Stellenangebote in Aichach

Stellenangebot
Deine Ausbildung Unterstützung im Tagesgeschäft der betrieblichen Funktionsbereiche Einarbeitung in das künftige Aufgaben- und Arbeitsgebiet Heranführung an typische Aufgaben und Übernahme selbstst

Job ansehen

Stellenangebot
Ihre Aufgaben als Kaufmännischer Angestellter im Bereich Administration (m/w/d) Erstellen von Standard- und Projektangeboten nach Vorgabe des Vertriebs Auftragserfassung, Bearbeitung und Verwaltung im

Job ansehen

Stellenangebot
Eigenverantwortliche, termingerechte Lohn- und GehaltsabrechnungErstellung von individuellen Auswertungen und BescheinigungenKommunikation mit Krankenkassen, Behörden und Mitarbeiter/InnenKlärung Lohn

Job ansehen

Stellenangebot
Die BKM – Bausparkasse Mainz AG steht ihren Kunden seit 90 Jahren als bundesweit tätiger Finanzdienstleister mit einem hochmotiviertem Team, das mit ausgeprägter Kundenorientierung zukunftsorientiert ...

Job ansehen

Stellenangebot
Ihre Aufgaben: Sie beraten unsere sensible und anspruchsvolle Kundschaft in allen Fragen der Bestattung, ob in der Filiale oder bei Hausbesuchen Sie übernehmen alle begleitenden Bürotätigkeiten im Rah

Job ansehen
Infobox

Stellenmarkt Aichach - Jobs und Stellenangebote

Hilfreiche Adressen in Aichach

Agentur für Arbeit/Arbeitsamt Augsburg

Postanschrift
Agentur für Arbeit Augsburg
86218 Augsburg

Besucheradresse
Agentur für Arbeit Aichach
Hauptstr. 2
D- 86551 Aichach
Tel: 01801 / 555111
 

Rathaus Aichach
Einwohnermeldeamt, Bürgerbüro, Bürgerservice
Stadtplatz 48
86551 Aichach
Tel: 08251/902-0
Fax: 08251/902-70
E-Mail: rathaus@aichach.de

 

Im bayrischen Regierungsbezirk Schwaben, liegt die Kreisstadt Aichach, aus dem Landkreis Aichach-Friedberg.

Mit seinen ca.30.000 Einwohnern grenzt Aichach an Augsburg an der Paar an. Geschichtlich wurde Aichach vor 1708 erstmals erwehnt. Aichach war bis 1384 Sitz einer Deutschordenskommende. Der dreißigjährige Krieg ging auch an Aichach nicht vorbei. 1634 brannte die Stadt völlig ab.Holländische und spanische Truppen fanden 1704 nach dem Erbfolgekrieg, gefallen an der Stadt und zerstörten das herzogliche Schloss. Nicht genug Leid für Aichach, 1796 kamen österreichische und französische Truppe in die Stadt und nahmen zum Leidwesen der Einwohner in und um Aichach, ihr Quartier.1970 wurden die selbstständigen Gemeinden nach Aichach eingemeindet.Dazu zählen die Städte Untergriesbach, Unterschneitbach, 1972 kamen noch Unterwittelsbach, Sulzbach, Oberschneitbach und Walchshofen.

Für Sehenswürdigkeiten und Kultur sorgt das Wittelsbacher Museum. 1989 wurde das Museum als archäologisches und kulturgeschichtliches Museum, als siebtes Zweigmuseum der Stadt München eröffnet. Erdgeschichtliche Funde aus dem Aichacher Friedberger Gebiet wie Fossilien von Tieren und Pflanzen sind über vier Etagen erstreckt zu sehen. Frühgeschichtliche Funde aller Beisiedlungsphasen der Region bis zur Römerzeit und dem beginnenden Frühmittelalter wie auch relativ neue Funde aus einer Nekropole der Hallstattzeit werden hier gezeigt. Bauwerke wie die spätgotische Pfarrkirche oder die Ruine der Wittelsbacher Stammburg, das Wasserschloss in Unterwittelsbach und Schloss Blumenthal, werden immer wieder gern von den Gästen besucht. Das Frauengefängnis in Bayern, JVA Aichach ist wohl eines der meist besuchten in Deutschland.

Für Aktivitäten wie Wandern, Radfahren und Schwimmen, ist die Kreisstadt Aichach mit guten Möglichkeiten für seine Gäste gut ausgerüstet. Einen Bummel durch die Stadt mit seinen zahlreichen Cafés und Einkaufmöglichkeiten, sollte man schon genug Zeit mitbringen. Es gibt viel zu sehen in der Stadt und leckere Spezialitäten in den Restaurants, machen einen glücklichen Tag. Wer gerne mit einer alten Dampflok die bezaubernde Landschaft durch das idyllische Paartal genießen möchte, kann dieses von Augsburg über Kissingen und Mering nach Utting am Ammersee.