Stellenangebote für Ausbildung Berufskraftfahrer

Stellenangebot
Ausbildung zum Berufskraftfahrer w/m/d Wir sind ein mittelständisches Unternehmen in den Bereichen Handel, Transport und Entsorgung von Schüttgütern für den Straßen- und Tiefbau. Neben unserem

Job ansehen

Stellenangebot
...wegs - eventuell auch im Ausland. Die längeren Fahrten können schon ziemlich anstrengend sein.Deine Ausbildung dauert im Regelfall drei Jahre. Im Laufe Deiner Ausbildung erwirbst Du die

Job ansehen

Stellenangebot
...dig kennen und führst komplexe Transportaufgaben aus. Bewirb dich jetzt in Meißen-Niederau für eine Ausbildungsinhalte: Berufskraftfahrer/innen sind im Personenverkehr beispielsweise als

Job ansehen

Stellenangebot
...ung und Logistik Erwerb der Fahrerlaubnis C/CEMindestens guter Hauptschulabschluss Mindestalter bei Ausbildungsbeginn 16 Jahre Technisches Verständnis Bereitschaft zu mehrtägiger

Job ansehen
Infobox

Ausbildung Berufskraftfahrer: Was genau erwartet Sie in diesem Bereich?

Berufskraftfahrer nennt man im Allgemeinen auch Lastwagenfahrer. Ihre Aufgabe ist es, die riesigen Fahrzeuge, die Transportwaren von A nach B bringen, sicher ans Ziel zu steuern. Der Stellenmarkt für Berufskraftfahrer ist gut, immer noch ist für manch einen dieser Beruf ein Traumberuf – immer auf Tour, weitestgehend auf sich selber gestellt – allerdings muss man das schon wirklich wollen. Dennoch kann der Beruf des Berufskraftfahrers deutlich vielseitiger sein, als manch einer sich das vorstellt.

 

Was genau machen Berufskraftfahrer?

Je nach Beschäftigungsfeld transportiert ein Kraftfahrer entweder Güter im LKW oder aber Personen im Bus. Arbeitet der Kraftfahrer im Güterverkehr, hat er meistens keine geregelten Arbeitszeiten und ist tagelang mit dem LKW auf der Straße unterwegs, übernachtet wird in einer Koje, die sich hinter dem Fahrersitz befindet. Ganz wichtig ist es, sich an die vorgeschriebenen Pausen zu halten, ansonsten drohen mitunter hohe Strafen kommen kann. Die Arbeitszeiten machen den Beruf nicht gerade familienfreundlich.

Was viele nicht wissen: Die Arbeit eines LKW Fahrers besteht nicht ausschließlich aus Fahren, sondern er muss auch prüfen, ob mit seinem LKW alles in Ordnung ist – zum Beispiel, ob die Beleuchtung funktioniert, der Ölstand und der Reifendruck stimmen und ob genügend Kühlwasser vorhanden ist. Außerdem gehört auch das Be- und Entladen des LKW zu seinen Aufgaben.

Die Arbeitszeiten sind bei einem Busfahrer deutlich besser als bei einem Truckfahrer.

Beide haben auf dem Stellenmarkt gute Chancen. Durch die zunehmende Globalisierung besteht immer Bedarf daran, Waren von A nach B zu transportieren. Aufgrund der steigenden Spritpreise gewinnt auch der Personenverkehr immer mehr an Bedeutung. Zukunftsorientiert ist dieser Beruf also in jedem Fall.

Die Ausbildung

Eine Voraussetzung für die Ausbildung gibt es nicht, es ist noch nicht mal zwingend erforderlich, eine Ausbildung nachzuweisen, um den Beruf des Kraftfahrers zu ergreifen. Bei einigen Stellenangeboten wird sie vorausgesetzt, bei anderen nicht. Die Ausbildung dauert drei Jahre und ist dual geregelt.

Wo arbeiten Berufskraftfahrer?

Meistens bei Speditionen, Entsorgungsfirmen, Umzugsdienstleistern oder aber, wenn Personen befördert werden, im Personenverkehr.