Aktuelle Jobs und Stellenangebote für ambulanter Pfleger - Apr. 2024

1735 Jobangebote für ambulanter Pfleger

Jobs Ambulanter Pfleger - Jobangebote Ambulanter Pfleger - offene Stellen

Stellenangebot
...bringen Fundierte Ausbildung und hohe fachliche Kompetenz als examinierte*r Gesundheits- und Krankenpfleger*inTeamorientierte und selbstständige Arbeitsweise, Organisationsgeschick und Freude an

Job ansehen

Stellenangebot
Ihre Aufgaben: Sie entwickeln unsere Abrechnungsprodukte für die ambulante Pflege weiter. Sie bauen Ihr eigenes Team für die operative Umsetzung neuer Abrechnungsprodukte auf und übernehmen Verantwort

Job ansehen

Stellenangebot
...zueinander, wenn: Sie eine abgeschlossene Ausbildung in der Pflege haben: als Pflegefachkraft, Altenpfleger, Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d) oder vergleichbare Qualifikation Sie eine

Job ansehen

Stellenangebot
Pflegeleistungen nach SGB XI Behandlungspflege nach SGB V Verantwortliches Führen der Pflegedokumentation Anleiten von Schülern und Auszubildenden Kooperation mit Angehörigen und Ärzten

Job ansehen

Stellenangebot
Ihre Aufgaben Grundpflege im Rahmen der Pflegeversicherung häusliche Krankenpflege palliative Versorgung Sterbebegleitung

Job ansehen

Stellenangebot
...spflege unserer Klienten auch den zu dokumentierenden Pflegeprozess Du bekommst die Möglichkeit den pflegerischen Alltag aktiv mitzugestalten Durch Dein Wirken begleitest Du unsere Klienten

Job ansehen

Stellenangebot
...e Aufgaben: Unterstützung bei der fachgerechten und klientenorientierten Pflege und Betreuung. grundpflegerische, pflegebegleitende und betreuende Tätigkeiten Die Pflegefachkräfte über

Job ansehen

Stellenangebot
Ihre Aufgaben: Unterstützung der Kund*innen bei Aufgaben des täglichen Lebens und medizinische Versorgung nach ärztlicher Verordnung im Früh- und Spätdienst Spezielle Beobachtung des Gesundheitszustan

Job ansehen

Stellenangebot
...den–Bereitschaft kranke und pflege- beziehungsweise hilfsbedürftige Menschen aller Altersgruppen in pflegerischer und hauswirtschaftlicher Hinsicht in ihrer gewohnten häuslichen Umgebung.

Job ansehen

Stellenangebot
...ir die Möglichkeit gibt Teil unseres Teams zu werden. Deine Aufgaben: Du bist Pflegefachkraft, Altenpfleger*in oder Gesundheits- und Krankenpfleger*in Du betreust, pflegst und versorgst unsere

Job ansehen

Stellenangebot
... wir unseren Kund:innen ein Älter- und wieder Gesundwerden in vertrauensvoller Umgebung, zu Hause. #AmbulanterDienst #24hBereitschaftsdienst #GrundUndBehandlungspflege #DiabetesBeratung

Job ansehen

Stellenangebot
Ihre Aufgaben: Erbringung professioneller kontinuierlicher Pflegeleistungen Sicherstellung ärztlicher Behandlungspflege Beratung und praktische Anleitung von Patienten und deren Angehörigen Sicherstel

Job ansehen

Stellenangebot
...gen vor der Bewerbung 0521/801-2585 henrik.nagel-fellerhoff@johanneswerk.de Elke Otterburg Leiterin ambulanter Dienst Dortmund 0231 912346745 elke.otterburg@johanneswerk.de Ambulanter Pflegedienst

Job ansehen

Stellenangebot
...ns auf Dich, weil Du... eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannte/-r Altenpfleger/-in oder Gesundheits- und Krankenpfleger/-in besitzt die Fähigkeit besitzt, ein

Job ansehen

Stellenangebot
Personalführung, -planung und -entwicklung Planung, Umsetzung und Evaluation von Arbeitsabläufen Sicherung und Umsetzung der Pflege- und Betreuungsqualität Einführung und Weiterentwicklung von Pflege-

Job ansehen
Ausgezeichnet: Stellenmarkt.de belegt den 1. Platz der JOBBÖRSEN bei HANDELSBLATT und ist FOCUS TOP KARRIEREPORTAL 2023

Stellenangebote Ambulanter Pfleger

Was macht ein Ambulanter Pfleger?

Ein Ambulanter Pfleger ist für die Betreuung und Pflege von Patienten in deren eigenen Zuhause zuständig. Er unterstützt die Patienten bei alltäglichen Aufgaben wie der Körperpflege, der Nahrungsaufnahme und der Medikamenteneinnahme. Der Ambulante Pfleger ist auch für die Überwachung des Gesundheitszustands des Patienten verantwortlich und muss gegebenenfalls medizinische Maßnahmen ergreifen. Darüber hinaus ist er auch für die Dokumentation der Pflegeleistungen und die Kommunikation mit anderen medizinischen Fachkräften zuständig.

Welche Aufgaben hat ein Ambulanter Pfleger?

Ein Ambulanter Pfleger hat eine Vielzahl von Aufgaben. Er ist für die Betreuung und Pflege von Patienten in deren eigenen Zuhause zuständig. Dazu gehört die Unterstützung bei alltäglichen Aufgaben wie der Körperpflege, der Nahrungsaufnahme und der Medikamenteneinnahme. Der Ambulante Pfleger ist auch für die Überwachung des Gesundheitszustands des Patienten verantwortlich und muss gegebenenfalls medizinische Maßnahmen ergreifen. Darüber hinaus ist er auch für die Dokumentation der Pflegeleistungen und die Kommunikation mit anderen medizinischen Fachkräften zuständig. Ein weiterer wichtiger Aspekt des Berufs ist die Unterstützung der Patienten und ihrer Familien bei der Bewältigung von emotionalen und psychischen Belastungen, die mit der Krankheit einhergehen können. Der Ambulante Pfleger muss auch in der Lage sein, flexibel auf die Bedürfnisse der Patienten einzugehen und gegebenenfalls auch außerhalb der regulären Arbeitszeiten zur Verfügung zu stehen.

Was macht den Beruf des Ambulanter Pfleger spannend?

Die Arbeit als Ambulanter Pfleger ist spannend, da sie eine Vielzahl von Herausforderungen mit sich bringt. Der Beruf erfordert ein hohes Maß an Empathie und Einfühlungsvermögen, da der Ambulante Pfleger oft mit Patienten arbeitet, die sich in einer schwierigen Lebenssituation befinden. Darüber hinaus erfordert der Beruf auch ein hohes Maß an fachlicher Kompetenz, da der Ambulante Pfleger oft medizinische Maßnahmen ergreifen muss. Die Arbeit als Ambulanter Pfleger erfordert auch ein hohes Maß an Flexibilität, da die Bedürfnisse der Patienten oft unvorhersehbar sind und der Ambulante Pfleger gegebenenfalls auch außerhalb der regulären Arbeitszeiten zur Verfügung stehen muss. Der Beruf des Ambulanten Pflegers bietet auch die Möglichkeit, einen positiven Einfluss auf das Leben anderer Menschen zu nehmen und einen wichtigen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten.

Für wen ist der Beruf des Ambulanten Pflegers geeignet?

Der Beruf des Ambulanten Pflegers ist für Menschen geeignet, die eine Leidenschaft für die Pflege und Betreuung von Menschen haben. Es erfordert ein hohes Maß an Empathie, Geduld und Verantwortungsbewusstsein. Ambulante Pfleger müssen in der Lage sein, sich schnell an neue Situationen anzupassen und flexibel zu sein. Sie sollten auch körperlich fit sein, da der Beruf oft körperlich anstrengend sein kann. Der Beruf ist auch für Menschen geeignet, die gerne selbstständig arbeiten und Verantwortung übernehmen möchten.

Kann man als Quereinsteiger in den Beruf des Ambulanten Pflegers wechseln und was muss man tun?

Ja, als Quereinsteiger kann man in den Beruf des Ambulanten Pflegers wechseln. Es gibt jedoch bestimmte Voraussetzungen, die erfüllt werden müssen. Eine Ausbildung als Altenpfleger oder Krankenpfleger ist von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich. Quereinsteiger müssen eine Schulung absolvieren, um die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten zu erwerben. Es ist auch wichtig, dass Quereinsteiger über eine hohe Motivation und Lernbereitschaft verfügen, um sich schnell in den Beruf einzuarbeiten.

Welche Unternehmen suchen Ambulante Pfleger?

Der Bedarf an Ambulanten Pflegern ist in verschiedenen Branchen und Unternehmen hoch. In der Altenpflege sind Ambulante Pfleger besonders gefragt, da immer mehr ältere Menschen zu Hause betreut werden möchten. Auch Krankenhäuser, Hospize und Rehabilitationseinrichtungen suchen Ambulante Pfleger für die Betreuung von Patienten. Darüber hinaus gibt es auch private Pflegedienste und gemeinnützige Organisationen, die Ambulante Pfleger einstellen. In der Kinder- und Jugendhilfe werden ebenfalls Ambulante Pfleger benötigt, um Familien in schwierigen Situationen zu unterstützen. Einsatzgebiete von Ambulanten Pflegern sind unter anderem die Grundpflege, die medizinische Versorgung, die Betreuung von Menschen mit Behinderungen und die Palliativpflege.

Was verdient man als Ambulanter Pfleger?

Das Gehalt eines Ambulanten Pflegers variiert je nach Erfahrung, Qualifikation und Arbeitgeber. In der Regel liegt das Einstiegsgehalt bei etwa 2.000 Euro brutto im Monat. Mit steigender Erfahrung und Qualifikation kann das Gehalt auf bis zu 3.500 Euro brutto im Monat ansteigen (Stand: 2023). Es gibt auch die Möglichkeit, durch Fortbildungen und Spezialisierungen das Gehalt zu erhöhen.

Wie kann ich meine Bewerbung für den Job als Ambulanter Pfleger am besten gestalten?

Eine erfolgreiche Bewerbung als Ambulanter Pfleger sollte eine klare und prägnante Zusammenfassung Ihrer Erfahrung und Fähigkeiten enthalten. Es ist wichtig, Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen in Bezug auf die spezifischen Anforderungen der Stelle zu betonen. Eine persönliche Note und ein professionelles Erscheinungsbild können auch dazu beitragen, Ihre Bewerbung von anderen abzuheben.

Welche Fragen werden dem Ambulanter Pfleger beim Jobinterview wahrscheinlich gestellt? 

  • Wie haben Sie sich auf diese Position vorbereitet?
  • Wie gehen Sie mit schwierigen Patienten um?
  • Wie würden Sie mit einem Patienten umgehen, der sich weigert, Ihre Anweisungen zu befolgen?
  • Wie würden Sie mit einem Patienten umgehen, der aggressiv wird?
  • Wie würden Sie mit einem Patienten umgehen, der an einer schweren Krankheit leidet?
  • Wie würden Sie mit einem Patienten umgehen, der an Demenz leidet?
  • Wie würden Sie mit einem Patienten umgehen, der an Depressionen leidet?
  • Wie würden Sie mit einem Patienten umgehen, der an einer Suchterkrankung leidet?
  • Wie würden Sie mit einem Patienten umgehen, der an einer körperlichen Behinderung leidet?
  • Wie würden Sie mit einem Patienten umgehen, der an einer geistigen Behinderung leidet?

Hinweis: Es ist wichtig, sich vor dem Interview eigene Antworten auf diese Fragen zu überlegen und diese zu trainieren.

Welche Herausforderungen hat der Ambulanter Pfleger in der Zukunft?

Die Zukunft der ambulanten Pflege wird von vielen Herausforderungen geprägt sein. Eine der größten Herausforderungen wird die alternde Bevölkerung sein, die eine steigende Nachfrage nach Pflegeleistungen zur Folge hat. Die Pflegebranche wird auch mit einem Mangel an qualifizierten Fachkräften konfrontiert sein. Technologische Fortschritte werden auch eine Rolle spielen, da die Pflegebranche zunehmend auf digitale Lösungen setzt. Die ambulante Pflege wird auch mit der Notwendigkeit konfrontiert sein, sich an sich ändernde Gesetze und Vorschriften anzupassen.

Wie kann man sich als Ambulanter Pfleger weiterbilden, um diese Herausforderungen zu meistern?

Eine kontinuierliche Weiterbildung ist für Ambulante Pfleger von entscheidender Bedeutung, um mit den Herausforderungen der Zukunft Schritt zu halten. Eine Möglichkeit ist die Teilnahme an Fortbildungen und Schulungen, um sich über neue Technologien und Verfahren zu informieren. Eine weitere Möglichkeit ist die Teilnahme an Konferenzen und Workshops, um sich mit anderen Fachleuten auszutauschen und von ihren Erfahrungen zu lernen. Schließlich kann auch die Teilnahme an einem Studiengang oder einer Weiterbildung dazu beitragen, die Fähigkeiten und Kenntnisse zu erweitern und die Karrierechancen zu verbessern.

Wie kann man als ambulanter Pfleger Karriere machen?

Als Ambulanter Pfleger gibt es verschiedene Möglichkeiten, um Karriere zu machen. Man kann beispielsweise als Pflegedienstleiter eine Führungsposition übernehmen und für die Organisation und Koordination des Pflegepersonals verantwortlich sein. Eine weitere Option ist die Arbeit als Pflegeberater, bei der man Patienten und Angehörige berät und unterstützt. Auch als Qualitätsmanager kann man tätig werden und sich um die Sicherstellung und Verbesserung der Pflegequalität kümmern. Eine weitere Möglichkeit ist die Spezialisierung auf bestimmte Bereiche wie beispielsweise Palliativpflege oder Geriatrie. Schließlich kann man auch als Dozent oder Ausbilder in der Pflegebranche tätig werden und sein Wissen und seine Erfahrung an zukünftige Pflegekräfte weitergeben.

Auf welche Stellenangebote kann man sich als ambulanter Pfleger noch bewerben?

  • Pflegefachkraft: Als ausgebildete Pflegefachkraft können Sie in ambulanten Pflegediensten arbeiten und die medizinische Versorgung und Pflege von Patienten zu Hause übernehmen. Sie unterstützen bei der Körperpflege, der Medikamenteneinnahme und bieten emotionalen Beistand.
  • Pflegeberater: In dieser Rolle beraten Sie Patienten und deren Angehörige über die verschiedenen Pflegeleistungen, helfen bei der Organisation der häuslichen Pflege und klären Fragen zu Finanzierungsmöglichkeiten. Sie unterstützen bei der Antragsstellung und bieten Informationen über Pflegeeinrichtungen und -dienste.
  • Pflegehelfer: Als Pflegehelfer unterstützen Sie die Pflegefachkräfte bei der Betreuung und Versorgung der Patienten. Ihre Aufgaben umfassen unter anderem die Unterstützung bei der Mobilität, beim An- und Auskleiden, bei der Essenszubereitung und bei der Durchführung von einfachen pflegerischen Maßnahmen.
  • Betreuungskraft: Als Betreuungskraft haben Sie eine unterstützende Rolle bei der Betreuung von Menschen mit Pflegebedarf. Sie begleiten und beschäftigen die Patienten, bieten Gesellschaft, führen gemeinsame Aktivitäten durch und helfen bei der Alltagsbewältigung.
  • Palliativpflegekraft: In der palliativen Versorgung begleiten Sie Menschen in ihrer letzten Lebensphase. Sie lindern Symptome, bieten emotionale Unterstützung und sorgen für eine würdevolle Pflege. Sie arbeiten eng mit dem behandelnden Arzt und anderen Fachkräften zusammen.
  • Wundmanager: Als Wundmanager übernehmen Sie die spezialisierte Versorgung von chronischen Wunden. Sie bewerten und behandeln Wunden, unterstützen bei der Wundheilung und beraten das Pflegepersonal und die Patienten in Bezug auf Wundversorgung und Prävention.
  • Geriatriefachkraft: In der Geriatrie kümmern Sie sich um ältere Menschen mit komplexen gesundheitlichen Herausforderungen. Sie berücksichtigen altersbedingte Besonderheiten und bieten eine ganzheitliche Betreuung, um die Lebensqualität der Patienten zu verbessern.
  • Diabetesberater: Als Diabetesberater unterstützen Sie Menschen mit Diabetes bei der Selbstmanagementkompetenz. Sie vermitteln Wissen über die Krankheit, helfen bei der Insulinverabreichung, bieten Ernährungsberatung und unterstützen bei der Bewältigung psychosozialer Aspekte der Erkrankung.
  • Demenzbetreuer: In der Betreuung von Menschen mit Demenz stehen Sie den Betroffenen und ihren Angehörigen zur Seite. Sie schaffen eine sichere und strukturierte Umgebung, unterstützen bei der Orientierung, fördern die Kommunikation und bieten soziale Aktivitäten an