Stellenangebote für Statistik

482 Stellenangebote


Stellenangebot
Ort











Bookmark setzen bei: Twitter Bookmark setzen bei: Facebook Bookmark setzen bei: XING Bookmark setzen bei: LinkedIn

Was versteht man eigentlich unter Statistik?

Statistiker sammeln empirische Daten, analysieren und verarbeiten diese, bereiten sie auf und stellen sie anschaulich dar. Sie arbeiten in Meinungs-und Marktforschung, im Versicherungswesen oder in der Medizin, im Sozialwesen und vielen anderen Bereichen.

Sie können angestellt sein im öffentlichen Dienst oder an Hochschulen und Forschungsunternehmen, In Marktforschungsunternehmen oder in Betrieben aller Wirtschaftsbereiche.

Zugang zur Tätigkeit bietet ein Studium. Dieses sollte mindestens grundständig absolviert worden sein (Bachelor-Abschluss). In Frage kommen Statistik, Mathematik oder Finanz-und Wirtschaftsmathematik.

Der Aufgabenbereich des Statistikers ist vielseitig. Er versucht, mit geringem experimentellem Aufwand verlässliche Informationen zu erhalten, die er mit Software aufbereitet und interpretiert. Er wählt geeignete Erhebungsverfahren dafür aus, erarbeitet Fragebögen und erstellt statistische Hypothesen, erstellt Prüf-und Testverfahren oder entwickelt statistische Software.

Je nach Einsatzgebiet bearbeitet der Statistiker finanzmathematische Probleme oder anderweitige Fragestellungen, bereitet Qualitätskontrollen vor und wertet sie aus, und optimiert die Nutzung von Daten.

Nach einem weiteren Studienabschluss als Master oder mit Promotion steht dem Statistiker auch die Möglichkeit offen, in Forschung und Lehre tätig zu sein. Er plant Forschungsprojekte und führt diese durch, erarbeitet Lehrmaterialien und nimmt Verwaltungsaufgaben wahr, bereitet Prüfungsarbeiten vor oder führt Lehrveranstaltungen durch.

Wichtig sind im Beruf Kenntnisse in Datenanalyse, Statistik, empirischer Forschung, Biometrie und Ökonomie, Demografie und Versicherungsmathematik, Wirtschaftsmathematik oder Projektmanagement und vielem Weiteren.

Die Verdienstchancen als Statistiker stehen gut. Als Anfangsgehalt werden grob geschätzt zwischen 4.000 und 5.000 Euro brutto angeboten. Außerdem gibt es diverse Aufstiegsweiterbildungen, die natürlich auch mit verantwortungsvolleren Arbeitsplätzen und höherem Gehalt verbunden sind. So zum Beispiel eine Weiterbildung zum Aktuar, weiterführende Studien in Statistik, Biometrie oder Mathematik, aber auch Datenwissenschaft/Data Science, Epidemiologie, Finanz-und Wirtschaftsmathematik oder Markt-und Kommunikationsforschung.

Je nach absolviertem Grundlagenstudium ist also ein weiterführender Studiengang möglich; dieser kann zu einem neuen Job führen, der in der Hierarchie höher steht. Um im derzeit ausgeübten Job weiterzukommen, werden diverse Weiterbildungen angeboten.