Stellenangebote für Sales Manager

448 Stellenangebote


Stellenangebot
Ort











Bookmark setzen bei: Twitter Bookmark setzen bei: Facebook Bookmark setzen bei: XING Bookmark setzen bei: Google+ Bookmark setzen bei: LinkedIn

Sales Manager: Was macht man in diesem Beruf genau?

Sales-Manager sind verantwortlich für die Absatzaktivitäten eines Unternehmens. Sie planen und steuern diese; außerdem obliegt ihnen deren Kontrolle. Dabei müssen die Zielvorgaben eingehalten werden, die typischerweise vom Management aufgestellt wurden. Daher sind die Sales-Manager in allen Unternehmen zu finden, die Dienstleistunden oder Waren anbieten.

Zugang zu dieser Tätigkeit kann man über verschiedene Berufe erhalten. So zum Beispiel als Betriebswirt oder Fachwirt. Die Aufgabe des Sales-Managers besteht darin, die Verkaufsaktivitäten eines Unternehmens zu leiten oder für einen Teilbereich, für den derjenige zugeteilt ist. Es sollen festgelegte Umsatzziele erreicht werden, wobei bestimmte Absatzgebiete oder Vertriebsregionen zum Verantwortungsbereich gehören.

Zur Tätigkeit gehört es, die Aktivitäten zu analysieren und auszuwerten, sie auszubauen und zu optimieren. Die Effizienz der einzelnen Maßnahmen wird geprüft und diese werden entsprechend weiter ausgebaut oder zurückgefahren. Aktuelle oder zukünftige Planungen werden korrigiert oder festgelegt, aufgebaut und entwickelt. Der Mitarbeiterstab, der zum Bereich gehört, wird über anstehende Aufgaben informiert und koordiniert. Es erfolgt eine Überwachung der Umsetzung. Der Sales Manager baut selbst bestimmte Geschäftsfelder auf und betreut wichtige Kunden mitunter auch persönlich. Außerdem pflegt er Kundenkontakte und akquiriert neue Kunden.

Der mögliche Verdienst monatlich brutto liegt zwischen 4.600 Euro und 5.600 Euro, wobei dies auch von der Größe des Unternehmens und der Branche abhängig ist.

Wichtige Kompetenzen sind Controlling und Kalkulation, Marketing, Vertrieb und Ressortleitung, Direktvertrieb und Preisgestaltung sowie Marktforschung und Personalführung. Viele weitere Bereiche kommen dazu, in denen fundiertes Wissen erforderlich ist.

Es gibt eine Reihe von Aufstiegsmöglichkeiten, die über einen Studiengang zu erreichen sind. So zum Beispiel die grundständigen Studienfächer Industriebetriebswirtschaft, BWL, Handelsbetriebswirtschaft, Logistik, Internationale Wirtschaft und viele mehr.

Der Trend des Berufes geht hin zur Nutzung der künstlichen Intelligenz. Käufer werden schon jetzt im Online-Handel gezielt mit Werbebotschaften versehen, wobei die gezielten Werbebotschaften auch im Direkthandel zunehmend eine Rolle spielen sollen.