Stellenangebote für Accountant

Stellenangebot
..._5817 Für ein europaweit etabliertes Life Sience Unternehmen suchen wir zur Direktvermittlung einen Accountant (m/w/d) - Bearbeitung der Kreditorenbuchhaltung, inkl. Zahlungsverkehr •

Job ansehen

Stellenangebot
...zu führen.Zur Verstärkung unseres Accounting Teams am Standort Raubling suchen wir ab sofort eine/n Accountant/ Buchhalter (m/w/d) Ihre Aufgaben Mitarbeit bei der Erstellung der Monats-,

Job ansehen

Stellenangebot
...usgase zu vermeiden. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Buchhalter / Finanzbuchhalter / Accountant (m/w/d) in der Abteilung Verwaltung Das bieten wir Ihnen: Flexible Arbeitszeiten

Job ansehen

Stellenangebot
...n Sie sich stets auf unsere kompetente Unterstützung und individuelle Beratung verlassen. Financial Accountant (m/w/d) Standort: Düsseldorf Anstellungsart(en): Vollzeit Jetzt bewerben Für ein

Job ansehen

Stellenangebot
... in Accountancy or Finance (Bachelor) You have a first experience in a similar position as Customer Accountant You are fluent in English You have previous experience on SAP Pleasant working

Job ansehen
Infobox

Stellenangebote Accountant - die wichtigsten Fragen

Was ist ein Accountant?

Accountant ist die englische Bezeichnung für Buchhalter, bzw. auch Bilanz- oder Finanzbuchhalter.

Unter diesen Begriffen können Sie weitere Informationen und Stellenangebote finden. Accounting ist ein weiteres Stichwort, das Sie bei Ihrer Suche benutzen können. Typischerweise arbeitet ein Accountant im Rechnungswesen eines Unternehmens, bei einer Bank oder einem Wirtschaftsprüfer. Der Accountant untersteht dabei oftmals dem Accounting Manager.

Was macht ein Accountant?

Als Accountant sind Sie für die Buchung von Geschäftsvorfällen und der dazu gehörenden Belege zuständig. Ihre Aufgabe ist es, diese im Buchhaltungsprogramm zu erfassen und danach aussagekräftige Auswertungen wie die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung zu erstellen.

Daneben verlangen die Verantwortlichen im Unternehmen auch interne Berichte zu Geschäftslage, der Entwicklung und der Zukunftsprognose. Er ist bestens vertraut mit den unternehmerischen Vorgaben und Richtlinien in Bezug auf die Dokumentation von Finanzdaten. Zu seinen Aufgaben gehört es aber auch, die Datenbankpflege zu verwalten und bei buchhalterischen Fragen innerhalb und außerhalb seiner Abteilung zu beraten.

Welche Kenntnisse muss ein Accountant mitbringen?

Ganz wichtig sind in diesem Beruf Genauigkeit, sehr gute Kenntnisse einschlägiger Buchhaltungssoftware sowie der Tabellenkalkulationssysteme wie Microsoft Excel. Man sollte in jedem Fall gut mit Zahlen umgehen können und Spaß an Mathematik haben. Außerdem ist es gut, wenn der Bewerber Präsentationsgeschick mitbringt.

Mit wem arbeitet der Accountant zusammen?

Der Accountant arbeitet eng mit dem Controller und dem Treasurer zusammen, die für das Berichtswesen und die Finanzen zuständig sind. Oft muss der Buchhalter auch diese Aufgaben mit übernehmen, insbesondere in Klein- und mittelständischen Unternehmen.

Wenn Sie vertriebsorientiert sind, können Sie sich auch als Accountmanager bewerben.

Wie wird man Accountant? Die Ausbildung

In der Regel ist ein betriebswirtschaftliches Studium mit dem Schwerpunkt Rechnungswesen die Voraussetzung für einen Einstieg als Accountant. Darüber hinaus erwarten viele Firmen bei ihren Stellenangeboten ein paar Jahre Berufserfahrung in diesem Bereich. Die Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind derzeit gut.

Was verdient ein Accountant?

Ein Accountant verdient durchschnittlich zwischen 3.000 Euro und 4.000 Euro.

Das genaue Gehalt ist abhängig vom Unternehmen, dem Berufseinsatz, der Region und insbesondere der Spezialisierung. Um in den oberen Bereich des Verdienstes zu kommen, ist eine regelmäßige Weiterbildung notwendig.

Wer schnell Buchhaltungsprobleme lösen kann und eine kritische Geschäftlage auch mal positiv darstellen kann, wird als Accountant Karriere machen. Deshalb werden in Stellenanzeigen oft "kreative" Accountants gesucht.

Wie macht man als Accountant Karriere?

Über sein Studium der allgemeinen Betriebswirtschaft oder auch der technischen BWL kann ein Account die Kenntnisse erwerben, um in der Hierarchie bis zum kaufmännischen Leiter aufzusteigen.

Alternativ gibt es die Möglichkeit, sich über die Ausbildung zum Steuerberater und/oder Wirtschaftsprüfer eine selbständige Existenz aufzubauen.