Stellenangebote für Assistent Manager

8 Stellenangebote


Stellenangebot
Ort









Bookmark setzen bei: Twitter Bookmark setzen bei: Facebook Bookmark setzen bei: XING Bookmark setzen bei: LinkedIn

Was macht eigentlich ein Assistant Manager?

Hierbei handelt es sich weniger um eine Berufs- als vielmehr um eine Stellenbezeichnung. Die Aufgabenbereiche können als Assistant Manager also ziemlich vielseitig und unterschiedlich sein. Auch die Voraussetzungen an die Ausbildung unterscheiden sich von Stellenangebot zu Stellenangebot und von Firma zu Firma.

Die Aufgaben

Ursprünglich stammt die Bezeichnung für die Tätigkeit aus dem Einzelhandel. Hier übernimmt der Assistant Manager üblicherweise die Stellvertretung des Filialeiters. Dabei kümmert er sich um die Organisation der Bestellung, die Warenannahme und die Einsatzpläne der Mitarbeiter. Er ist im Gegensatz zu den anderen Mitarbeitern weisungsbefugt und muss dem Filialleiter Bericht erstatten.

 

Es gibt aber auch in anderen Bereichen die Tätigkeit des Assistant Managers. Zum Beispiel in Steuerberatungsbüros oder bei Wirtschaftsprüfern. Hier werden die Stellenangebote oft von Bewerbern besetzt, die noch nicht allzu lange im Berufsleben stehen und vielleicht zwei oder drei Jahre Berufserfahrung mitbringen. Sie werden einem Manager unterstellt, der ihnen in der ersten Zeit als Mentor zur Seite steht. Im Laufe der Zeit sollte der Assistent Manager dann in der Lage sein, immer mehr Aufgaben eigenständig zu übernehmen mit dem Ziel, irgendwann einmal die Rolle eines Mangers zu übernehmen.

Die Voraussetzungen

In Bezug auf die Ausbildung kommt es sehr darauf an, um welche Branche es geht. Meistens jedoch ist es sinnvoll, mindestens eine kaufmännische Ausbildung zu haben, besser noch ein betriebswirtschaftliches Studium.

Sehr gute Englischkenntnisse sind fast immer unabdingbar, genauso wie die Bereitschaft, selbständig zu arbeiten. Organisatorische und koordinatorische Fähigkeiten sind ebenfalls erwünscht.

Das MS Office Paket sollte beherrscht werden und Flexibilität sowie Zuverlässigkeit und unternehmerisches Denken sind ebenfalls wünschenswerte Soft skills.