Stellenangebote für Antriebstechnik

214 Stellenangebote


Stellenangebot
Ort











Bookmark setzen bei: Twitter Bookmark setzen bei: Facebook Bookmark setzen bei: XING Bookmark setzen bei: LinkedIn

Antriebstechnik: Was genau versteht man darunter?

Eine Mobilität, welche die zeitnahe Überwindung auch von größeren Distanzen ermöglicht lässt sich nur mit einer entsprechend leistungsstarken Antriebstechnik überwinden. Vor der Industrialisierung dienten Pferde und in ferneren Regionen sogar Elefanten und Kamele als Mobilitätsmittel. Mit der Erfindung der Dampfantriebstechnik war das Tor zum komfortablen und schnellen Reisen aufgestoßen. Hier spielten Dampf betriebene Lokomotiven eine wichtige Rolle. Ebenso fand diese Technik in der Dampfschifffahrt großen Anklang. Erst mit der Erfindung des Verbrennungsmotors begann das Zeitalter der Kraftfahrzeugtechnik. Diese ist bis heute in vollem Entwicklungslauf. Eine Welt ohne Autos wäre heute kaum mehr vorstellbar. Eine parallele Entwicklung nahm ebenso die Schifffahrt. Hier werden jedoch in erster Linie Diesel betriebene Antriebsaggregate eingesetzt, welche nicht nur durch eine ökonomischere Leistungsbilanz und durch geringeren Kraftstoffverbrauch überzeugen, sondern ebenso über eine größere Widerstandsfähigkeit.

Als der Mensch fliegen lernte und Möglichkeiten fand, diese Technik mit einer entsprechenden Motorentechnik zu vereinen, war die Grundlage für die heutige Luftfahrt aus der „Taufe“ gehoben. Zunächst realisierte man die Antriebstechnik für Flugzeuge mit einer einmotorigen und später auch mit einer mehrmotorigen Propeller Technik. Eine neuartige Antriebstechnik, welche gegen Ende des zweiten Weltkrieges für Aufsehen sorgte verwendete erstmals Triebwerksturbinen, welche weitaus leistungsstärker als die herkömmliche Propellertechnik waren. Die heutige Flugzeugtechnik stützt sich zum größten Teil auf das Konzept der Flugzeugturbine, welche äußerst zuverlässig und unwiderstehlich leistungsstark ist. Dies erkannten auch die kommerziellen Luftverkehrsgesellschaften, welche mit der Umrüstung ihrer Flotten in die stetige Weiterentwicklung in diese Technik investierten und auch heute noch investieren. Neben der zivilen Luftfahrt, hat an der Weiterentwicklung dieser Technik natürlich auch das Militär großes Interesse.

Raketenantriebe, wie sie in der Weltraumtechnik sowie für den Antrieb von Nuklearwaffen genutzt werden sind eine zusätzliche Steigerung zur herkömmlichen Triebwerkstechnik. Mit solchen Antrieben lassen sich Schubkräfte entwickeln, welche Tonnen schwere Lasten aus der Erdanziehung hinaus in den Weltraum befördern können.