Stellenangebote für Android

Stellenangebot
Android App Developer (m/w/d) Unser Klient ist ein führendes Unternehmen aus dem E- Commerce- Bereich. Zum weiteren Ausbau seines erfolgreichen und professionellen Teams, wird ein Android - App

Job ansehen

Stellenangebot
deine AUFGABEN: Konzeptionieren und Entwickeln von Softwarelösungen für Android Devices Unterstützung bei der Weiterentwicklung unseres gesamten Frontend Stacks Programmierung mit dem Android SDK

Job ansehen

Stellenangebot
...heidenden Schritt voranbringen. Du unterstützt unsere Kunden bei der Neu- und Weiterentwicklung von Android-Apps mit den Programmiersprachen Kotlin und Java.Bei der Konzeption und Neuentwicklung

Job ansehen

Stellenangebot
...isches Arbeitsumfeld verweisen kann.Umsetzung und Mitgestaltung von innovativen Features für unsere Android-AppsKonzeption und Realisierung von anspruchsvollen mobilen LösungenEntwicklung von

Job ansehen

Stellenangebot
...t. IHRE AUFGABEN Konzeption, Entwicklung und kontinuierliche Optimierung von nativen Apps (iOS bzw. Android) unter Einsatz agiler Methoden (Scrum) Integration der App in eine

Job ansehen
Infobox

Stellenangebote Android - aktuelle Jobs

Das Unternehmen Android ist 2003 von Andy Rubin gegründet worden. Der US-amerikanische Softwareentwickler beschäftigte sich zunächst mit dem Smartphone-Betriebssystem Android und stellte seither weitere Heim-Assistenten vor.

2005 wurde Android von Google gekauft. Bis dahin handelte es sich lediglich um eine Software für Mobiltelefone, die zunächst für Digitalkameras gedacht gewesen war. Seit 2007 wurde die Weiterentwicklung unter der Federführung von Google bekannt.

Das erste Gerät, welches mit Android ausgestattet war, ist HTC Dream unter dem T-Mobile G1 in den USA auf den Markt gekommen. Das war im Oktober 2008. Die Besonderheiten waren die Beschleunigungssensoren sowie die Zugriffsmöglichkeit auf das Gobal Positioning System (GPS).

Zwischen 2010 und 2016 brachte Google in Zusammenarbeit mit Hardware-Herstellern Android-Tablets und Smartphones auf den Markt. (Nexus-Produktreihe) Die Nachfolgeserie Pixel kam im Oktober 2016 auf den Markt. Inzwischen gibt es Android-Versionen für Fernsehgeräte (Android-TV), für Uhren und Smartwatches, Autos und vernetzte Kleingeräte. (Android Things)

Die Steuerung durch den Nutzer hat sich inzwischen mehrfach geändert. Die Navigationstasten sind heute mit „zurück“, „home“ und „letzte App“ gekennzeichnet. Die älteren Geräte waren hier noch unterschiedlich ausgestattet. Besonders Samsung hat noch längere Zeit mit anderen Buttons gearbeitet. Die Software-Tasten befinden sich auf dem Display in Form von Buttons, die Hardware-Tasten als Knöpfe an dem Gerät.

Von Experten besonders positiv bewertet wird die Anpassbarkeit von Android. Über die „home“-Taste kann der Nutzer wählen, welche App als Standardanwendung für den Startbildschirm benutzt werden soll.

Ab Version 1.5. tragen alle Versionen von Android neben der Versionsnummer den Namen einer Süßspeise (englisch). Die Anfangsbuchstaben sind dabei im Alphabet aufsteigend gewählt. Z.B. 7.0 „Oreo“. Zu jeder der Versionen entwerfen die Open Handset Alliance oder Google ein Maskottchen. Dabei wird die im Namen genannte Süßspeise gezeigt. Durch mehrmaliges Berühren der Android-Version in den Systemeinstellungen wird dieses seit Version 2.3 angezeigt.

Das erste reine Betriebssystem für Tablets ist Version 3.0 (Honeycomb); seither (ab Ice Cream Sandwicht; 4.0) sind beide Geräteklassen nicht mehr getrennt und das BS wird für beide Systeme gleichermaßen entwickelt.