Aktuelle Jobs und Stellenangebote für Baukalkulator - Juni 2024

40 Jobangebote für Baukalkulator

Jobs Baukalkulator - offene Stellen

Stellenangebot
Für unsere Tochtergesellschaft "KEMNA BAU Ost GmbH & Co. KG" in Leipzig suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt Unterstützung durch einen Kalkulator Straßen- und Tiefbau, Asphaltbau (m|w|d)

Job ansehen

Stellenangebot
...tor (w/m/d) Zu besetzen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Einsatzort(e) Stendal Matthäi Stendal ist ein Bauunternehmen, das sich auf Straßenbau, Tiefbau und Ingenieurbau spezialisiert hat. Als Teil

Job ansehen

Stellenangebot
...ÄRKEN UND SUCHEN: KALKULATOR (M/W/D) Unsere 850 Mitarbeiter realisieren regionale und überregionale Bauprojekte für öffentliche Auftraggeber, Industrie- und Privat-Kunden. Als Bauunternehmen

Job ansehen

Stellenangebot
Raum StuttgartSie erwartetAnstellung bei einem renommierten Familienunternehmen im HochbauIntensive Einarbeitung mit regelmäßigen Schulungen, Weiterbildungsangeboten und exklusiven AngebotenRaum

Job ansehen

Stellenangebot
...homas gruppe ist ein familiengeführtes Unternehmen und eine mittelständische Unternehmensgruppe der Bau- und Baustoffbranche. Mit mehr als 80 Standorten in Deutschland, Dänemark und Polen ist

Job ansehen

Stellenangebot
...ehnten zu einem führenden Türenspezialisten für die Bereiche Gewerbe-, Hotel-, Wohn- und Gesundheitsbauten. 65 Mitarbeiter an 5 Standorten nutzen ihr know how für die komplexe Planung auf dem

Job ansehen

Stellenangebot
Wir sind ein international tätiges Bauunternehmen für die Errichtung und Sanierung von Ingenieurbauwerken aller Art. Unser Portfolio umfasst die Sparten Tunnelbau, Ingenieurbau, Industrie- und

Job ansehen

Stellenangebot
Ihre Aufgaben Federführende Verantwortung für die Kalkulation unserer Projekte im Tief- und Straßenbau Kompetenter Ansprechpartner für Kollegen sowie Berater für Kunden Teilnahme an

Job ansehen

Stellenangebot
Im Bereich Construction & Property vermitteln wir Fach- und Führungskräfte in der Bau- und Immobilienbranche. Wir unterstützen Sie und unsere Kundenunternehmen in allen Bereichen des Hoch-

Job ansehen

Stellenangebot
... das Unternehmen Adapteo ist der führende Partner für flexible Räume in Nordeuropa. Wir entwickeln, bauen, vermieten und verkaufen flexible, modulare Gebäude für Schulen, Kitas, Büros,

Job ansehen

Stellenangebot
...in traditionsreiches und sehr erfolgreiches Unternehmen des schlüsselfertigen Industrie- und Gewerbebaus. Seit vielen Jahrzehnten ist das Unternehmen ein verlässlicher Partner seiner Kunden bei

Job ansehen
Ausgezeichnet: Stellenmarkt.de belegt den 1. Platz der JOBBÖRSEN bei HANDELSBLATT und ist FOCUS TOP KARRIEREPORTAL 2024

Aktuelle Stellenangebote und Jobs Baukalkulator

Die wichtigsten Fragen

Was macht ein Baukalkulator?

Ein Baukalkulator ist für die Kalkulation und Kostenplanung von Bauprojekten zuständig. Dabei berücksichtigt er Materialkosten, Arbeitsaufwand und sonstige Ausgaben, um genaue Kostenkalkulationen zu erstellen. Mit seinen Berechnungen trägt er maßgeblich zur erfolgreichen Umsetzung von Bauprojekten bei.

Welche Aufgaben hat ein Baukalkulator im Detail?

Ein Baukalkulator hat vielfältige Aufgaben, darunter:

  • Erstellung von Kostenvoranschlägen und Angeboten
  • Prüfung von Ausschreibungsunterlagen
  • Kalkulation von Material- und Personalkosten
  • Erarbeitung von Wirtschaftlichkeitsberechnungen
  • Ermittlung von Bauleistungen
  • Preisverhandlungen mit Lieferanten und Dienstleistern
  • Überwachung von Budgets und Kostenentwicklungen
  • Dokumentation und Berichterstattung
  • Projektcontrolling und Nachkalkulation
  • Optimierung der Kostenstruktur

Was macht den Beruf des Baukalkulators spannend?

Die abwechslungsreichen Tätigkeiten eines Baukalkulators, seine Verantwortung für die wirtschaftliche Planung von Bauprojekten und die Möglichkeit, mit seinen Fähigkeiten maßgeblichen Einfluss auf den Projekterfolg zu nehmen, machen diesen Beruf äußerst spannend.

Für wen ist der Beruf des Baukalkulators geeignet?

Der Beruf des Baukalkulators ist für Personen geeignet, die eine ausgeprägte Affinität zu Zahlen und Kalkulationen haben und ein technisches Verständnis für Bauprozesse mitbringen. Auch Organisationstalent und Kommunikationsstärke sind in diesem Beruf von Vorteil.

Kann man als Quereinsteiger in den Beruf des Baukalkulators wechseln und was muss man tun?

Ein Quereinstieg in den Beruf des Baukalkulators ist grundsätzlich möglich. Interessierte sollten sich jedoch durch Weiterbildungen und praktische Erfahrungen im Baubereich fundierte Kenntnisse in Kalkulation und Kostenplanung aneignen, um den Anforderungen gerecht zu werden.

Welche Unternehmen suchen Baukalkulatoren?

Eine Vielzahl von Unternehmen aus verschiedenen Branchen sucht Baukalkulatoren. Dazu zählen unter anderem:

  • Bauunternehmen
  • Architekturbüros
  • Immobilienentwickler
  • Projektentwickler
  • Facility-Management-Unternehmen
  • Öffentliche Institutionen
  • Generalunternehmen
  • Ingenieurbüros
  • Baustoffhersteller
  • Consulting-Unternehmen

In diesen Unternehmen sind Baukalkulatoren für die Kalkulation und Kostenplanung von Bauprojekten in den verschiedensten Einsatzgebieten verantwortlich.

Was verdient man als Baukalkulator?

Die Gehälter für Baukalkulatoren variieren je nach Erfahrung, Unternehmensgröße und Region. In der Regel bewegen sich die Einstiegsgehälter zwischen 3.500 und 4.000 Euro pro Monat. Mit zunehmender Berufserfahrung und Verantwortung können Gehälter von 4.500 Euro und mehr erreicht werden.

Wie kann ich meine Bewerbung für den Job als Baukalkulator am besten gestalten?

Bei der Gestaltung der Bewerbung als Baukalkulator ist es wichtig, die eigenen Kenntnisse und Erfahrungen in der Kalkulation und Kostenplanung hervorzuheben. Zudem sollte man auf eine übersichtliche Darstellung der relevanten Kompetenzen achten und Beispiele für erfolgreich abgeschlossene Projekte nennen, um das Interesse des potenziellen Arbeitgebers zu wecken.

Welche Fragen werden dem Baukalkulator beim Jobinterview wahrscheinlich gestellt?

Im Jobinterview werden Baukalkulatoren häufig folgende Fachfragen gestellt:

  • Wie gehen Sie bei der Kalkulation eines Bauprojekts vor?
  • Welche Faktoren beeinflussen die Kostenplanung?
  • Wie berücksichtigen Sie eventuelle Risiken in Ihren Kalkulationen?
  • Wie gehen Sie mit Budgetüberschreitungen um?
  • Welche Kalkulationssoftware nutzen Sie?
  • Wie bleiben Sie über aktuelle Entwicklungen in der Baubranche informiert?
  • Wie schätzen Sie den Einfluss von technologischen Innovationen auf Ihre Arbeit ein?
  • Welche Erfahrungen haben Sie mit der Kalkulation komplexer Bauprojekte?
  • Wie setzen Sie sich mit anderen Abteilungen im Unternehmen für eine effiziente Kostenplanung auseinander?
  • Wie überzeugen Sie Kunden von Ihren Kalkulationen?

Es ist ratsam, sich vor einer Bewerbung eigene Antworten auf diese Fragen aufzuschreiben und sie zu trainieren, um im Vorstellungsgespräch souverän aufzutreten.

Welche Herausforderungen hat der Baukalkulator in der Zukunft?

Der Baukalkulator steht vor einigen Herausforderungen, darunter:

  • Steigende Anforderungen an die Kostentransparenz
  • Integration von nachhaltigen und ressourcenschonenden Bautechnologien
  • Umgang mit volatilen Materialpreisen
  • Veränderungen in gesetzlichen Vorgaben und Normen
  • Effizientes Projektmanagement bei immer komplexer werdenden Bauvorhaben
  • Digitale Transformation in der Baubranche

Wie kann man sich als Baukalkulator weiterbilden, um diese Herausforderungen zu meistern?

Um den Herausforderungen als Baukalkulator gerecht zu werden, empfiehlt es sich, folgende Weiterbildungsmaßnahmen zu absolvieren:

  • Weiterbildung in Kostenmanagement und Controlling
  • Fortbildung in Baurecht und Bauvertragswesen
  • Schulungen zu digitalen Kalkulationstools und BIM (Building Information Modeling)

Durch diese Weiterbildungen kann man sein Fachwissen erweitern und optimal auf die zukünftigen Anforderungen vorbereitet sein.

Wie kann man als Baukalkulator Karriere machen?

Als Baukalkulator bieten sich verschiedene Aufstiegspositionen an, darunter:

  • Teamleiter/in Kalkulation
  • Kalkulationsmanager/in
  • Leiter/in Kostenplanung
  • Projektleiter/in Baukalkulation
  • Abteilungsleiter/in Baukostenmanagement

Durch kontinuierliche Weiterbildung, Engagement und erfolgreiche Projektabwicklung kann man sich für diese Positionen qualifizieren und Karrierechancen nutzen.

Auf welche Stellenangebote kann man sich als Baukalkulator noch bewerben?

Neben dem Beruf des Baukalkulators kann man sich auch für folgende ähnliche Berufe bewerben:

  • Kostenplaner/in
  • Bauleiter/in
  • Projektmanager/in Bauwesen
  • Baumanager/in
  • Bauingenieur/in
  • Baukaufmann/-frau
  • Bauwirtschaftler/in
  • Immobilienentwickler/in
  • Baubetriebswirt/in
  • Bauprojektleiter/in

In diesen Berufen sind ebenfalls Kalkulations- und Planungsaufgaben von Bedeutung, sodass sich Baukalkulatoren auch hier beruflich entfalten können.