Stellenangebote für Detektiv

Keine Stellenangebote gefunden

Unser Angebot wird ständig aktualisiert. Vielleicht ist schon morgen die passende Anzeige dabei.

Mit unserem kostenlosen Service "Jobs per Mail" informieren wir Sie automatisch per E-Mail über neue passende Stellenanzeigen.

Jetzt Jobmail anlegen

Mit unserem kostenlosen Service "Jobupdate" informieren wir Sie automatisch per E-Mail über neue passende Stellenanzeigen. Registrieren Sie sich einfach und kostenlos, indem Sie auf folgenden Button klicken.

Jetzt Bewerberaccount anlegen

Detektiv: Was macht man eigentlich in diesem Beruf?

Detektiv ist ein Beruf der dazu dient, für andere Personen Informationen zu beschaffen. Die Auftraggeber können geschäftlicher wie privater Natur sein. Der Detektiv sammelt Beweise für Prozesse und recherchiert verschiedene Sachverhalte. Dazu kann es gehören, Personen zu befragen oder zu observieren.

Die Aus-und Weiterbildung von Detektiven folgt keinem allgemeingültigem Inhalt. Vielmehr ist dieser durch den jeweiligen Lehrgangsanbieter geregelt. Auch können die Zugangsvoraussetzungen und die Dauer der Ausbildung verschieden geregelt sein. Meist werden für die Ausbildung Absolventen eines mittleren Bildungsabschlusses eingestellt. Häufig wird als Mindestalter 18 Jahre angegeben und ein Führungszeugnis verlangt. Zudem sind häufig der Führerschein und ein Nachweis zur steuerlichen Unbedenklichkeit nötig.

Tätig sein kann man als Detektiv in entsprechenden Detekteien oder bei Sicherheits-und Wachdiensten, im Einzelhandel (Kaufhausdetektiv) oder auch für Versicherungsunternehmen.

Nicht zuletzt sei genannt, dass man sich mit einer eigenen Detektei selbstständig machen kann. Während der Aus-und Weiterbildung wird ein Praktikum absolviert, welches die theoretischen Kenntnisse hilft in die Praxis umzusetzen.

Gelernt wird im schulischen Bereich die Durchführung von Observationen und verdeckten Ermittlungen, Verkaufsraumüberwachung und Warensicherung, wie Betrug aufgedeckt oder auch im Vorfeld verhindert werden kann oder wie Spuren gesichert und ausgewertet werden. Diese und viele weitere Details der kriminalistischen Polizeiarbeit sind für einen Detektiv unerlässlich. Dazu kommt der sichere Umgang mit Verteidigungswaffen und Kenntnis über rechtlichen Regelungen. Auch die effektive Zusammenarbeit mit Behörden und insbesondere der Polizei sind wichtig.

Zum Job gehören außerdem Verwaltungs-und Büroarbeiten, Gefahrenabwehr und Kundenberatung. Auch Überwachungsaufgaben sind zu erledigen und es wird eine Schusswaffenlizenz benötigt.

Hat man als Detektiv gearbeitet oder zumindest die Ausbildung absolviert, kann man sich mittels eine grundständigen Studiums des Sicherheitsmanagements weiterbilden. Dies ist besonders zu empfehlen, wenn man sein eigenes Sicherheitsunternehmen eröffnen will. Der Abschluss „Bachelor“ berechtigt zu diversen weiterführenden Studien, die ebenfalls möglich sind.