Stellenangebote für Betriebsleiter

46 Stellenangebote


Stellenangebot
Ort











Bookmark setzen bei: Twitter Bookmark setzen bei: Facebook Bookmark setzen bei: XING Bookmark setzen bei: Google+ Bookmark setzen bei: LinkedIn

Was genau macht ein Betriebsleiter?

Je nach Größe des Unternehmens gibt es einen Gesamtbetriebsleiter oder auch zwei Verschiedene. Diese teilen sich die Arbeit dann entsprechend auf: es gibt einen technischen und einen kaufmännischen Betriebsleiter.

Die technischen Betriebsleiter planen und überwachen die technischen Abläufe und werden in allen wirtschaftlichen Bereichen benötigt. Als Zugang zu dieser Tätigkeit wird ein Studienabschluss vorausgesetzt, der in verschiedenen Bereichen absolviert worden sein kann. So zum Beispiel in Verfahrenstechnik, Holzwirtschaft oder Konstruktionstechnik, um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Zu den Aufgaben gehören die Durchführung von technischen Schulungen, Personalentscheidungen, Einsparungspotenziale auszuloten, Werbemaßnahmen zu planen oder auch Wartungsverträge abzuschließen.

Grundsätzlich wichtig für diesen Beruf sind Management und Personalwesen, Produktionsplanung und Fertigungssteuerung, Betriebsleitung und Arbeitsvorbereitung. Aber auch Logistik und BWL, Controlling und Kalkulation, Kosten-und Leistungsrechnung, Arbeitsschutz und vieles mehr.

Auch als technischer Betriebsleiter können Studienfächer als Aufstiegsmöglichkeit belegt werden, wie weiterführendes Technologiemanagement oder Wirtschaftsingenieurwesen.

Kaufmännische Betriebsleiter überwachen und planen die wirtschaftlichen Aktivitäten des Unternehmens, und sind für die gesamte kaufmännische Seite zuständig. Hierfür sind kaufmännische Weiterbildungen erforderlich, wie Betriebswirt oder Betriebsmanager, Fachwirt oder Ähnliches.

Es werden Einkauf und Verkauf überwacht, Aufgaben im Rechnungswesen begleitet, Controlling und Revision übernommen und Aufgaben in der Qualitätssicherung übernommen. Der Personalbedarf wird ermittelt und gesteuert sowie die optimale Auslastung der Produktionsanlagen sichergestellt.

Zu den erforderlichen Kompetenzen gehören Personalwesen, Marketing und Finanzplanung, Controlling und Betriebsführung, aber auch Steuerrecht, BWL allgemein, Abrechnung und Finanzierung, Qualitätsmanagement und vieles Weitere. Aufstiegsmöglichkeiten gibt es nach Abschluss von Studien wie Unternehmensführung und Management, Handelsbetriebswirtschaft oder Internationale Wirtschaft (weiterführend) und so weiter. In wie fern ein abgeschlossenes Studium für die Begleitung des Postens des Betriebsleiters nötig ist und welcher Art dieses sein soll, hängt stark vom Unternehmen, dessen Ausrichtung und vor allem dessen Größe ab.

Eine enge Zusammenarbeit mit dem technischen Betriebsleiter ist unabdingbar und für dessen erfolgreiche Arbeit wichtig.