Aktuelle Jobs und Stellenangebote für ERP Consultant - Apr. 2024

47 Jobangebote für ERP Consultant

Jobs ERP Consultant - offene Stellen

Stellenangebot
...ser und Durchführung von Workshops und Schulungen sowie Erstellung von Konzepten und DokumentationenERP-Systemunterstützung und -administration einschließlich Pflege von SystemoptionenAnalyse

Job ansehen

Stellenangebot
...zung im täglichen Support der SystemeMitarbeit bei der Weiterentwicklung und Konsolidierung unserer ERP-SystemeAufnahme und Dokumentation verschiedener Geschäftsprozesse Prüfung von etablierten

Job ansehen

Stellenangebot
...on Workshops und Anwenderschulungen beim Kunden Ihr Profil Gute bis sehr gute Produktkenntnisse von ERP-SystemenIdealerweise Microsoft Dynamics NAV/365 BC-KenntnisseWissen in der Optimierung von

Job ansehen

Stellenangebot
...acht! Ihre Aufgaben - Das erwartet Sie: Sie analysieren und modellieren unsere Geschäftsprozesse im ERP-Bereich.Die Bearbeitung und Überwachung des Berechtigungskonzeptes gehört zu Ihrem

Job ansehen

Stellenangebot
...al führenden Hersteller von Handwerkzeugen. Deine Aufgaben Betreuung und Anpassung des eingesetzten ERP Systems im Rahmen von internationalen IT-Projekten mit Teil-/Komplettübernahme des

Job ansehen

Stellenangebot
...ig kostenfrei, diskret und unverbindlich! Wir freuen uns auf Sie. Weiterentwicklung des bestehenden ERP Systems (BMD)Stakeholderanalysen durchführen / Usecases ermittelnRequirements festhalten,

Job ansehen

Stellenangebot
... von strategischen Lösungen für unsere Kunden Das zeichnet Dich aus Mehrjährige Berufserfahrung als ERP-Berater im Bereich Finance und Controlling Tiefergehende Kenntnisse und Erfahrungen mit

Job ansehen

Stellenangebot
...nt SAP und MES (m/w/d). Was Sie erwartet Unterstützung bestehender Geschäftsprozesse im Bereich SAP-ERP und MESErster Ansprechpartner für SAP und MES Key User im Werk zur Unterstützung bei

Job ansehen

Stellenangebot
...10 countries SAP CONSULTANT Purpose The goal of the SAP Consultant is to provide support for the Enterprise Resource Planning (ERP) System by supporting and providing basic training to end users,

Job ansehen

Stellenangebot
...nhouse Consultant (m/w/d) verantworten Sie die SAP-Rollen- und Useradministration für die S/4HANA-, ERP-, BW-, Portal- und IdM-Systemlandschaft. Sie fungieren als fachlicher Ansprechpartner

Job ansehen

Stellenangebot
...HANA Logistic Modul (O2C oder P2P)Erfahrung mit der Implementierung und Unterstützung von SAP Small ERP LösungenSehr gute Kenntnisse in SAP und gute Kenntnisse in MS OfficeAusgeprägte

Job ansehen

Stellenangebot
Gestalten Sie mit uns die nächste Generation von Verpackungslösungen aus Kunststoff. Als Familienunternehmen haben wir uns auf die nachhaltige Entwicklung und Herstellung innovativer

Job ansehen
Ausgezeichnet: Stellenmarkt.de belegt den 1. Platz der JOBBÖRSEN bei HANDELSBLATT und ist FOCUS TOP KARRIEREPORTAL 2023

Aktuelle Stellenangebote und Jobs ERP Consultant

Die wichtigsten Fragen

Was macht ein ERP Consultant?

Ein ERP Consultant ist ein Spezialist für ERP-Systemintegration und Business Process Optimierung. Seine Hauptaufgabe besteht darin, Unternehmen bei der Auswahl, Implementierung und Anpassung von ERP-Systemen zu unterstützen, um ihre Geschäftsprozesse zu optimieren. Dies umfasst Aktivitäten wie ERP-Implementierung, Schulungen, Projektmanagement, Softwareauswahl, Anwendungsberatung und Modulberatung. Somit sind Stellenangebote für ERP Consultant oft vielseitig, da sie eine breite Palette von Jobangeboten und Stellen in verschiedenen Branchen abdecken.

Welche Aufgaben hat ein ERP Consultant im Detail?

  • ERP-Systemintegration: Ein ERP Consultant muss sicherstellen, dass das ERP-System nahtlos in die bestehende IT-Infrastruktur des Unternehmens integriert wird. Dies beinhaltet die Anbindung an andere Systeme, Datenmigration und die Einrichtung von Schnittstellen.
  • Business Process Optimierung: Hierbei analysiert der Consultant die Geschäftsprozesse des Kunden, identifiziert Verbesserungspotentiale und passt das ERP-System entsprechend an. Dies ist essentiell, um das Maximum aus den Stellenangeboten und Jobangeboten herauszuholen und optimale Ergebnisse zu erzielen.
  • ERP-Implementierung: Dies ist der Prozess der Installation, Einrichtung und Konfiguration des ERP-Systems im Unternehmen. Ein ERP Consultant stellt sicher, dass alle Module korrekt funktionieren und die spezifischen Anforderungen des Unternehmens erfüllen.
  • ERP-Schulungen: Nach der Implementierung ist es wichtig, dass die Mitarbeiter des Unternehmens geschult werden, um das System effizient zu nutzen. Der Consultant plant und führt diese Schulungen durch, um sicherzustellen, dass alle optimal vorbereitet sind.
  • ERP-Projektmanagement: Ein ERP-Projekt ist oft komplex und erfordert eine genaue Planung und Überwachung. Ein Consultant übernimmt hier die Leitung und sorgt dafür, dass das Projekt erfolgreich abgeschlossen wird.
  • ERP-Softwareauswahl: Nicht jedes Unternehmen hat dieselben Anforderungen an ein ERP-System. Der Consultant hilft dem Unternehmen, die richtige Softwarelösung aus einer Vielzahl von Stellenangeboten und Jobangeboten auszuwählen, die ihren spezifischen Bedürfnissen entspricht.
  • ERP-Anwendungsberatung: Bei Fragen oder Problemen mit dem ERP-System steht der Consultant den Kunden beratend zur Seite. Dies umfasst sowohl technische als auch anwendungsbezogene Fragestellungen.
  • ERP-Modulberatung: Je nach Bedarf des Unternehmens kann es notwendig sein, bestimmte Module des ERP-Systems hinzuzufügen oder anzupassen. Der Consultant berät hierbei und implementiert die gewünschten Änderungen.
  • ERP-Datenmigration: Bei der Einführung eines neuen ERP-Systems oder dem Wechsel zu einem anderen System müssen oft große Mengen von Daten migriert werden. Der Consultant sorgt für einen reibungslosen Übergang und die korrekte Integration der Daten.
  • ERP-Customizing: Jedes Unternehmen hat individuelle Anforderungen. Der Consultant passt das ERP-System entsprechend diesen Anforderungen an, damit es perfekt zum Unternehmen passt.

Was macht den Beruf des ERP Consultant spannend?

Der Beruf des ERP Consultant ist nicht nur aufgrund der Vielfalt der Stellenangebote und Jobs in unterschiedlichsten Branchen spannend. Er bietet auch die einzigartige Möglichkeit, tief in die Geschäftsprozesse verschiedener Unternehmen einzutauchen und maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln. Ein ERP Consultant steht ständig vor neuen Herausforderungen, sei es durch die stetige Weiterentwicklung der ERP-Systeme, die Diversität der Kundenanforderungen oder die ständige Notwendigkeit, am Puls der Technologie zu bleiben. Zudem ist der direkte Einfluss auf den Geschäftserfolg eines Unternehmens und die Zufriedenheit der Kunden äußerst befriedigend. Dieser Beruf verbindet IT-Kenntnisse mit betriebswirtschaftlichem Know-how und bietet damit eine einzigartige Schnittstelle zwischen Technologie und Business.

Für wen ist der Beruf des ERP Consultant geeignet?

Der Beruf des ERP Consultant ist für diejenigen geeignet, die sowohl über technisches als auch betriebswirtschaftliches Wissen verfügen. Ein tiefes Verständnis von ERP-Systemen, ihre Funktionsweise und ihre Anwendungen sind essentiell. Doch ebenso wichtig ist die Fähigkeit, Geschäftsprozesse zu verstehen, zu analysieren und Optimierungspotenziale zu identifizieren. Personen, die analytisch denken, Problemlösungsfähigkeiten besitzen und gut in der Kundenkommunikation sind, werden in diesem Beruf besonders erfolgreich sein. Zudem sind Flexibilität und Anpassungsfähigkeit wichtig, da sich die Technologie und die Anforderungen ständig weiterentwickeln. Daher sind die Stellenangebote und Jobangebote in diesem Bereich besonders vielfältig und bieten immer wieder neue Herausforderungen und Lernmöglichkeiten.

Kann man als Quereinsteiger in den Beruf des ERP Consultant wechseln und was muss man tun?

Ja, der Einstieg in den Beruf des ERP Consultant ist auch als Quereinsteiger möglich. Viele Unternehmen schätzen Kandidaten mit einer frischen Perspektive und unterschiedlichen beruflichen Hintergründen. Allerdings ist es wichtig, über fundierte Kenntnisse in den Bereichen IT und Betriebswirtschaft zu verfügen. Ein Studium in einem dieser Bereiche oder eine entsprechende Berufserfahrung kann hilfreich sein. Zudem sind Schulungen und Zertifikate in den relevanten ERP-Systemen von Vorteil. Ein Praktikum oder eine Trainee-Position kann den Einstieg erleichtern und den Kandidaten ermöglichen, erforderliche Fähigkeiten zu erwerben. Es gibt viele Stellenangebote und Jobs, die speziell auf Quereinsteiger zugeschnitten sind und ihnen eine Plattform bieten, ihre Karriere in dieser spannenden Branche zu starten.

Welche Unternehmen suchen ERP Consultant?

ERP-Consultants sind in fast jeder Branche gefragt, da ERP-Systeme branchenübergreifend eingesetzt werden, um Geschäftsprozesse zu optimieren. Hier sind einige der Branchen, die regelmäßig ERP Consultant suchen:

  • Finanzdienstleistungen: Banken, Versicherungen und andere Finanzinstitute setzen ERP-Systeme ein, um ihre internen Prozesse zu straffen und den Kunden bessere Dienstleistungen anzubieten.
  • Produktion: Herstellungsunternehmen jeder Größe verwenden ERP-Systeme, um ihre Produktionsabläufe zu überwachen und zu optimieren.
  • Gesundheitswesen: Krankenhäuser, Kliniken und andere Gesundheitseinrichtungen benötigen ERP-Systeme, um Patientendaten effizient zu verwalten und den Betrieb reibungslos zu gestalten.
  • Einzelhandel: Große und kleine Einzelhändler setzen ERP-Systeme ein, um ihr Inventar zu verwalten, Verkäufe zu überwachen und die Kundenzufriedenheit zu erhöhen.
  • Öffentlicher Sektor: Regierungsorganisationen und gemeinnützige Organisationen nutzen ERP-Systeme, um ihre vielfältigen Aktivitäten effizient zu verwalten.

Darüber hinaus suchen viele Beratungsunternehmen, Softwareanbieter und IT-Dienstleister regelmäßig nach ERP Consultants, um ihre Kunden bei der Implementierung und Optimierung von ERP-Systemen zu unterstützen.

Was verdient man als ERP Consultant?

Das Gehalt eines ERP Consultants variiert je nach Erfahrung, Qualifikation und Arbeitsort. Einsteiger können mit einem Jahresgehalt von ca. 40.000€ bis 50.000€ rechnen. Mit mehr Erfahrung und Spezialisierung kann das Gehalt jedoch schnell steigen. Ein erfahrener ERP Consultant mit mehreren Jahren Berufserfahrung und Spezialisierung in einem bestimmten ERP-System oder einer bestimmten Branche kann zwischen 70.000€ und 90.000€ oder mehr verdienen. Zudem gibt es oft Bonuszahlungen oder andere Zusatzleistungen, je nach Unternehmensgröße und -struktur. Es ist wichtig, regelmäßig die aktuellen Stellenangebote und Jobangebote zu überprüfen, um ein Gefühl für den aktuellen Markt und die Gehaltserwartungen zu bekommen.

Wie kann ich meine Bewerbung für den Job als ERP Consultant am besten gestalten?

Um Ihre Bewerbung für den Job als ERP Consultant zu optimieren, sollten Sie Ihre relevanten Qualifikationen und Erfahrungen hervorheben. Dies beinhaltet nicht nur Ihre technischen Fähigkeiten und Kenntnisse der verschiedenen ERP-Systeme, sondern auch Ihre betriebswirtschaftlichen Kenntnisse und Ihre Fähigkeit, Geschäftsprozesse zu analysieren und zu optimieren. Zeigen Sie, wie Sie in früheren Positionen zur Verbesserung von Geschäftsprozessen beigetragen haben und welche spezifischen Erfolge Sie erzielt haben. Zertifikate und Weiterbildungen im Bereich ERP können ebenfalls einen Vorteil bieten. Passen Sie Ihr Anschreiben an jedes spezifische Stellenangebot an und zeigen Sie, warum Sie der ideale Kandidat für diesen Job sind.

Welche Fragen werden dem ERP Consultant beim Jobinterview wahrscheinlich gestellt?

Während eines Interviews für eine Position als ERP Consultant könnten Ihnen eine Vielzahl von Fragen gestellt werden. Es ist wichtig, gut vorbereitet zu sein und sich im Vorfeld eigene Antworten auf potenzielle Fragen aufzuschreiben und zu trainieren. Hier sind zehn mögliche Fachfragen:

  • Welche ERP-Systeme kennen Sie und in welchen haben Sie Erfahrung?
  • Erzählen Sie von einem besonders herausfordernden ERP-Projekt, das Sie geleitet haben. Wie sind Sie mit den Herausforderungen umgegangen?
  • Wie gehen Sie vor, wenn Sie ein Unternehmen beraten, das ein ERP-System implementieren möchte?
  • Wie würden Sie mit Widerstand innerhalb eines Teams umgehen, das nicht mit der Implementierung eines neuen ERP-Systems einverstanden ist?
  • Wie halten Sie sich über die neuesten Entwicklungen im Bereich ERP auf dem Laufenden?
  • Erzählen Sie von einem Mal, wo ein Projekt nicht wie geplant verlief. Wie haben Sie reagiert und was haben Sie gelernt?
  • Wie würden Sie einem Laien ein ERP-System erklären?
  • Wie gehen Sie vor, wenn Sie feststellen, dass das von einem Kunden gewählte ERP-System nicht ideal für seine Anforderungen ist?
  • Welche Module oder Funktionen halten Sie für am wichtigsten in einem ERP-System und warum?
  • Wie würden Sie mit Konflikten zwischen den IT- und Geschäftsteams eines Kunden umgehen, die unterschiedliche Anforderungen an ein ERP-System haben?

Es ist wichtig, sich gut auf diese und andere mögliche Fragen vorzubereiten, um im Interview zu überzeugen. Denken Sie daran, Ihre Antworten präzise und relevant zu gestalten und Beispiele aus Ihrer bisherigen Berufserfahrung zu verwenden.

Welche Herausforderungen hat der ERP Consultant in der Zukunft?

Der Beruf des ERP Consultant steht vor einer Reihe von Herausforderungen in der nahen Zukunft. Die Technologie entwickelt sich ständig weiter, und mit ihr die Anforderungen und Erwartungen der Unternehmen. Eines der Hauptthemen wird die Integration von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen in ERP-Systeme sein. Dies eröffnet neue Möglichkeiten zur Automatisierung und Optimierung von Geschäftsprozessen, stellt aber auch neue Anforderungen an die Qualifikation und das Wissen der Consultants. Zudem wird die fortschreitende Digitalisierung dazu führen, dass ERP-Systeme immer stärker mit anderen Systemen und Plattformen vernetzt werden müssen. Das Internet der Dinge (IoT) wird beispielsweise neue Datenquellen erschließen, die in die ERP-Systeme integriert werden müssen. Die steigende Bedeutung von Datenschutz und Datensicherheit wird ebenfalls eine große Rolle spielen. ERP-Consultants müssen sicherstellen, dass die Systeme ihrer Kunden den neuesten Sicherheitsstandards entsprechen und die Daten ihrer Kunden geschützt sind. Schließlich wird die Globalisierung dazu führen, dass viele Unternehmen ihre Geschäftsprozesse internationalisieren und ihre ERP-Systeme entsprechend anpassen müssen. Dies erfordert ein tiefes Verständnis für internationale Geschäftsprozesse und kulturelle Unterschiede.

Wie kann man sich als ERP Consultant weiterbilden, um diese Herausforderungen zu meistern?

Um den zukünftigen Herausforderungen im Beruf des ERP Consultant gewachsen zu sein, ist kontinuierliche Weiterbildung essentiell. Die Technologie und die Anforderungen der Unternehmen entwickeln sich ständig weiter, und es ist wichtig, am Puls der Zeit zu bleiben. Hier sind drei wichtige Weiterbildungsmaßnahmen, die ERP Consultants in Betracht ziehen sollten:

  • Kurse und Zertifikate in künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen: Diese Technologien werden in Zukunft eine immer größere Rolle in ERP-Systemen spielen. Es ist wichtig, ein tiefes Verständnis für ihre Möglichkeiten und Grenzen zu haben und zu wissen, wie sie am besten in bestehende Systeme integriert werden können.
  • Weiterbildungen in Datenschutz und Datensicherheit: Mit der steigenden Bedeutung von Daten in Unternehmen wächst auch das Risiko von Datenlecks und Sicherheitsverletzungen. ERP-Consultants müssen sicherstellen, dass die Systeme ihrer Kunden sicher sind und den neuesten Datenschutzbestimmungen entsprechen.
  • Internationale Geschäftsprozesse und interkulturelle Kommunikation: Für ERP Consultants, die für international tätige Unternehmen arbeiten oder dies in Zukunft tun möchten, sind Kenntnisse in internationalen Geschäftsprozessen und kulturellen Unterschieden von unschätzbarem Wert. Dies kann durch Kurse, Seminare oder auch durch Auslandsaufenthalte erworben werden.

Wie kann man als ERP Consultant Karriere machen?

Als ERP Consultant gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Karriere zu machen und in höhere Positionen aufzusteigen. Hier sind fünf mögliche Aufstiegspositionen:

  • Senior ERP Consultant: In dieser Rolle übernehmen Sie mehr Verantwortung für größere und komplexere Projekte, führen Teams von jüngeren Consultants und sind häufiger in Kundenpräsentationen und Verkaufsgesprächen involviert.
  • ERP Projektmanager: Hier übernehmen Sie die Verantwortung für die Planung, Durchführung und den Abschluss von ERP-Projekten. Sie koordinieren die Arbeit des Projektteams, überwachen den Fortschritt und stellen sicher, dass das Projekt im Zeit- und Budgetrahmen bleibt.
  • ERP Teamleiter: In dieser Position sind Sie verantwortlich für ein Team von ERP Consultants und sorgen dafür, dass sie die erforderlichen Ressourcen und Schulungen erhalten und effektiv arbeiten.
  • ERP Abteilungsleiter: Hier sind Sie für die gesamte ERP-Abteilung eines Unternehmens oder einer Beratungsfirma verantwortlich. Dies beinhaltet sowohl die Personal- als auch die Budgetverantwortung.
  • Chief Information Officer (CIO): In dieser Rolle sind Sie für die gesamte IT-Strategie eines Unternehmens verantwortlich, einschließlich der Auswahl, Implementierung und Optimierung von ERP-Systemen.

Auf welche Stellenangebote kann man sich als ERP Consultant noch bewerben?

Ein ERP Consultant besitzt eine Vielzahl von Fähigkeiten und Erfahrungen, die auch in anderen Berufen gefragt sind. Wenn Sie eine Veränderung in Ihrer Karriere in Erwägung ziehen, gibt es viele Stellenangebote und Jobs, die für Sie interessant sein könnten. Hier sind zehn Berufe, auf die sich ein ERP Consultant bewerben könnte:

  • IT-Projektmanager: Aufgrund Ihrer Erfahrung in der Leitung von ERP-Projekten sind Sie gut positioniert, um in eine Rolle als IT-Projektmanager zu wechseln, wo Sie für die Planung und Durchführung von IT-Projekten verantwortlich wären.
  • Datenanalyst: Mit Ihrem tiefen Verständnis von Geschäftsprozessen und Daten könnten Sie in einer Rolle als Datenanalyst wertvolle Einblicke in Unternehmensdaten liefern und zur Entscheidungsfindung beitragen.
  • IT-Berater: Als ERP Consultant haben Sie bereits viele der Fähigkeiten, die für eine Karriere als IT-Berater erforderlich sind, einschließlich der Fähigkeit, technische Lösungen zu entwickeln, die Geschäftsprobleme lösen.
  • Business Analyst: In dieser Rolle würden Sie Geschäftsprozesse analysieren und Optimierungsvorschläge machen, ähnlich wie in Ihrer aktuellen Rolle, aber mit einem breiteren Fokus.
  • Systemadministrator: Mit Ihrem technischen Hintergrund könnten Sie in einer Rolle als Systemadministrator arbeiten, wo Sie für die Wartung und Optimierung von IT-Systemen verantwortlich wären.
  • Datenbankadministrator: Ihre Erfahrung mit ERP-Datenbanken könnte Sie zu einem wertvollen Kandidaten für eine Rolle als Datenbankadministrator machen.
  • Softwareentwickler: Wenn Sie Programmierkenntnisse haben, könnten Sie in Erwägung ziehen, als Softwareentwickler zu arbeiten und Anwendungen oder Systeme zu entwickeln.
  • Vertriebsingenieur: Mit Ihrem tiefen Verständnis von ERP-Systemen könnten Sie als Vertriebsingenieur für ein ERP-Softwareunternehmen arbeiten und deren Produkte potenziellen Kunden vorstellen.
  • Schulungsleiter: Aufgrund Ihrer Erfahrung in ERP-Schulungen könnten Sie in einer Rolle als Schulungsleiter arbeiten und Schulungsprogramme für Unternehmen entwickeln und durchführen.
  • IT-Auditor: Mit Ihrem Verständnis von IT-Systemen und Geschäftsprozessen könnten Sie in einer Rolle als IT-Auditor arbeiten und die IT-Systeme von Unternehmen auf Sicherheit und Effizienz überprüfen.

Es gibt viele Stellenangebote und Jobs, die für ERP Consultants relevant sein könnten. Es lohnt sich, den Markt regelmäßig zu überprüfen und sich über potenzielle Karrieremöglichkeiten zu informieren.