Aktuelle Jobs und Stellenangebote für Pflegefachkraft - Mai 2024

3118 Jobangebote für Pflegefachkraft

Jobs Pflegefachkraft - offene Stellen Pflegefachkraft

Stellenangebot
Pflegefachkraft Potsdam with immediate effect Voll- oder Teilzeit Einrichtung: Bürgerstift am Heiligen SeeDas Bürgerstift am Heiligen See gehört zur Christlichen Altenhilfe Potsdam und bietet an

Job ansehen

Stellenangebot
Für unser Team in Kreuztal im Servicewohnen suchen wir ab sofort in Teilzeit (bis 75%) Pflegefachkraft (w/m/d) Über uns „Wir bringen uns täglich durch unsere Pflege-, Betreuungs- und

Job ansehen

Stellenangebot
...chen Mitarbeitenden regional tätig. Für unsere Sozialstation St. Elisabeth in Forst suchen wir eine Pflegefachkraft (m/w/d) in Voll- u. Teilzeit und als geringfügig Beschäftigte Ihre Aufgaben

Job ansehen

Stellenangebot
...cht für den stationären Bereich im Pflege- und Betreuungszentrum zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Pflegefachkraftfür Palliative Care (w/m/d) in Voll- oder Teilzeit Ihre Aufgaben beinhalten

Job ansehen

Stellenangebot
Warum Sie als ... Pflegefachkraft (m/w/d) ... in der Dr. Becker Kiliani-Klinik Bad Windsheim, verkehrsgünstig gelegen im fränkischen Großraum Nürnberg / Fürth / Erlangen / Ansbach / Würzburg,

Job ansehen

Stellenangebot
... und hat einen guten Ruf und einen stabilen Mitarbeiterstamm. Wir suchen ab sofort eine einfühlsame Pflegefachkraft (m/w/d) die unser Team bereichert. Ihre Aufgaben:Zum Aufgabengebiet gehören

Job ansehen

Stellenangebot
...a Gandhi) Wir bieten für das Ausbildungsjahr 2024 in der stationären Altenpflege die Ausbildung zur Pflegefachkraft an. Die duale Ausbildung umfasst insgesamt 3 Jahre. Im Rahmen der Ausbildung

Job ansehen

Stellenangebot
Pflegefachkraft Gesundheits- & Krankenschwester/-pfleger (m/w/d) Die DGD Stadtklinik Hemer ist seit Jahrzehnten das Akutkrankenhaus der Stadt Hemer und Umgebung. Die Klinik mit familiärer

Job ansehen

Stellenangebot
Wir suchenPflegefachkräfte (w/m/d) für unsere Altersmedizin Egal ob Sie eine gelernte Pflegefachkraft, eine Altenpflegefachkraft oder Altenpflegehelfer (w/m/d) sind – bei uns sind Sie gerne

Job ansehen

Stellenangebot
...on internen Qualitätssicherungsmaßnahmen Wir erwarten von Ihnen: eine abgeschlossene Ausbildung als Pflegefachkraft, Berufsanfänger oder Wiedereinsteiger sind ebenfalls herzlich willkommen

Job ansehen

Stellenangebot
...unkt für unser Seniorenhaus Lindenhof in Grevenbroich in Vollzeit und Teilzeit und unbefristet eine Pflegefachkraft (m/w/d) Das Seniorenhaus Lindenhof ist eine stationäre Pflegeeinrichtung im

Job ansehen

Stellenangebot
... Barntrup suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Voll- und Teilzeit (25-39 Wochenstunden) eine Pflegefachkraft (m/w/d), unbefristet. Hilfen zur individuellen Basisversorgung Hilfen zur

Job ansehen

Stellenangebot
Wir suchenPflegefachkräfte (m/w/d) In Marzahn-Hellersdorf zuhause und seit mehr als 25 Jahren ein sicherer, innovativer Arbeitgeber:Das ist das Pflegewohnzentrum Kaulsdorf-Nord. Gemeinnützig und mit v...

Job ansehen

Stellenangebot
Koordination sowie Sicherung der Dienst- und Tourenpläne Planung und Koordination der Arbeitsprozesse sowie Qualitätssicherung Verwaltung ärztlicher Verordnungen Betreuung der Kunden Kontrolle, bzw. A

Job ansehen

Stellenangebot
...ier für die stationäre Pflege, die Verhinderungs- und Kurzzeitpflege zur Verfügung. Möchten Sie als Pflegefachkraft (w/m/d) dazu beitragen, dass unsere Bewohner sich bei uns in der K&S

Job ansehen

Interessante Beiträge zu Pflegefachkraft

Pflegefachkraft: Berufsbild, Ausbildung,Gehalt

Pflegefachkraft: Berufsbild, Ausbildung,Gehalt

Es gibt kein einheitliches Berufsbild der Pflegefachkraft, da diese Bezeichnung mehrere Fachrichtungen der Pflegeberufe umfasst. Zu dieser Berufsgruppe zählen einerseits Altenpfleger, andererseits Krankenpfleger. Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger sind ebenso Varianten dieses Berufsbildes wie die Fachrichtungen Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger.

mehr
Krankenschwester: Berufsbild, Aufgaben, Voraussetzungen

Krankenschwester: Berufsbild, Aufgaben, Voraussetzungen

Im alltäglichen Sprachgebrauch lautet die Bezeichnung für diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger immer noch Krankenschwester oder Krankenpfleger. Wenn Sie sich auf die Suche nach freien Stellen machen, werden Sie bemerken, dass diese Bezeichnung veraltet ist.

mehr
Auch der Sozialbereich bietet Potential für mobiles Arbeiten und Homeoffice

Auch der Sozialbereich bietet Potential für mobiles Arbeiten und Homeoffice

Remote Work und Homeoffice sind zumindest für bestimmte Tätigkeiten auch in sozialen Berufen und im Bereich der Gesundheit möglich. Allerdings wird das Potential noch nicht voll ausgeschöpft.

mehr
Ausgezeichnet: Stellenmarkt.de belegt den 1. Platz der JOBBÖRSEN bei HANDELSBLATT und ist FOCUS TOP KARRIEREPORTAL 2023

Stellenangebote Pflegefachkraft - die wichtigsten Fragen

Was macht ein Pflegefachkraft?

Eine Pflegefachkraft ist eine Person, die sich um die Pflege und Betreuung von Patienten kümmert. Sie arbeitet in Krankenhäusern, Pflegeheimen oder anderen medizinischen Einrichtungen und ist für die Überwachung des Gesundheitszustands der Patienten verantwortlich. Eine Pflegefachkraft ist auch dafür zuständig, Medikamente zu verabreichen, Wunden zu versorgen und die Patienten bei alltäglichen Aktivitäten zu unterstützen.

Welche Aufgaben hat ein Pflegefachkraft?

Eine Pflegefachkraft hat viele Aufgaben, die von der Überwachung des Gesundheitszustands der Patienten bis hin zur Verabreichung von Medikamenten reichen. Sie ist auch dafür verantwortlich, Wunden zu versorgen und die Patienten bei alltäglichen Aktivitäten zu unterstützen. Eine Pflegefachkraft muss auch in der Lage sein, medizinische Geräte zu bedienen und die Patienten auf mögliche Komplikationen zu überwachen. Darüber hinaus ist es ihre Aufgabe, die Patienten und ihre Familien über die Behandlung und Pflege zu informieren und ihnen bei der Bewältigung von emotionalen Belastungen zu helfen.

Was macht den Beruf des Pflegefachkraft spannend?

Der Beruf des Pflegefachkraft ist spannend, weil er eine Vielzahl von Herausforderungen bietet. Eine Pflegefachkraft muss in der Lage sein, schnell zu denken und in stressigen Situationen ruhig zu bleiben. Sie muss auch in der Lage sein, mit einer Vielzahl von Patienten und ihren Familien umzugehen und sich auf ihre Bedürfnisse einzustellen. Der Beruf erfordert auch eine hohe Verantwortung und ein hohes Maß an Professionalität. Eine Pflegefachkraft hat die Möglichkeit, das Leben der Patienten zu verbessern und ihnen zu helfen, sich schneller zu erholen. Es ist ein Beruf, der viel Engagement und Hingabe erfordert, aber auch eine große Belohnung bietet, wenn man sieht, wie die Patienten Fortschritte machen und sich erholen.

Für wen ist der Beruf des Pflegefachkraft geeignet?

Der Beruf des Pflegefachkraft ist für Menschen geeignet, die eine Leidenschaft für die Betreuung und Pflege von Menschen haben. Es erfordert ein hohes Maß an Empathie, Geduld und Verantwortungsbewusstsein. Pflegefachkräfte müssen in der Lage sein, sich auf die Bedürfnisse und Wünsche ihrer Patienten einzustellen und ihnen bei der Bewältigung ihres Alltags zu helfen. Der Beruf erfordert auch eine hohe körperliche Belastbarkeit und die Fähigkeit, in stressigen Situationen ruhig und besonnen zu bleiben.

Kann man als Quereinsteiger in den Beruf des Pflegefachkraft wechseln und was muss man tun?

Ja, als Quereinsteiger kann man in den Beruf des Pflegefachkraft wechseln. Hierfür ist eine entsprechende Ausbildung notwendig, die in der Regel drei Jahre dauert. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine solche Ausbildung zu absolvieren, zum Beispiel über eine Berufsfachschule oder eine duale Ausbildung in einem Krankenhaus oder einer Pflegeeinrichtung. Wichtig ist, dass man sich über die Anforderungen und Voraussetzungen informiert und sich gezielt auf die Ausbildung vorbereitet.

Welche Unternehmen suchen Pflegefachkraft?

Pflegefachkräfte werden in vielen verschiedenen Branchen und Unternehmen gesucht. In der Altenpflege sind Pflegeheime und Seniorenresidenzen die größten Arbeitgeber. Auch Krankenhäuser und Kliniken suchen regelmäßig nach qualifizierten Pflegefachkräften. Darüber hinaus gibt es auch in der ambulanten Pflege, in Hospizen und in der Behindertenbetreuung zahlreiche Einsatzmöglichkeiten für Pflegefachkräfte. In der Kinder- und Jugendhilfe sowie in der Psychiatrie werden ebenfalls Pflegefachkräfte benötigt. Die Einsatzgebiete von Pflegefachkräften sind vielfältig und reichen von der Grundpflege über die medizinische Versorgung bis hin zur psychosozialen Betreuung.

Was verdient man als Pflegefachkraft?

Das Gehalt von Pflegefachkräften variiert je nach Einsatzgebiet, Erfahrung und Qualifikation. In der Regel liegt das Einstiegsgehalt bei etwa 2.500 bis 3.000 Euro brutto im Monat. Mit steigender Erfahrung und Qualifikation kann das Gehalt auf bis zu 4.000 Euro brutto im Monat ansteigen (Stand: 2023). In der Altenpflege und in der ambulanten Pflege sind die Gehälter oft niedriger als in Krankenhäusern und Kliniken. Es gibt jedoch auch hier Unterschiede zwischen den einzelnen Arbeitgebern und Regionen.

Wie kann ich meine Bewerbung für den Job als Pflegefachkraft am besten gestalten?

Eine erfolgreiche Bewerbung als Pflegefachkraft erfordert eine sorgfältige Planung und Vorbereitung. Beginnen Sie mit einer klaren und prägnanten Zusammenfassung Ihrer Fähigkeiten und Erfahrungen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Bewerbung auf die spezifischen Anforderungen der Stelle zugeschnitten ist und heben Sie Ihre relevanten Qualifikationen hervor. Verwenden Sie eine klare und professionelle Sprache und achten Sie auf eine fehlerfreie Rechtschreibung und Grammatik. Fügen Sie auch Referenzen hinzu, um Ihre Glaubwürdigkeit zu stärken.

Welche Fragen werden dem Pflegefachkraft beim Jobinterview wahrscheinlich gestellt? 

  • Wie gehen Sie mit herausfordernden Verhaltensweisen von Patienten um?
  • Wie würden Sie eine Pflegeplanung für einen Patienten erstellen?
  • Wie würden Sie eine Wunde behandeln?
  • Wie würden Sie eine Medikamentenverabreichung durchführen?
  • Wie würden Sie eine Patientenbeobachtung durchführen?
  • Wie würden Sie eine Patientenakte führen?
  • Wie würden Sie eine sterile Umgebung aufrechterhalten?
  • Wie würden Sie eine Patientenüberwachung durchführen?
  • Wie würden Sie eine Patientenversorgung in einer Notfallsituation durchführen?
  • Wie würden Sie eine Zusammenarbeit mit anderen Fachkräften sicherstellen?

Bevor Sie zum Vorstellungsgespräch gehen, sollten Sie sich auf diese Fragen vorbereiten, indem Sie Ihre eigenen Antworten aufschreiben und trainieren. Dies wird Ihnen helfen, selbstbewusst und professionell zu antworten.

Welche Herausforderungen hat der Pflegefachkraft in der Zukunft? 

Die Pflegebranche steht vor vielen Herausforderungen in der Zukunft. Eine der größten Herausforderungen ist der demografische Wandel, der zu einer alternden Bevölkerung und einem höheren Bedarf an Pflege führt. Dies erfordert eine Anpassung der Pflegeinfrastruktur und eine Erhöhung der Anzahl von Pflegefachkräften.

  • Eine weitere Herausforderung ist die zunehmende Komplexität der Pflege, die eine höhere Spezialisierung erfordert. Pflegefachkräfte müssen in der Lage sein, mit neuen Technologien und Behandlungsmethoden umzugehen und sich kontinuierlich weiterzubilden.
  • Die Pflegebranche steht auch vor finanziellen Herausforderungen, da die Kosten für die Pflege steigen und die Finanzierung durch die öffentliche Hand begrenzt ist. Dies erfordert eine effiziente und kosteneffektive Pflegeplanung und -durchführung.
  • Schließlich ist die Pflegebranche auch mit ethischen Herausforderungen konfrontiert, wie der Wahrung der Privatsphäre und Würde der Patienten und der Einhaltung ethischer Standards in der Pflegepraxis.

Wie kann man sich als Pflegefachkraft weiterbilden, um diese Herausforderungen zu meistern? 

Um den Herausforderungen der Pflegebranche zu begegnen, ist es wichtig, sich kontinuierlich weiterzubilden. Hier sind drei wichtige Weiterbildungsmaßnahmen für Pflegefachkräfte:

  • Fortbildungen: Fortbildungen bieten die Möglichkeit, sich über neue Entwicklungen in der Pflege zu informieren und das eigene Wissen und die Fähigkeiten zu erweitern. Fortbildungen können in verschiedenen Bereichen angeboten werden, wie z.B. Wundversorgung, Palliativpflege oder Gerontopsychiatrie.
  • Spezialisierung: Eine Spezialisierung in einem bestimmten Bereich der Pflege kann dazu beitragen, die Karrierechancen zu verbessern und die Kompetenzen zu erweitern. Spezialisierungen können in verschiedenen Bereichen angeboten werden, wie z.B. Intensivpflege, Onkologiepflege oder Kinderkrankenpflege.
  • Studium: Ein Studium in der Pflege kann dazu beitragen, die Karrierechancen zu verbessern und die Kompetenzen zu erweitern. Ein Studium kann in verschiedenen Bereichen angeboten werden, wie z.B. Pflegemanagement, Pflegepädagogik oder Pflegewissenschaft.

Durch diese Weiterbildungsmaßnahmen können Pflegefachkräfte ihre Kompetenzen erweitern und sich auf die Herausforderungen der Pflegebranche vorbereiten.

Wie kann man als Pflegefachkraft Karriere machen?

Als Pflegefachkraft gibt es verschiedene Möglichkeiten, um Karriere zu machen. Eine Option ist die Position als Pflegedienstleitung, bei der man für die Organisation und Koordination des Pflegepersonals verantwortlich ist. Eine weitere Aufstiegsposition ist die Stelle als Stationsleitung, bei der man für die Leitung einer Pflegestation zuständig ist. Auch die Position als Qualitätsmanager/in im Pflegebereich bietet sich an, um Karriere zu machen. Hier ist man für die Überwachung und Verbesserung der Pflegequalität zuständig. Eine weitere Option ist die Arbeit als Pflegeberater/in, bei der man Patienten und Angehörige berät und unterstützt. Schließlich kann man auch als Lehrkraft in der Pflege tätig werden und angehende Pflegefachkräfte ausbilden.

Auf welche Stellenangebote kann man sich als Pflegefachkraft noch bewerben?

Neben den klassischen Stellenangeboten als Pflegefachkraft gibt es auch andere Berufe im Gesundheitswesen, für die man sich mit entsprechender Aus- und Weiterbildung bewerben kann:

  • Stationsleitung: Als Stationsleitung sind Sie verantwortlich für die Organisation und Koordination des Pflegepersonals auf einer Station oder Abteilung. Sie überwachen den Pflegeprozess, unterstützen bei der Personalplanung und sorgen für die Einhaltung von Qualitätsstandards.
  • Pflegedienstleitung: In dieser Position sind Sie für die Leitung eines Pflegedienstes verantwortlich. Sie übernehmen administrative Aufgaben wie die Personalführung, Budgetplanung und Qualitätsmanagement. Zusätzlich sind Sie für die Organisation und Koordination der Pflegeprozesse zuständig.
  • Case Manager: Als Case Manager koordinieren Sie die Versorgung von Patienten über verschiedene medizinische Einrichtungen hinweg. Sie erstellen individuelle Pflegepläne, koordinieren Termine und sind Ansprechpartner für Patienten und deren Angehörige. Eine gute Kommunikationsfähigkeit ist in diesem Beruf besonders wichtig.
  • Wundmanager: Als Wundmanager sind Sie spezialisiert auf die Behandlung und Pflege von Wunden. Sie führen Wundversorgungen durch, erstellen Behandlungspläne und beraten Pflegepersonal sowie Patienten in Bezug auf die Wundheilung.
  • Pflegeberater: In dieser Position beraten Sie Patienten und deren Angehörige zu Pflegeleistungen, -versicherungen und -einrichtungen. Sie helfen bei der Auswahl geeigneter Pflegeangebote, unterstützen bei Anträgen und informieren über rechtliche und finanzielle Aspekte der Pflege.
  • Praxisanleitung: Als Praxisanleiter sind Sie für die Ausbildung von Pflegeschülern zuständig. Sie begleiten und unterstützen die Auszubildenden während ihrer Praxisphasen, geben Anleitungen und fördern ihre fachliche und persönliche Entwicklung.
  • Palliativpflegekraft: In der Palliativpflege betreuen Sie schwerstkranke und sterbende Menschen. Sie sorgen für eine umfassende Schmerzlinderung, begleiten die Patienten und deren Angehörige in dieser schwierigen Lebensphase und bieten emotionale Unterstützung.
  • Pflegefachkraft im ambulanten Dienst: In dieser Position betreuen Sie Patienten in deren häuslicher Umgebung. Sie führen Pflegemaßnahmen durch, verabreichen Medikamente, überwachen den Gesundheitszustand und sind Ansprechpartner für die Patienten und deren Familien.
  • Pflegefachkraft in der Gerontopsychiatrie: In der Gerontopsychiatrie betreuen Sie ältere Menschen mit psychischen Erkrankungen wie Demenz. Sie unterstützen bei der Bewältigung des Alltags, führen therapeutische Maßnahmen durch und arbeiten eng mit Ärzten, Therapeuten und Sozialarbeitern zusammen.
  • Pflegefachkraft in der Kinder- und Jugendpsychiatrie: In diesem Bereich betreuen Sie Kinder und Jugendliche mit psychischen Erkrankungen. Sie führen Pflegemaßnahmen durch, unterstützen bei der Förderung der kindlichen Entwicklung und arbeiten im interdisziplinären Team.