Stellenangebote für Bauspengler

Keine Stellenangebote gefunden

Unser Angebot wird ständig aktualisiert. Vielleicht ist schon morgen die passende Anzeige dabei.

Mit unserem kostenlosen Service "Jobs per Mail" informieren wir Sie automatisch per E-Mail über neue passende Stellenanzeigen.

Jetzt Jobmail anlegen

Mit unserem kostenlosen Service "Jobupdate" informieren wir Sie automatisch per E-Mail über neue passende Stellenanzeigen. Registrieren Sie sich einfach und kostenlos, indem Sie auf folgenden Button klicken.

Jetzt Bewerberaccount anlegen

Infobox

Bauspengler: Was genau macht man in diesem Beruf?

Die Arbeiten eines Bauspenglers, der teilweise auch einfach nur Spengler genannt wird, kann man tagtäglich überall sehen. Denn Spengler arbeiten auf dem Dach und schließlich verfügt jedes Haus bzw. jedes Gebäude über ein Dach. Bauspengler montieren Dachrinnen, stellen Blechdächer her und bauen Lüftungen.

Was machen Bauspengler sonst noch?

Das Dach ist das wichtigste Teil des Hauses. Insofern ist die Arbeit des Spenglers ebenfalls von großer Bedeutung. Jedes Blechdach, jede Dachrinne, jeder Kamin aus Metall und jede Entlüftung, die sich auf dem Dach befindet, muss irgendwie hergestellt werden. Genau das fällt in das Aufgabengebiet eines Spenglers. Bauspengler arbeiten also sehr häufig an der frischen Luft und in luftiger Höhe. Schwindelfreiheit gehört zwingend zu den Eigenschaften dazu, die ein Bauspengler mitbringen sollte.

Aber Bauspengler sind nicht ausschließlich auf dem Dach tätig, sie fertigen auch Blech- und Fassadenverkleidungen an sowie Abdeckungen und Blitzschutzanlagen, die dafür sorgen, dass Gebäude wetterfest sind. Gefertigt werden alle diese Teile in der Werkstatt, wofür Bleche, Kunststoff und Legierungen verwendet werden. In der Regel sind dabei moderne Maschinen behilflich, manchmal ist aber auch reine Handarbeit angesagt.

Außerdem erledigt ein Spengler die damit zusammenhängenden Reparaturen und Wartungen.

Wie wird man Spengler?

Es handelt sich dabei um einen Ausbildungsberuf, der 3 Jahre lang dauert und in der Regel in einer Bauspenglerei stattfindet. Wer will, kann diesen Beruf kombinieren und bereits in der Lehre  Dachdecker oder Wasserleitungsinstallateur mit in die Ausbildung einbeziehen – dies ist dann eine Art Doppellehre.

Vorausgesetzt werden für diesen Beruf handwerkliches Geschick, räumliches Vorstellungsvermögen, Freude am Verarbeiten von Materialien und Selbständigkeit.

Anforderungen in Bezug auf die schulische Ausbildung gibt es nicht. In der Regel wird bei Stellenangeboten ein Haupt- oder Realschulabschluss vorausgesetzt. Der Stellenmarkt ist zumindest ausreichend gut, auch wenn die Zahl der Stellenangebote für Spengler nicht übermäßig groß ist.