Stellenangebote für Agent Inbound

Stellenangebot
Call Center Agent (m/w/d) (Inbound)Unser Angebot:Direkte Festanstellung bei unserem namhaften Kunden Attraktives Arbeitsumfeld mit guten Perspektiven Aktive Jobsuche und regelmäßiger Austausch mit

Job ansehen

Stellenangebot
...wir Sie ab dem 01.09.2019 Zeitpunkt in Teilzeit (6h / Tag) befristet für 12 Monate als: Call Center Agent Inbound (m/w/d) Ihre Aufgaben: Annahme und Bearbeitung von telefonischen Bestellungen und

Job ansehen

Stellenangebot
Call Center Agent (m/w/d) Inbound (ID 525 - 4264) Niederlassung Düsseldorf Telefon: 0211 . 86 60 10 Sie suchen neue Herausforderungen und wollen Ihre beruflichen Perspektiven verbessern? Dann wenden

Job ansehen

Stellenangebot
...ür unseren Kunden in München suchen wir für einen langfristigen Einsatz Mitarbeiter als Call-Center-Agenten Inbound.(w/m/d) Deine neuen Aufgaben: • Telefonberatung bei Bestandskunden • First

Job ansehen

Stellenangebot
Call-Center-Agent Inbound (m/w/d) für unseren Kunden in Regensburg Die NEXTIME Gesellschaft für modernes Personalmanagement mbH wurde 1985 gegründet und ist ein renommiertes, inhabergeführtes

Job ansehen
Infobox

Was macht eigentlich ein Agent Inbound?

Inbound-Marketing ist eine Technik, womit die Kunden zu Produkten und Dienstleistungen über Content-Marketing, Sozial Media Marketing und Suchmaschinen-Optimierung angelockt werden.

Inbound-Marketing bietet Informationen, eine verbesserte Kundenerfahrung und baut das Vertrauen auf Lieferung den potenziellen Kunden wertvolle für sie Informationen, über Unternehmen gesponsert Newsletter, Blogs und Einträge auf Plattformen der Sozial-Media.

Der Begriff "Inbound-Marketing" wurde von HubSpot CEO, Brian Halligan geprägt und steht für das Konzept von Permission Marketing ein 1999 Buch von Seth Godin.

Inbound-Agenten sind eine Untergruppe der Call-Center-Agenten. Im Gegenzug gibt es die Outbound-Agenten. Inbound bedeutet, dass dieser Telefonate entgegennimmt, der Outbound-Verantwortliche geht auf die Kunden zu, führt also Befragungen etc. durch.

Beide arbeiten im Call-Center. Die Aufgaben können jedoch stark nach Arbeitgeber oder auch dessen Auftraggeber variieren. Üblicherweise arbeitet man in einem Großraumbüro und hat den Computer sowie das Telefon als Arbeitsgeräte zur Verfügung. Der Inbound-Agent ist die Anlaufstelle für Kunden, die die Telefonhotline des Unternehmens wählen. Er kann beraten, für Vermittlungen zuständig sein oder Reklamationen entgegennehmen.

Um im Job zu arbeiten, reicht ein Hauptschulabschluss. Eine anerkannte Ausbildung zum Call-Center-Agenten gibt es nicht. Auch als Studentenjob ist das Call-Center beliebt. Allerdings organisieren manche privaten Bildungsanbieter Kurse zum Call-Center-Agenten, die zwischen 3 und 10 Monaten lang sind.

Wichtig ist für den Job eine belastbare Stimme. Denn der Arbeitstag ist mit Telefonaten angefüllt; verschiedene Stimmübungen können von Vorteil sein. Freundlich und höflich muss dem Kunden gegenübergetreten werden, auch wenn dieser frustriert und verärgert reagiert. Kommunikative Fähigkeiten sind natürlich wichtig, und diese sollte auch in hohem Maße ausgeprägt sein.

Grundlegende Fähigkeiten sollten vorhanden sein, wenn es um die Arbeit am Computer geht. Jeder Anrufer muss freundlich und kompetent beraten werden, weshalb eine schnelle Auffassungsgabe wichtig ist. Der Agent ist die Informationsquelle, die ein möglichst umfassendes Wissen zum Thema haben sollte. So ist es zum Beispiel wichtig, wenn ein Kunde einen Vertrag kündigen will, ihm ein Angebot zu machen, durchdass er vielleicht überzeugt werden kann, Kunde zu bleiben.

Die Bezahlung liegt bei ca. 2.000 Euro brutto monatlich, wobei es aber auf den Auftraggeber und auch die Branche ankommt. Häufig werden Neueinsteiger angelernt, oder durch ein Praktikum geschult, welches dann nicht vergütet wird. Auf Bewerbungsgespräche ist großer Wert zu legen, da sich der Unternehmen dabei einen Eindruck über den Kommunikationsstil verschafft.