Stellenangebote für Automobilmechaniker

Keine Stellenangebote gefunden

Unser Angebot wird ständig aktualisiert. Vielleicht ist schon morgen die passende Anzeige dabei.

Mit unserem kostenlosen Service "Jobs per Mail" informieren wir Sie automatisch per E-Mail über neue passende Stellenanzeigen.

Jetzt Jobmail anlegen

Mit unserem kostenlosen Service "Jobupdate" informieren wir Sie automatisch per E-Mail über neue passende Stellenanzeigen. Registrieren Sie sich einfach und kostenlos, indem Sie auf folgenden Button klicken.

Jetzt Bewerberaccount anlegen

Automobilmechaniker: Was genau macht man in diesem Beruf?

Beim Automobilmechaniker handelt es sich um einen beliebten Beruf aus der Kfz Branche. Das Berufsbild ist ziemlich komplex und reicht von der Diagnosefindung bis hin zur Reparatur von Schäden an Kfz. Mit der Berufsbezeichnung Kfz Mechaniker ist im Übrigen der gleiche Beruf gemeint. Die Verkehrssicherheit eines Autos spielt eine ganz erhebliche Rolle. Deswegen handelt es sich bei diesem Beruf um eine sehr verantwortungsvolle Tätigkeit.

Seine Aufgaben

Der Automobilmechaniker hat die Aufgabe, Kraftfahrzeuge wie Busse oder Autos zu warten und zu reparieren. Dabei verwendet er unterschiedliche Gerätschaften, um Defekte schnell feststellen und beheben zu können. Darüber hinaus müssen Bauteile wie beispielsweise Stoßdämpfer montiert werden. Dabei spielt gewissenhaftes Arbeiten eine große Rolle, damit das jeweilige Fahrzeug nach der Reparatur absolut verkehrssicher ist. Als Automobilmechaniker arbeitet man für Autohersteller, Speditionen oder für Verkehrsbetriebe.

Wichtig ist bei diesem Beruf aber nicht nur technisches Verständnis und ein ausgeprägtes Interesse an Fahrzeugen, sondern auch der gute Ton beim Umgang mit den Kunden. Wer als Automobilmechaniker arbeitet, hat zwangsläufig auch Kundenkontakt, weshalb ein geduldiges Wesen die Voraussetzung ist. Auch Kundendienst oder Reifenwechsel gehören zu den täglichen Aufgaben.

Automobilmechaniker arbeiten oft unter Zeitdruck und hoher körperlicher Belastung. Ein hohes Maß an Eigenverantwortung kommen als Voraussetzungen genauso hinzu wie Teamfähigkeit, auch wenn der Kfz Mechaniker die meiste Zeit allein arbeitet.

Die Ausbildung

Grundvoraussetzung ist in aller Regel der Hauptschulabschluss. Die Ausbildung erfolgt dual und dauert im Normalfall 3,5 Jahre. Als Ausbilder kommen Formen des Kfz Gewerbes, Automobilhersteller und Automobilimporteure infrage. Wer will, kann sich nach der Ausbildung meist problemlos zum Meister weiterbilden und hat dann die Möglichkeit, sich mit einer eigenen Werkstatt selbstständig zu machen.