1 Stellenangebote für Auftragsabwickler

Filter

Kaufmännischer Auftragsabwickler (m/w/d)

Hays AG Großraum Düsseldorf

Bearbeitung aller Serviceaktivitäten unter Verwendung von SAP und anderen servicerelevanten Programmen
Auftragseingangsbuchung und Prüfung auf Vollständigkeit und Richtigkeit
Ersatzteilverfügbarkeit prüfen und Bestände verwalten
Auslösen von Bestellungen bei internen und externen Lieferanten entsprechend der Vorgaben
Verfolgung von Liefer-/Leistungsterminen
Bearbeitung und stetige Aktualisierung von Auftrags- und Stammdateninformationen
Auftragserfüllung durch Servicetechniker und Dienstle

Job ansehen

Was macht eigentlich ein Auftragsabwickler?

Auftragsabwickler, das ist grundsätzlich kein Beruf, sondern vielmehr eine Jobbeschreibung. Dementsprechend können die Aufgaben je nach Firma und je nach Branche ziemlich unterschiedlich ausfallen.

Auftragsabwickler gibt es sowohl im technischen als auch im kaufmännischen Bereich.

Auftragsabwickler im kaufmännischen Bereich

Im kaufmännischen Bereich dreht sich alles um die Bearbeitung der Aufträge. Dazu gehört die Betreuung der Kunden am Telefon, das Fakturieren von Aufträgen, die Erstellung und Nachverfolgung von Angeboten, die Unterstützung des Außendiensts, die Annahme von Reklamationen, die Qualitätssicherung, das Erstellen von Gutschriften und Lastschriften sowie die allgemeine Organisation des Büros.

Erforderlich ist hierfür meistens eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung, zum Beispiel als Industriekaufmann oder als Bürokaufmann.

Ein gewisses technisches Verständnis sowie gute Englischkenntnisse sind in jedem Fall von Vorteil. Außerdem sollte der Bewerber ein freundliches Wesen, eine hohe Kommunikationsfähigkeit sowie die Bereitschaft zur Arbeit im Team mitbringen.

Technischer Auftragsabwickler

Beim technischen Auftragsabwickler kommen diverse weiter Aufgaben hinzu: zum Beispiel der technische Support, die Kontrolle der Bauunternehmen, die Anpassung der Wartungspläne, die Bewertung und Vergabe von Aufträgen sowie die Dokumentation- und Rechnungsprüfung.

Auch hier ist entweder eine abgeschlossene kaufmännische oder aber eine technische Ausbildung eine gute Basis. Oftmals werden von den Firmen erste Berufserfahrungen vorausgesetzt.

Außerdem sollte der Bewerber im Idealfall über gute MS Office und/oder SAP Kenntnisse verfügen.