Stellenangebote für Weiterbildung Pneumologie

42 Stellenangebote


Stellenangebot
Ort











Bookmark setzen bei: Twitter Bookmark setzen bei: Facebook Bookmark setzen bei: XING Bookmark setzen bei: LinkedIn

Pneumologie Weiterbildung: Was genau macht man in diesem Bereich?

Die Pneumologie ist ein Teilbereich der Inneren Medizin und befasst sich mit der Lungenheilkunde.

Was muss man tun, um Facharzt für Innere Medizin und Lungenheilkunde zu werden?

Die Aufgaben eines Pneumologen

Der Pneumologe ist ein spezialisierter Internist, der sich vor allem mit Erkrankungen der Lunge beschäftigt. Er untersucht die luftführenden Atemwege und die Lunge. Er kennt sich bestens aus mit dem gesamten Atmungstrakt und kennt auch entsprechende Therapien zur Raucherentwöhnung. Pneumologen abreiten interdisziplinär, zum Beispiel zusammen mit Thoraxchirurgen, wenn Operationen anstehen.

Internisten für Pneumologie haben die Möglichkeit, in einer Klinik zu arbeiten oder sich selbständig zu machen.

Inhalte bei der Weiterbildung

Wer sich nach dem Grundstudium der Medizin zum Facharzt für Innere Medizin weiterbilden will, kann sich auf den Schwerpunkt Pneumologie festlegen. Hierbei stehen die Erkennung und Behandlung von Lungen- und Atemwegserkrankungen im Vordergrund, weiterhin die Grundlagen schlafbezogener Atmungsstörungen, Tabakentwöhnung, die Erkennung und Behandlung allergischer Erkrankungen, infektologische Erkrankungen wie Tuberkulose sowie die intensivmediznische Basisversorgung.

Außerdem wird gelehrt, wie bestimmte Untersuchungs- und Behandlungsverfahren angewendet werden, so zum Beispiel die Bronchoskopie, die sonographische Diagnostik, Funktionsuntersuchungen der Atmungsorgane, Thorakoskopien und einige weiter.

Die Dauer der Weiterbildung beträgt 72 Monate, wobei 36 Monate auf die stationäre Basisweiterbildung im Gebiet Innere Medizin und weitere 36 Monate auf die Weiterbildung in der Pneumologie entfallen.

Das Ziel dieser Weiterbildung ist die Erlangung der Facharztkompetenz Innere Medizin und Pneumologie.

Die Aussichten für Pneumologie sind derzeit in Deutschland hervorragend. Pneumologen gehören zu den meist gesuchten Medizinern und werden dementsprechend umworben. Krankheiten an der Lunge sind auf dem Vormarsch und auch Asthma ist einer der weltweit am meisten auftretenden chronischen Erkrankungen.