Stellenangebote für Konzeptioner

1456 Stellenangebote

Suchvorschläge für Konzeptioner


Stellenangebot
Ort











Bookmark setzen bei: Twitter Bookmark setzen bei: Facebook Bookmark setzen bei: XING Bookmark setzen bei: LinkedIn
Weitere verwandte Suchen in Redaktion/Dokumentation:

Was macht ein Konzeptioner?

Konzeptioner sind Entwickler für Kommunikationsstrategien. Sie gehen auf Kundenwünsche ein und müssen daher die Erwartungen der Zielgruppe gut kennen. Eine andere Berufsbezeichnung ist der Informationsarchitekt oder auch der User Experience Designer.

An den Fachmann werden Aufgaben herangetragen, wie die Ausrichtung einer Marke auf eine bestimmte Kundengruppe. Der Konzeptioner muss dann überlegen, welche Strategie dafür am besten wäre: eine Website, ein großes Werbe-Event, ein Fernsehspot… Dafür muss er die Bedürfnisse der Zielgruppe analysieren und die Konkurrenz sowie den Markt kennenlernen. Das daraus entwickelte Konzept wird dem Arbeitgeber oder Kunden präsentiert, der denn letztendlich die Entscheidung trifft, wie vorgegangen wird. Bei Bedarf steht eine Überarbeitung an. Dann wird die Ausführung überwacht und der Text dafür erstellt, und natürlich geprüft, ob die Strategie erfolgreich war.

Genutzt werden können dafür verschiedenste Konzepte, wie Multimediakommunikation, Sponsoring, Events, Merchandising, Promotion, Werbung und vieles weitere mehr. Die Aufgaben des Konzeptioners bestehen beispielsweise aus Beratung der Kunden, Entwicklung der Strategie in allen Einzelheiten, Marktanalysen und Beteiligte einzuweisen, wie Grafiker oder Texter.

Benötigt werden Durchhaltevermögen und Kreativität. Man muss sich mit den einzelnen Möglichkeiten en Detail auskennen, um diese sinnvoll einsetzen zu können. Branchen, in denen Konzeptioner hauptsächlich tätig sind, sind Werbung und neue Medien, PR oder Kommunikation.

Das monatliche Bruttoeinkommen liegt natürlich sehr verschieden, je nach Branche und Arbeitgeber. Aber man kann von einem Durchschnittseinkommen von ca. 2.900 Euro ausgehen.

Um für den Job fit zu sein, sollte eine Ausbildung zum Mediengestalter für Digital-und Printmedien vorangegangen sein oder Ähnliche. Zu den Ausbildungsinhalten muss auf alle gehören: Erarbeitung von Konzepten, Präsentation, Visualisierung von Ideen und auch Arbeitsorganisation und Teamarbeit. Eine solche Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre und kann mit einem mittleren Bildungsabschluss begonnen werden. Beendet wird diese mit einer Prüfung, die sowohl schriftlich als auch praktisch erfolgt.