Stellenangebote in Bad Pyrmont

49 Stellenangebote


Stellenangebot
Ort











Bookmark setzen bei: Twitter Bookmark setzen bei: Facebook Bookmark setzen bei: XING Bookmark setzen bei: Google+ Bookmark setzen bei: LinkedIn
Weitere Städte bei Bad Pyrmont:

Stellenmarkt Bad Pyrmont - Jobs und Stellenangebote

Hilfreiche Pyrmont in Bad Oldesloe

Agentur für Arbeit/Arbeitsamt Bad Pyrmont

Postanschrift
Agentur für Arbeit Bad Hameln
31780 Hameln

Besucheradresse
Mühlenbergstr. 8
D - 31812 Bad Pyrmont
Tel: 01801 / 555111
 

Bürgeramt Bad Pyrmont Oldesloe
Einwohnermeldeamt, Bürgerbüro, Bürgerservice
Rathausstraße 1
31812 Bad Pyrmont
Tel: 05281 / 949-101
Fax: 05281 / 949-200
E-Mail: e.c.roeder@stadt-pyrmont.de

 

Stellenmarkt Bad Pyrmont - Jobs und Stellenangebote

Bad Pyrmont liegt im Weserbergland zwischen Paderborn und Hameln, in Niedersachsen und hat ca. 21.000 Einwohner. Des weiteren liegt die Stadt an der Deutsch-Niederländischen Ferienstraße, Oranien-Route.Sie grenzt an die niederländischen Gemeinden Aerzen, Emmerthal, Polle, Lügde, Blomberg, Barntrup im Kreis Lippe.

Das Kurbad Bad Pyrmont hat hohen nationalen als auch internationalen Rang. 1556-1557 strömten mehr als 10.000 Menschen aus ganz Europa um die wundertätige Quelle zu erleben. Mit seinem Kurpark beherbergt Bad Pyrmont den berühmten Palmengarten und die größte Palmenfreianlage nördlich der Alpen. Die Dunsthöhle in der natürliche Kohlensäure an die Oberfläche steigt.

Der Sommersitz der Grafen von Spiegelberg und derer von Waldeck-Pyrmont, war der Residenzsitz im Schloß Pyrmont.  Im Jahre 1926 begann man mit dem Bau einer Festung. Diese bestand aus Wällen, Gräften, Eckbastion und Kasematten.Nachdem 1557  Philipp, der Sohn von Friedrich VI. von Spiegelberg,  das Schloß abriss welches sein Vater erbauen ließ und dafür einen neuen dreigeschossigen Bau im Weserrenaissance Stil errichtete. Das war der Beginn einer Festung Pyrmont. In Auftrag gab dies die Grafen von Spiegelberg als Landesherren der Grafschaft Pyrmont.   Der Dreißigjährige Krieg beschädigte das Schloss so sehr das man im 18den Jahrhundert das Schloß abtragen ließ und Graf Anton von Waldeck und Pyrmont ein barockes Schlossgebäude als Sommersitz errichten ließ.  Ein Kommandantenhaus,  Kavalierhäuser, Magazingebäude, ließ Julius Ludwig Rothweil 1721-1726 errichten. 1777 nahm  Franz Friedrich Rothweil noch einmal Veränderungen am Schloss vor.

Sehenswert ist auch die Hünenburg, eine Ruine auf dem Königsberg der Stadt Bad Pyrmont. Die Hünenburg ist die älteste Ruine der Region.

Von Bad Pyrmont aus, ist es ideal gleich zwei touristische Regionen kennen zu lernen, nämlich das Weserbergland und der Teutoburger Wald oder vom Rattenfänger zum Hermannsdenkmal. Zu sehen gibt es reichlich. Die Porzellanmanufaktur der Fürstenbergs, Kloster Corvey, Schloss Bückeburg auf der Weserbergland Seite. Die Teutoburger Seite sind die Highlights, Externstein und Adlerwarte Berleburg.