Stellenangebote in Nordenham

Hilfreiche Adressen - Jobbörse

Agentur für Arbeit/Arbeitsamt Nordenham

Postanschrift
Agentur für Arbeit Oldenburg-Wilhelmshaven
26109 Oldenburg

Besucheradresse
Bahnhofstraße 30
D - 26954 Nordenham
Tel: 0441 2282288

Bürgeramt Stadt Nordenham

Einwohnermeldeamt, Bürgerbüro, Bürgerservice
Walther-Rathenau-Straße 25
26954 Nordenham
Tel: 04731 / 84-0
Fax: 04731 / 84-349
E-Mail: stadt@nordenham.de

 

Stellenangebot
Schlosser/Rohrschlosser/Vorrichter/Ausmesser (m/w/d) - Montieren von Flanschverbindungen ggf. mit Drehmoment - Indstandsetzung - Fertigen und Montieren von Rohrhalterungen - Lesen von Koordinaten und

Job ansehen

Stellenangebot
Unterstützung bei der individuellen, ganzheitlichen Grund- und Behandlungspflege nach den Wünschen und Bedürfnissen unserer Bewohner Motivierende und aktivierende Abendgestaltung nach den individuelle

Job ansehen

Stellenangebot
Ihnen macht aktives Anbieten und Verkaufen Spaß Sie lieben es, mit bestehenden und neuen Kunden zu kommunizieren und diese von unseren anerkannten Top-Produkten und dem einzigartigen Service zu überz

Job ansehen

Stellenangebot
Als Ansprechpartner auf Augenhöhe betreuen und informieren Sie die Chirurgen und Wundzentren über das innovative Produkt unseres Kunden mit Fokus auf der verkäuferischen Besprechung Die Planung und D

Job ansehen

Stellenangebot
Im Rahmen der dreijährigen Ausbildung lernst du alle relevanten Bereiche des Großhandels kennen. Hierzu gehören verschiedenste Vertriebsabteilungen, ebenso Bestandteil sind ein Einblick in administrat

Job ansehen
Ausgezeichnet: Stellenmarkt.de belegt den 1. Platz der JOBBÖRSEN bei HANDELSBLATT und ist FOCUS TOP KARRIEREPORTAL 2021

Stellenangebote Nordenham

Was Sie als Jobsuchender über Nordenham wissen müssen

Die Stadt Nordenham liegt im Norden von Deutschland und gehört zu dem Bundesland Niedersachsen. Mit rund 27.000 Einwohnern ist die Stadt die größte des Landkreises Wesermarsch.

Nordenham liegt gegenüber von der Stadt Bremerhaven und direkt an der Weser.

Was macht Nordenham für Jobsuchende attraktiv?

Nordenham bietet auch eine breite Palette an Karrieremöglichkeiten, einschließlich Führungspositionen in großen Unternehmen sowie selbstständige Tätigkeiten in kleineren Unternehmen und Start-ups. Eine gut ausgebildete und qualifizierte Arbeitskraft ist in der Region in großer Nachfrage.

Auch gibt es eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten in Nordenham, wie z.B. Sportvereine, Kulturveranstaltungen und gemeinnützige Organisationen, die es ermöglichen, Hobbys und Interessen auszuüben und soziale Kontakte zu knüpfen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Nordenham eine Region ist, die es ermöglicht, eine gute Work-Life-Balance zu finden. Durch die vielseitigen Arbeitsmöglichkeiten, die starke Wirtschaft und die hohe Lebensqualität in der Region, kann man hier erfolgreich arbeiten und ein erfülltes Privatleben führen.

Welche Branchen und Firmen sind wichtig für den Stellenmarkt in Nordenham?

Die Region bietet eine Vielzahl an Arbeitsmöglichkeiten in unterschiedlichen Branchen, von der Chemie- und Stahlindustrie bis hin zum Maschinen- und Anlagenbau. Ein besonderer Pluspunkt ist die Nähe zur Nordsee sowie die gute Anbindung an Bremen und Oldenburg, was eine hohe Lebensqualität garantiert.

Durch die Nähe zur Weser, die mit Schiffen befahren werden kann, arbeitet der größte Teil der Nordenhamer in Industriebetrieben, die unmittelbar mit der Hafenwirtschaft zusammenhängen.

Es gibt verschiedene erwähnenswerte Unternehmen in der Stadt. Zu diesen gehören

die Premium Aerotec GmbH,

die Rhenus Midgard, welcher der größte deutsche Hafen in Privatbesitz ist und

die Norddeutschen Seekabelwerke.

Außerdem gibt es die Firmen

Kronos Titan,

Xstrata Zinc und

die Weser Metall GmbH.

Ein weltweit operierendes Unternehmen ist nkt cables, dieses hat in Nordenham rund 180 Mitarbeiter und über 6000 Mitarbeiter in der ganzen Welt.

Zu der Hafenwirtschaft kommt der Tourismus als eine wichtige Branche in der Wirtschaft Nordenhams. Durch die Lage an der Nordsee und der Nähe der beliebten Ferienziele profitiert Nordenham.

Jobangebote in der Region Nordenham

Direkt neben der Stadt Nordenham befinden sich die beiden Städte Wilhelmshaven und Bremerhaven.

Beide Städte sind durch ihre Lage direkt an der Nordsee sehr beliebt bei Touristen, die in großer Zahl kommen.

Die kleine Gemeinde Jade besitzt neben einem beeindruckenden Naturschutzgebiet auch das Sehestedter Außendeichsmoor, ein schwimmendes Moor welches ein interessantes Ausflugsziel ist.

Die nächste größere Stadt ist Bremen. Diese Stadt ist durch ihr Wahrzeichen, die Bremer Stadtmusikanten ebenso bekannt geworden wie der schöne Stadtkern.

Hamburg liegt nur etwas weiter entfernt. Die Stadt ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Region und zieht viele Touristen aus der ganzen Welt an.

Weitere Jobs in vielen Berufen und Branchen gibt es in

Welche Tageszeitungen veröffentlichen regionale Stellenanzeigen in Nordenham?

Die Kreiszeitung Wesermarsch sowie die Nordwest-Zeitung berichten über den Arbeitsmarkt und die Wirtschaft vor Ort. Hier finden Sie Informationen über Unternehmen, die Personal einstellen und welche Mehrwerte, wie Kindergarten etc. sie anbieten.

Im Print-Stellenmarkt und der Online-Jobbörse dieser Medien erscheinen zahlreiche lokale und regionale Stellenanzeigen aus allen Branchen und für alle Fachbereiche. Der Manager findet hier genauso einen Job, wie die Teilzeit Arbeitskraft.

Welche Personaldienstleister suchen in Nordenham Personal?

Adecco und Piening sind zwei Namen, die man sich im benachbarten Bremerhaven merken sollte, wenn man sich vermitteln lassen will oder einen Zeitarbeitsjob sucht. Daneben sind die großen Anbieter wie HAYS, HIPO und Dahmen für Unternehmen in der Region tätig und suchen für diese qualifzierte Bewerber.

Was Ihnen an Nordenham gefallen wird

Landschaftlich gesehen ist das Umland der Stadt Marschland. Es gibt in Nordenham einige interessante Bauwerke und auch verschiedene Museen. Interessant ist beispielsweise die Moorseer Mühle, denn diese ist die letzte funktionsfähige Mühle im Landkreis und liegt sowohl an der Friesischen Mühlenstraße als auch an der Niedersächsischen Mühlenstraße.

Die St.-Hippolyt-Kirche wurde schon gegen Ende des 11. Jahrhunderts erbaut und war früher ein Wallfahrtsziel.