Deutschlands Zukunftsbranchen

Bei der Planung Ihrer Karriere sollten Sie sich für eine Branche mit Zukunft entscheiden. Dort entstehen neue Arbeitsplätze, die entsprechenden Industrien weisen das größte Wachstumspotenzial auf. Lernen Sie in diesem Artikel, welche Bereiche zu Deutschlands Zukunftsbranchen gehören.

Gesundheitswesen & Medizintechnik

In den westlichen Staaten altert die Bevölkerung, sie wird damit anfälliger für Krankheiten. Das erhöht schon seit Jahren die Nachfrage nach medizinischen Gütern und Dienstleistungen. Ein Ende dieses Wachstums ist nicht in Sicht. Hinzu kommt, dass die Gesundheit als Thema für alle Altersgruppen ein neuer Mega-Trend ist, der für eine große Innovationskraft sorgt. In Deutschland ist das Gesundheitswesen inzwischen der größte Arbeitgeber. Von dieser Entwicklung profitiert auch die Medizintechnik, die sich zu einem wichtigen Zulieferer für Kliniken, Praxen und die Pharmaindustrie entwickelt hat.

Chemie, Pharmaindustrie & BioTech

Die Pharmaindustrie produziert direkt für das Gesundheitswesen und gehört damit ebenfalls zu den großen Zukunftsbranchen. Durch die alternde Gesellschaft boomt sie schon seit Jahren. Mit der Pharmaindustrie verflochten sind BioTech-Firmen, aber auch die Chemieindustrie. Letztere entwickelt aber auch für andere Industriezweige ständig neue Stoffe mit innovativen Anwendungsmöglichkeiten. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung sind in diesen Branchen sehr hoch, sie sind daher Zugpferde für andere Industrien. Chemie-Unternehmen aus Deutschland haben auf bestimmten Gebieten eine globale Führungsrolle inne und schaffen sehr viele neue Arbeitsplätze. Die Biotechnologie ist ein absoluter Zukunftssektor. BioTech-Unternehmen entwickeln diagnostische Methoden und Geräte sowie Medikamente, sie kooperieren dabei mit starken Boom-Branchen. Das stärkt ihre eigenen Wachstumsaussichten. Als besonders erfolgsträchtig gilt die “Weiße Biotechnologie”, welche biotechnologische Methoden bei industriellen Produktionsverfahren einsetzt. Die BioTech-Branche ist vorwiegend mittelständisch geprägt. In Firmen dieser Größe existieren in Deutschland die meisten Arbeitsplätze.

Regenerative Energien & Umweltschutz

Alle entwickelten Staaten und viele Unternehmen wenden beträchtliche Mittel für Umweltschutzmaßnahmen auf. Das schafft viele neue Arbeitsplätze und gute Firmengewinne. Regenerative Energien werden durch knappe Ressourcen und den Klimawandel immer wichtiger. Die junge Entwicklung der Nutzung von Sonnenenergie, Wind- und Wasserkraft lässt in den nächsten Jahren ein sehr starkes Wachstum in diesen Zukunftsbranchen erwarten.

Logistik & Transport

Durch die fortschreitende Globalisierung werden Transportleistungen immer wichtiger. Die Branche erfreut sich schon lange eines ungebrochenen Wachstums. Die Vernetzung unserer Wirtschaftswelt ist ohne Transporte nicht denkbar, die auf dem Land- und Wasserweg oder in der Luft stattfinden. In der Exportnation Deutschland haben daher die Spediteure viel zu tun.

Maschinenbau & Elektrotechnik

Nach der Automobilindustrie ist die Maschinenbauindustrie in Deutschland der umsatzstärkste Sektor. Nach der Krise 2008 wachsen die Innovationsführer inzwischen wieder rasant. Sie suchen derzeit stark nach qualifiziertem Nachwuchs. Auch die Elektroindustrie ist eine starke und besonders innovative Wachstumsbranche. Hightech-Unternehmen sind unter anderem mit elektrischer Antriebstechnik oder mit Nanotechnologie befasst. Diese Sektoren gelten als besonders zukunftsträchtig.

Mittelstand als Motor der Innovation

Gerade deutsche Mittelständler erweisen sich als besonders innovationsstark. Sie sind das Rückgrat der deutschen Wirtschaft, das aktuell (2018) so kräftig wie selten zuvor wächst. Berufseinsteiger sollten für sich nun diejenigen Branchen entdecken, welche die besten Zukunftsaussichten bieten. Das größte Wachstumspotenzial machen Experten dabei nicht unbedingt in den traditionellen Industriezweigen wie der Automobilindustrie aus, sondern in relativ jungen Branchen wie etwa der Bio-Technologie. Dort werden laufend Unternehmen gegründet, die hinsichtlich ihrer Struktur zu den KMU zählen. Sie bilden das Fundament für unsere globale Wettbewerbsfähigkeit. Nur auf die DAX-Unternehmen zu schauen wäre daher einseitig. Der Mittelstand schafft die meisten Jobs und sorgt ebenfalls für die meisten Ausbildungsstellen. Die genannten Branchen weisen das größte Wachstumspotenzial und erstklassige Zukunftsaussichten auf.

Autor: Dr. Hans-Peter Luippold

Dr. Hans-Peter Luippold studierte Betriebswirtschaft in Freiburg und Köln und sammelte als Führungskraft bei Daimler, Volkswagen, Lufthansa, Wella und Vorwerk Erfahrungen in allen wesentlichen Unternehmensbereichen. Seit April 2000 ist er als Unternehmens- und Personalberater in Frankfurt am Main tätig. Er hält regelmäßig Vorträge und lehrt zu den Themen Erfolg und Karriere. Vernetzen Sie sich mit ihm über Xing und Facebook.