Jobs für servicefahrer finden Sie in

Stellenangebote für Servicefahrer

Stellenangebot
...neuen Talenten für unser Team, die sichfür Innovationen und Teamgeist begeistern können. Wir suchen Servicefahrer (m/w/d) für den Standort in Hamburg Ihr Aufgabenbereich umfasst den Transport

Job ansehen

Stellenangebot
...ve Automatenlösungen.Zur Verstärkung des Serviceteams im Großraum Nürnberg suchen wir zeitnah einen Servicefahrer / Automatenbefüller / Auslieferungsfahrer (m/w). Ihre Aufgaben: Befüllen und

Job ansehen

Stellenangebot
...iene- und Umweltstandards gerecht wird. Zur Erweiterung unseres engagierten Teams suchen wir eine/n Servicefahrer 7,5 t (m/w/d) Diese Aufgaben erwarten Sie : Sie beliefern mit einem 7,5-t-Fahrzeug

Job ansehen
Infobox

Stellenangebote Servicefahrer* - die wichtigsten Fragen

Was macht ein Servicefahrer ?

Ein Servicefahrer plant und führt Warenauslieferungsrouten durch. Er nimmt die Waren an einem Lager oder beim Absender in Empfang und belädt das Fahrzeug, sowie liefert die Artikel beim Kunden ab. 

Zu den Aufgaben gehört es, Termine mit Kunden abzustimmen und Aufträge entgegenzunehmen. Weiterhin müssen Sie beherrschen:

  • Tourenplanung
  • Korrekte Annahme der Waren inklusive zu erledigende Verwaltungsaufgaben
  • Daten in entsprechende digitale Geräte eingeben und entsprechender Datenschutz
  • Warenbestände prüfen
  • Warenzustand kontrollieren
  • Fehlbestände ergänzen und melden
  • Waren austauschen
  • Waren verteilen und einordnen
  • Verkehrs-und Betriebssicherheit der Fahrzeuge
  • Kundeninformation über Waren
  • Kunden in gelieferte Geräte einweisen oder diese ggf. aufstellen
  • Beschwerden, Reklamationen, Beratungen mit/vom Kunden
  • Zahlungen entgegennehmen und abrechnen
  • Dokumente und Warenrückführungen weiterleiten

Welche Voraussetzungen sollte ein Servicefahrer mitbringen?

Um diesen Job ausüben zu können, müssen Sie eine duale Ausbildung absolvieren. Diese ist dem Bereich Industrie und Handel zuzurechnen und dauert zwei Jahre. Lernorte sind somit die Berufsschule einerseits und ein Ausbildungsbetrieb andererseits. Für diesen anerkannten Ausbildungsberuf muss keine bestimmte Schulbildung absolviert worden sein, wobei häufig Absolventen des Hauptschulabschlusses eingestellt werden, und natürlich auch Azubis mit höherwertigen Schulabschlüssen angenommen werden können. 

Einige Schulfächer sollten besonders gut absolviert worden sein, wie zum Beispiel: 

  • Werken und Technik
  • Mathematik
  • Deutsch
  • Englisch (weitere Fremdsprachen willkommen) oder auch 
  • Physik. 

Zu den Voraussetzungen gehört es auch, diverse Anforderungen zu erfüllen, die nicht spezifisch auf den Beruf zugeschnitten sind. Das sind beispielsweise:

  • Verantwortungsbewusstsein
  • Umsicht und Konzentrationsfähigkeit
  • Entscheidungsfähigkeit
  • Schnelles Reaktionsvermögen
  • Kunden-und Serviceorientierung
  • Technisches Verständnis
  • Führerschein Klasse B, damit automatisch auch ein Mindestalter von 18 Jahren

Gehalt: Was verdient ein Servicefahrer?

Während der Ausbildung verdient man ca. 650 – 780 Euro brutto. Als ausgebildete Fachkraft hängt das Gehalt von verschiedenen Faktoren ab, wie 

  • Regionale Bedingungen
  • Größe des Unternehmens, bei dem man angestellt ist
  • Und auch der Branche, in der der Servicefahrer tätig ist. 

Als Einstiegsgehalt können Sie mit etwa 1.800 Euro brutto rechnen, wobei eine Steigerung bis zu etwa 2.500 Euro brutto monatlich möglich ist. Auch ein höheres Gehalt ist denkbar, wenn entsprechende Fortbildungen absolviert werden und damit auch eine höhere Verantwortung übernommen werden kann. 

Wie sind die Jobchancen für Servicefahrer?

Derzeit haben Servicefahrer sehr gute Aussichten auf dem Arbeitsmarkt. Denn viele Waren (vor allem durch den Online-Handel) werden verschickt, und sollen in immer kürzerer Zeit ankommen. Deshalb werden Servicefahrer (besonders mit entsprechender Ausbildung) gesucht. 

Die Zahl der offenen Arbeitsstellen in diesem Beruf geht weiter nach oben. Momentan geben die Unternehmen an, dass landesweit ca. 20.000 solcher Servicefahrer jährlich in Rente gehen, während nur eine wesentlich geringere Zahl nachfolgt. 

Der Beruf ist bei Vielen eher unbeliebt, da die Arbeitszeiten nicht immer gut planbar sind und der Stress durch den Straßenverkehr und den hohen Arbeitsanfall groß ist. Auch ist der Kundenkontakt nicht jedermanns Sache. 

Wo findet der Servicefahrer einen Job?

Es kommen verschiedene Arbeitgeber in Frage. Dazu gehören:

  • Kurierdienst
  • Telekommunikationsunternehmen
  • Möbelhersteller- und Händler
  • Elektrobranche
  • Apotheken (besondere Verantwortung!)
  • Textilwirtschaft
  • Paketdienste

Wie kann sich der Servicefahrer beruflich weiterentwickeln?

Wer als Servicefahrer begonnen hat, kann sich weiterbilden, um die Karriereleiter zu erklimmen, und mehr zu verdienen. Dabei kommen einige Bereiche in Frage, wie:

  • Speditionswesen
  • Personenverkehr 
  • Ladungssicherung
  • Expressdienste
  • Kundenkommunikation
  • Fahrzeugtechnik

Doch Sie können sich auch so weiterbilden, dass Sie in Ihrem Unternehmen bzw. Ihrem Beruf bleiben, aber dort ein höheres Amt bekleiden. Dies ist möglich, in dem Sie sich zum Ausbilder qualifizieren oder einen höheren Abschluss anstreben. 

  • Botenfahrer
  • Kundenbetreuer
  • Regionalleiter
  • Berufskraftfahrer (eventuell sogar Personenverkehr)
  • Geprüfter Fachwirt für Güterverkehr und Logistik 
  • Geprüfter Fachwirt für Logistiksysteme

Dafür sind unterschiedliche Studien-und Weiterbildungslängen von Nöten, die aber zum größten Teil berufsbegleitend angeboten werden. Sie sind also auch während der Arbeit als Servicefahrer möglich und können in nahezu jedem Alter begonnen werden, wobei natürlich jüngeren Arbeitnehmern ein erneuter Einstieg ins Lernen im Allgemeinen leichter fällt. 

Außerdem besteht die Möglichkeit einer Existenzgründung. Wer sich als Servicefahrer selbstständig machen möchte, braucht keinen besonderen Abschluss vorzuweisen, wie beispielsweise ein Handwerksmeister dies benötigt. Die Varianten sind hier breit gefächert, beispielsweise bietet sich ein Lieferservice an oder die Gründung eines eigenen Kurierdienstes. 

Welche Fähigkeiten sollte der Servicefahrer bei seiner Bewerbung hervorheben?

In einer Bewerbung sollten Sie angeben, wenn Sie bereits wichtige Kompetenzen für den Beruf mitbringen. Dies könnten beispielsweise sein: 

  • Erfahrung im Möbelaufbau
  • Kenntnisse in Lagerwirtschaft
  • Straßen-und Verkehrsrecht
  • Bereits Erfahrungen im Fahrverkauf
  • Kenntnisse in der Reklamationsbearbeitung
  • EDV-Kenntnisse

Fachjargon in der Branche 

Zu den Berufen der Logistikbranche gehören zahlreiche englische Begriffe. So zum Beispiel 

Supply-Chain-Management – die ist die Organisation einer Lieferkette vom Hersteller oder Verkäufer bis zum Konsumenten.

Platooning- diese bezeichnet ein neues System, bei dem mehrere Fahrzeuge mit Hilfe von technischen Steuerungen in geringem Abstand hintereinander fahren können. Dies ist noch eine Erfindung für die Zukunft, wird aber alle Berufe, die mit Fahrzeugen und Logistik zu tun haben, irgendwann beschäftigen. In diesem Zusammenhang steht auch der Fachbegriff Highway Pilot Conect-System. 

Ähnliche Berufe / verwandte Berufe / andere Berufsbezeichnungen

  • Auslieferungsfahrer
  • Botenfahrer
  • Fachkraft für Brief- und Frachtverkehr
  • Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen

*Hinweis: Für ein besseres Lesegefühl spricht dieser Text ausschließlich von einem "Servicefahrer", dies schließt natürlich alle Geschlechter mit ein.