13 Stellenangebote für Aktuar

Weiterentwicklung von innovativen und attraktiven Produkten
Erstellung von Marktanalysen und Neukalkulationen
Berechnung von Prognosen und versicherungsmathematischen Sachverhalten
Enge Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen als Schnittstellenfunktion
Leitung und Unterstützung bei bereichsübergreifenden Sonderprojekten

Job ansehen

Aktuarielle Bestandsbetreuung der Lebensversicherungs- und Pensionskassenprodukte
Weiterentwicklung der Verwaltungssysteme und des mathematischen Rechenkerns
Erstellung aktuarieller Fachvorgaben und Tests versicherungstechnischer Werte auf Geschäftsvorfallebene
Ermittlung von Referenzwerten für aktuariatsinterne Referenzrechenkerne
Mitarbeit an (IT-) Projekten

Job ansehen

Entwicklung aktuarieller Fachkonzepte für Zinsnachreservierungen, Versorgungsausgleiche etc.
Aktuarielle Bestandsbetreuung sowie Bestandspflege des Rückgewährteils
Einsatz und Weiterentwicklung aktuarieller Software
Analysen zur Überschussbeteiligung

Job ansehen

Aktuarielle Bestandsbetreuung der Lebensversicherungs- und Pensionskassenprodukte
Weiterentwicklung der Verwaltungssysteme und des mathematischen Rechenkerns
Erstellung aktuarieller Fachvorgaben und Test versicherungstechnischer Werte auf Geschäftsvorfallebene
Ermittlung von Referenzwerten für akuariatsinterne Referenzrechenkerne
Mitarbeit in laufenden (IT-)Projekten

Job ansehen

Beratung im Bereich Meldewesen nach EbAV II
Erstellung der EbAV-Formulare im Bereich Pensionskasse
Übermittlung der Reportings an EIOPA

Job ansehen

Tarifkalkulation im Bereich der Kompositsparten Sach, Haftpflicht, Unfall, Rechtsschutz und Kfz
Aktuarielle Analyse und Weiterentwicklung des Datenbestandes der Kompositsparten sowohl zu Kalkulationszwecken als auch zur Durchführung des Spartencontrollings inkl. Aufbereitung für diverse Adressaten
Ad-hoc-Auswertungen
Programmierung von Testanwendungen zur Kalkulation, Beitragssimulationen, Beitragsberechnungen in Access, Excel u.Ä.

Job ansehen

Durchführung und Weiterentwicklung der für Solvenz-Berechnungen benötigten versicherungstechnischen Abbildungen sowie Herleitung unternehmensindividueller Parameter für Solvency-II-Berechnungen
Abwicklung des Produktcontrollings und Ableitung von Steuerungsimpulsen für die Angebotserstellung von Großaufträgen
Berechnung versicherungstechnischer Bilanzpositionen nach der Rechnungslegung HGB inklusive der Ableitung von Impulsen für die Unternehmenssteuerung in Bezug auf den Jahresabschluss sowie

Job ansehen

(Weiter-)Entwicklung aktuarieller Modelle unter Anwendung von Exposure- und Experience-Methoden
Unterstützung, Erarbeitung und Etablierung eines Pricing-Frameworks und -Governance
Erarbeitung und Durchführung von Schulungen und Unterstützung von aktuariellen Modellen für Underwriter der Bereiche
Unterstützung bei der Organisation einer Pricing-IT-Plattform (Tools und Prozesse) und Datenbank sowie Überarbeitung und Erstellung der entsprechenden Dokumentationen
Mitarbeit in entsprechenden Proj

Job ansehen

§13d- bzw. Geschäftsplan- Analysen und Erstellung von Vorgaben zur Abbildung von Produkten/Tarifen
Definition der Zieltarife inklusive Berücksichtigung von Tarifzusammenlegungen und deren Konsequenzen
Umsetzung aller notwendigen Produkte in TBF
Vorgaben zur Erstellung von ATE-Testfällen
Durchführung vom aktuariellen Controlling in den Migrationsläufen
Umsetzung der korrekten Rechnungslegung
Einführung einer korrekten steuerlichen Bestandsführung
Erstellung eines Migrationsgeschäftsplans

Job ansehen

Erarbeiten von mathematischen und technischen Fachkonzepten für spannende Versicherungsprodukte
Verantwortlich für die aktuarielle Betreuung der Vertriebs- und Vergütungssysteme
Bewertung und Optimierung von Prozessen und Identifizieren von Automatisierungsmöglichkeiten
Unterstützung bei der Neu- und Nachkalkulation von Tarifen
Aktive Mitarbeit bei bereichsübergreifenden Projekten

Job ansehen

Sie beraten Kunden umfassend in aktuariellen Belangen.
Sie sind vom Entwurf. über Test von Data Analyse-Methoden bis zu den versicherungsmathematischen Prozessen verantwortlich.
Im Lebensversicherungsbereich betreuen Sie die Kunden von der Analyse, über die Einführung und die Anpassung der Bestandsverwaltungssysteme.
Sie begleiten den Migrationsprozess bis zur Umsetzung.

Job ansehen

Feinkalkulator für Produkte der privaten Krankenversicherung
Tarifberechnung/Kalkulation
Auswertung der Schadensstatistiken
Produkteinführung

Job ansehen

Sie führen die Konsolidierungsschritte (Kapital-, Schulden-, Aufwands- & Ertragskonsolidierung, Zwischenergebniseliminierung) durch
Sie sind Ansprechpartner für in- und ausländische Tochtergesellschaften sowie die diversen Fachbereiche in Bilanzierungs- und Konsolidierungsfragen nach IFRS
Sie pflegen, aktualisieren und entwickeln Sie das Konzernbilanzierungshandbuch und sind für die Erstellung und Aktualisierung der weltweiten Bilanzierungsrichtlinien verantwortlich
Zudem unterstützen Sie

Job ansehen

Aktuar: Was ist in diesem Beruf genau zu tun?

Alle Versicherungen, die von entsprechenden Gesellschaften angeboten werden, müssen kalkuliert werden. Dies geschieht mit der Aufstellung des Tarifes.

Aktuare erstellen und bearbeiten diese und überprüfen die Wirtschaftlichkeitsrechnungen für die Versicherungsprodukte. Sie arbeiten bei Versicherungsgesellschaften.

Zugangsvoraussetzung für diese Arbeit eine kaufmännische Weiterbildung zum Fachwirt für Versicherungen und Finanzen, oder eine Weiterbildung zum Aktuar. Auch die Studienfächer Finanz-und Wirtschaftsmathematik sowie Versicherungsbetriebswirtschaft sind eine gute Grundlage.

Zu den Aufgaben des Versicherungskalkulators gehört es, die Risiken zu beurteilen und die entsprechenden Tarife zu erstellen, Schäden und komplexe Leistungsfälle zu bearbeiten, auch die Deckung und Haftung zu überprüfen sowie Versicherungsleistungen zu berechnen.

Die Kalkulatoren berechnen außerdem die Prämien, Schadenfreiheitsrabatte und Selbstbeteiligungen sowie ähnliche Tarifmerkmale. Auch Rentabilitätsberechnungen gehören zu ihren Aufgaben, und das Mitwirken an neuen Versicherungsprodukten.

Erforderliche Kernkompetenzen sind Kenntnisse in Kalkulation, Risikomanagement, Risikocontrolling und Statistik, Tarifwesen, Risikoprüfung, Versicherungsbetriebslehre und Versicherungsrecht- sowie Mathematik.

Durch verschiedene Studienfächer kann man sich weiterbilden, wie BWL/Business Administrator, Finanz-und Rechnungswesen/Controlling, Wirtschaftswissenschaften (weiterführend) und Ähnliche.

Der Kalkulator ist für ein bestimmtes Aufgabengebiet zuständig, zum Beispiel die Lebensversicherungen. Dieses bearbeiten sie weitestgehend selbstständig, allerdings in enger Absprache mit der Geschäftsführung. Wichtig ist eine sorgfältige und exakte Arbeitsweise, denn die Kalkulation hat eine direkte Auswirkung auf den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens. Wichtig ist, Gesetze und Vorschriften der jeweiligen Sparte einzuhalten.

Die Arbeit wird heute vorwiegend am Computer erledigt. Branchenspezifische Computerprogramme mit Kalkulationen stehen dabei zur Verfügung, was früher exakte und langwierige Arbeit mit Kopf und Stift war.

Ein Kalkulator für Lebensversicherungen kann bei speziellen Lebensversicherungen arbeiten, aber auch bei allgemeinen Versicherungsunternehmen, die über eine Lebensversicherungssparte verfügen. Weitere Einsatzorte für Kalkulatoren im Versicherungswesen sind Kranken-und Sachversicherungen. Eine Spezialisierung erfolgt durch Einarbeitung am Arbeitsplatz, da es hierfür keine gesonderten Ausbildungen gibt.