KI-Fachkräfte sind derzeit so gefragt wie noch nie

KI-Fachkräfte sind derzeit so gefragt wie noch nie

News | 19.02.2024

Unternehmen in Deutschland suchen dringend nach KI-Fachkräften. Die Nachfrage ist in den letzten Jahren deutlich angestiegen. Je nach Berufsfeld gibt es jedoch Unterschiede.

Die Weiterentwicklung der künstlichen Intelligenz (KI) eröffnet Unternehmen enorme Potentiale zur Steigerung der Effizienz und zur Kostensenkung. In vielen Unternehmen ist KI inzwischen fester Bestandteil verschiedener Arbeitsprozesse. Beispiele sind der Kundensupport per Chatbot, die Überwachung von Produktionsprozessen oder sogar Einsatzfelder in der Medizin – etwa zur Unterstützung bei der Diagnose von Krankheiten.

All das ist jedoch nicht ohne geschulte Mitarbeiter möglich. Dementsprechend hoch ist die Nachfrage nach KI-Fachkräften auch in Deutschland, wie der Informationsdienst des Instituts der deutschen Wirtschaft berichtet. Die große Anzahl von Stellenanzeigen im KI-Bereich verteilt sich demnach auf sieben Berufsfelder, wobei sich die Nachfrage zwischen den einzelnen Berufsfeldern unterscheidet. Weit vorne liegen Big Data und Business Intelligence. Hier geht es darum, aus großen Datenmengen Erkenntnisse für Geschäftsprozesse ableiten zu können. Dazu können zum Beispiel Kundendaten oder auch Daten aus der Produktion genutzt werden.

Welche KI-Berufsfelder werden am stärksten nachgefragt?

Nachfolgend sind die verschiedenen KI-Berufsfelder mit ihrem jeweiligen Anteil an der Gesamtanzahl der Stellenanzeigen für KI-Fachkräfte aufgeführt. Weil sich die Berufsfelder zum Teil überlappen, ergeben sich in der Summe mehr als 100 Prozent.

  • Big Data und Business Intelligence: 72 Prozent
  • Beratung: 29 Prozent
  • Forschung und Wissenschaft: 13 Prozent
  • Robotik: 12 Prozent
  • Fahrassistenz: 11 Prozent
  • Bildverarbeitung: 7 Prozent
  • Sprachverarbeitung: 6 Prozent

Deutlicher Anstieg der Nachfrage

Zwischen 2019 und 2023 ist die Nachfrage laut Bericht um rund 50 Prozent gestiegen. Wie es weiter heißt, zeige sich die Schwierigkeit bei der Suche nach KI-Fachkräften auch daran, dass einige Jobangebote in der Vergangenheit bereits mehrmals veröffentlicht wurden. Zahlreiche Stellen insbesondere im IT-Bereich bleiben unbesetzt.

Neben IT-Fachkräften gehören KI-Fachkräfte damit zu den Berufsbildern, die aktuell besonders stark vom Fachkräftemangel betroffen sind.

Dr. Hans-Peter Luippold

Autor: Dr. Hans-Peter Luippold

Dr. Hans-Peter Luippold studierte Betriebswirtschaft in Freiburg und Köln und sammelte als Führungskraft bei Daimler, Volkswagen, Lufthansa, Wella und Vorwerk Erfahrungen in allen wesentlichen Unternehmensbereichen. Seit April 2000 ist er als Unternehmens- und Personalberater in Frankfurt am Main tätig. Er hält regelmäßig Vorträge und lehrt zu den Themen Erfolg und Karriere. Vernetzen Sie sich mit ihm über Xing und LinkedIn.

Weitere Artikel

Data Scientist: Berufsbild, Ausbildung, Karrierechancen

Data Scientist: Berufsbild, Ausbildung, Karrierechancen

Berufsleben | 03.05.2024

Das Datenaufkommen in den Unternehmen steigt unaufhörlich erfordert nicht nur Tools, sondern auch Fa...

weiterlesen
Künstliche Intelligenz: Wir stellen 8 neue KI-Berufe vor

Künstliche Intelligenz: Wir stellen 8 neue KI-Berufe vor

Berufsleben | 23.07.2024

Die Möglichkeiten der künstlichen Intelligenz (KI) entwickeln sich rasant weiter, und es entstehen n...

weiterlesen