8 Stellenangebote für Kommunikationsdesign

Ihre Aufgaben
Selbstständige Entwicklung kreativer Kommunikationskonzepte für alle unsere KommunikationskanäleGestaltung und Umsetzung in unserem Corporate DesignEigenständige Projektabwicklung - von der Idee bis zur UmsetzungSteuerung von Agenturen und anderen Dienstleistern

Job ansehen

Editorial Designer (m/w/d)
Du gestaltest gerne Geschichten und lässt Bilder sprechen? Du liebst Magazine - gedruckt und digital? Dann komm in unser Grafik-Team!
Kein Tag ist wie der andere. In unserem Grafik-Team gestaltest du Zeitschriften, Broschüren, Geschäftsberichte und digitale Magazine für Projekte unterschiedlicher Kunden: Vom Freizeitpark bis zu Lebensmitteln und Wohnmobile - wir lieben unsere Kunden und deren Produkte!
Was du mitbringen solltest: ein feines Gespür für Bilder und Typog

Job ansehen

Die Zentek Services GmbH & Co. KG ist einer der führenden Entsorgungsdienstleister in Deutschland. Für namhafte Kunden aus den Branchen Automobil, Bau und Handel (Food und Non-Food) sorgen wir mit unseren rund 600 Partnern für Entsorgungssicherheit. Der Geschäftsbereich Zentek digital beteiligt sich aktiv an der Digitalisierung der Kreislaufwirtschaft. Mit empto® (www.empto.de), containerdienst.de (www.containerdienst.de) und Emil (www.emil-entsorgt.de) bieten wir smarte Lösungen für Abfalle

Job ansehen

Seit 10 Jahren beweist das Kölner Label ARMEDANGELS schon, dass Mode auch anders geht: ECO & FAIR. Keine Lohnsklaverei, kein Chemiewahnsinn, keine billige Massenware. ARMEDANGELS gehört heute zu den größten Fair-Fashion Labels in Europa.Wir glauben, dass wir noch viel mehr bewirken können. Und dafür brauchen wir Verstärkung. Du bist ein kluger Kopf, stellst viele Fragen und möchtest, dass unsere Mission Wirklichkeit wird? Dann ist das hier vielleicht genau das Richtige für Dich!
Art director

Job ansehen

Projektarbeit im B2B-Bereich
Entwicklung des optimalen Bedienkonzeptes und Benutzererlebnis für das zentrale Produkt
Erstellung von einzigartigen Konzepten im Bereich UX und UI
Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Kundenworkshops, Usability Tests, Fokusgruppen und Interviews

Job ansehen

Medienübergreifende gestalterische Umsetzung und Erstellung von Print- und Onlinemedien
Konzeption und Gestaltung der Markenkommunikation
Planung, Umsetzung und Weiterentwicklung von Marketing-Kampagnen einschließlich redaktioneller Betreuung von Mailings und Newslettern
Operative Umsetzung der Instrumente des Marketing-Mix (z. B. Kampagnen zur Kundenbindung, zielgruppengerechte Marketingaktionen)
Schnittstellenmanagement zwischen Vertrieb, den Fachbereichen im Unternehmen und externen Diens

Job ansehen

Enge Zusammenarbeit mit den agilen Marketing-Teams um Konzepte in Benutzerströme, Wireframes, Mock-Ups und Prototypen umzusetzen, die zu intuitiven Benutzererfahrungen führen
Zusammenarbeit mit ausgewählten Agenturen und den lokalen Teams, Beratung und Unterstützung bei der Konzeption und Bereitstellung von Wireframes, User Stories, User Journeys und Mock-Ups, die für eine Vielzahl von Geräten und Schnittstellen optimiert sind
Optimierung der Nutzeroberfläche
Prozessoptimierung innerhalb der

Job ansehen

Sie sind verantwortlich für das UX Design zur benutzerfreundlichen Steuerung der Kundenprodukte im Bereich Smart Home
Sie führen Workshops mit Designern, Entwicklern und Product Ownern zur Festlegung der App-Funktionalitäten unter Berücksichtigung von Use-Case-Beschreibungen, Design Style Guides und Corporate Identity durch
Sie bereiten Ideen auf mithilfe von Skizzen, Wireframes und interaktiven Mockups/Prototypen zur Visualisierung und Entscheidungsfindung
Sie begleiten die Konzepte durch Mi

Job ansehen

Kommunikationsdesign: Was versteht man eigentlich darunter?

Kommunikationsdesign ist ein Studiengang, der eine praktische Ausrichtung hat und zunächst mit einem Bachelor-Abschluss studiert werden kann. Er wird an Universitäten und Fachhochschulen angeboten. Auch Kunsthochschulen bieten diesen unter Umständen an.

Inhalte des Studiums sind Mediendesign und Grafikdesign sowie deren Gestaltung. Während der Studienzeit werden bereits eigene Projekte angefertigt und auch Praktika sind beinhaltet. Unter anderem umfasst das Studium Gestaltung und Ästhetik, Medienwissenschaften, Kommunikationswissenschaften, Kunst-und Kulturgeschichte, Grafikdesign oder auch Mediendesign wie beispielsweise Fotografie. Unter anderem werden solche Studiengänge angeboten von der Fachhochschule Aachen oder auch der FHWS Würzburg-Schweinfurt. Außerdem von den Fachhochschulen Dortmund und der Hochschule Trier.

Für den Beginn des Studiums muss zumeist eine Eignungsprüfung bestanden werden. Dazu muss eine entsprechende Bewerbungsmappe angefertigt und eingereicht werden. Wichtig für den Studenten sind künstlerische Begabung und Kreativität, kulturelles Interesse und Durchsetzungsvermögen. Natürlich ist auch Kommunikationsstärke ein Kriterium.

Nach dem Studium ist man als Kommunikationsdesigner tätig. Dabei werden Medien aller Art geplant, entworfen und gestaltet. Das können Anzeigen sein und Plakate, Internetseiten und audiovisuelle Elemente.

Angestellt werden Kommunikationsdesigner bei Softwareanbietern und Rundfunkanstalten, Verlagen und Grafik-Büros sowie verschiedenen Agenturen für PR oder Werbung. Für diese Arbeit ist nicht unbedingt das Studium des Kommunikationsdesigns die Grundlage, auch ein Design-Studium kann vorausgegangen sein.

Die Verdienstmöglichkeiten schwanken zwar, lassen sich aber um die 4.500 Euro monatlich brutto einordnen. Zur Tätigkeit kann es gehören, Kunden zu akquirieren, Originalzeichnungen zu erstellen, Änderungswünsche einzuarbeiten oder Präsentationen vorzubereiten und durchzuführen. Außerdem digitale Formen umzusetzen, innerbetriebliche Planungen zu realisieren, Markt-und Trendanalysen zu erstellen und vieles mehr.

Als Aufstiegsweiterbildung kommt in Betracht Kommunikationsdesign weiterführend zu studieren, oder auch Fotografie, Gamedesign oder Werbung und Marketingkommunikation.

Kommunikationsdesigner können sich selbstständig machen, indem sie ein eigenes Design-Studio eröffnen. Dort können sie weitere Mitarbeiter einstellen und eigene Aufträge annehmen. Voraussetzung ist ein Gewerbe, das jedoch ohne weitere Abschlüsse (wie beispielsweise einen Meister) angemeldet werden kann.