Leben und Arbeiten in Ulm

Leben und Arbeiten in Ulm

Nahe der Grenze zu Bayern liegt die schwäbische Universitätsstadt Ulm. Den innovativen Charakter Oberzentrums in Baden-Württemberg schätzen über 126.000 Einwohner. Nicht ohne Grund schaffte es die Stadt auf Platz drei im Ranking der Deutschen Wirtschaft. Hierher zieht es Arbeitssuchende aus aller Welt, die vom vielseitigen Stellenmarkt sowie Studienangebot Ulms profitieren. Neben Universität samt Klinikum als größtem Arbeitgeber prägen mittelständische Unternehmen die Wirtschaft signifikant. Als ehemaliger Standort für Fahrzeug- und Maschinenbau ist Ulm heute sowohl dank langer Tradition als auch für stetigen Fortschritt bekannt.

mehr
Prokurist: Berufbild, Aufgaben, Verdienst

Prokurist: Berufbild, Aufgaben, Verdienst

Beim Berufsbild des Prokuristen handelt es sich nicht um eine klassische Ausbildung, sondern um eine Position im Unternehmen. Ein Prokurist verfügt über eine Prokura, das bedeutet er besitzt eine geschäftliche Vertretungsvollmacht und kann das Unternehmen vertreten.

mehr
Altersteilzeit: So sind die Bedingungen

Altersteilzeit: So sind die Bedingungen

Die Altersteilzeit beschreibt eine Möglichkeit den Übergang in die Rente fließend zu gestalten. Während der normale Übergang in die Rente von heute auf morgen geschieht, ist die Altersteilzeit so geregelt, dass der Arbeitnehmer die Möglichkeit hat, einen gleitenden Übergang in den Rentenanspruch zu finden. Hierbei wird die Arbeitszeit Schritt für Schritt auf die Hälfte reduziert und so der Übergang in den Ruhestand erleichtert.

mehr
Stellenausschreibung und Bewerbung

Stellenausschreibung und Bewerbung

Ob am Schwarzen Brett, auf der Jobbörse oder als PDF Datei - Stellenangebote und Stellenausschreibungen können in vielfältigen Formen erscheinen. Ihre Aussage ist aber immer gleich: Sie geben an, in welchem Bereich Personal gesucht wird. Des Weiteren bieten die Ausschreibungen freie Stellen an, auf die man sich bewerben kann.

mehr
Traumjob: Welcher Job erfüllt mich?

Traumjob: Welcher Job erfüllt mich?

Arbeit und Berufsleben nehmen einen großen Teil unserer Lebenszeit in Anspruch. Aber sind wir dabei auch glücklich und zufrieden? Es gibt ihn eigentlich für jeden, den absoluten Traumjob. Aber üben wir ihn auch aus?

mehr
Leben und Arbeiten in Leipzig

Leben und Arbeiten in Leipzig

Die ostdeutsche Stadt Leipzig konnte bei einer Umfrage den Titel der attraktivsten Stadt Deutschlands erreichen. Keine andere der 120 Städte der Umfrage konnte in puncto Erreichbarkeit, Sicherheit, Gesamtattraktivität und Flair besser abschneiden. Die sächsische Stadt wurde auch in Bezug auf freie Jobs, leistbares Wohnen und den Bürgerservice gut bewertet. Natürlich können Sie den Bürgerservice jederzeit kontaktieren, wenn Sie einen Dienst des Rathauses in Anspruch nehmen möchten oder Fragen haben.

mehr
Leben und Arbeiten in Dortmund

Leben und Arbeiten in Dortmund

Die Stadt Dortmund liegt im Ruhrgebiet in Nordrhein-Westfalen und sie hat rund 600.000 Einwohner. Es ist eine sehr alte Stadt, die auf über 1100 Jahre Stadtgeschichte zurückschauen kann. Dem Bergbau kam bis in die Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts entscheidende Bedeutung zu. Doch damit war ziemlich pünktlich zur Jahrtausendwende endgültig Schluss, als die letzten Zechen geschlossen wurden.

mehr
Brainstorming: Kreativitätstechnik zur Ideenfindung im Team

Brainstorming: Kreativitätstechnik zur Ideenfindung im Team

Bei dieser Kreativitätstechnik handelt es sich um eine didaktische Vorgehensweise. Brainstorming dient dazu, im Team, Lösungsansätze und Gedanken zu einer Fragestellung zu sammeln, ohne diese zunächst zu bewerten oder voreilig zu verwerfen.

mehr
Krankenschwester: Berufsbild, Aufgaben, Voraussetzungen

Krankenschwester: Berufsbild, Aufgaben, Voraussetzungen

Im alltäglichen Sprachgebrauch lautet die Bezeichnung für diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger immer noch Krankenschwester oder Krankenpfleger. Wenn Sie sich auf die Suche nach freien Stellen machen, werden Sie bemerken, dass diese Bezeichnung veraltet ist.

mehr
Urlaubsvertretung: Wer macht's, wenn man nicht da ist?

Urlaubsvertretung: Wer macht's, wenn man nicht da ist?

Die Taschen und Koffer sind fertig gepackt, der Flug längst gebucht. Dann kann der heiß ersehnte Urlaub doch endlich anfangen - oder nicht? Moment, welcher Kollege übernimmt die Urlaubsvetretung und meine Aufgaben während meiner Abwesenheit? Habe ich überhaupt nach einem Vertreter gesucht?

mehr
Zu Händen: Richtig abkürzen und wann nutzen

Zu Händen: Richtig abkürzen und wann nutzen

Der Anredezusatz „zu Händen“ wird häufig genutzt, wenn Post einen bestimmten Empfänger erreichen soll. Das beliebte Anredekürzel hat sich bis heute durchgesetzt und wird auch im digitalen Zeitalter noch regelmäßig im Schriftverkehr genutzt.

mehr
Führungsstile: Wie tickt mein Chef?

Führungsstile: Wie tickt mein Chef?

Führungsstil beschreibt die Art, wie eine Führungsperson mit seinen niedriger gestellten Mitarbeitern umgeht. Es gibt diverse Führungsstile, die abhängig von den Mitarbeitern, vom Unternehmen aber auch vom Vorgesetzten sind. Jeder Führungsstil hat seine Vor- und Nachteile und ist ein wichtiger Bestandteil des Personalmanagements. Falsch gelebte Führungsarten können negative Auswirkungen auf das Betriebsklima haben.

mehr
Betriebsausflug:  Motivation, Spaß  und jede Menge Fettnäpfchen

Betriebsausflug: Motivation, Spaß und jede Menge Fettnäpfchen

Der Betriebsausflug - die jährliche "Pflicht"-Veranstaltung für Belegschaft und Mitarbeiter. Bei Spiel und Spaß wird nicht nur der Teamgeist gefördert, sondern es besteht auch die Gefahr durch unangemessenes Verhalten die Karriere zu gefährden. In unserem Betriebsausflug und Betriebsfeier Knigge erhalten Sie viele nützliche Tipps.

mehr
Lohnpfändung: Hilfe! Was kann ich tun?

Lohnpfändung: Hilfe! Was kann ich tun?

Eine Lohnpfändung ist eine Pfändung eines Teils des Gehaltes, das einem Arbeitnehmer zusteht. Oft wird der Begriff synonym mit einer Gehaltspfändung genutzt. Die Lohnpfändung ist gesetzlich als Zwangsvollstreckungsmaßnahme vorgesehen und regelt sich in der Zivilprozessordnung.

mehr
Was Sie über die Pausenregelung wissen müssen

Was Sie über die Pausenregelung wissen müssen

Ruhepausen sind wichtig, um optimale Leistungen abrufen zu können und für die Gesunderhaltung des Körpers. Wer mehr über die gesetzliche Pausenregelung erfahren möchte, der liest hier weiter.

mehr