Aktuelle Jobs und Stellenangebote für Akustiker - Feb. 2024

21 Jobangebote für Akustiker

Jobs Akustiker - offene Stellen

Stellenangebot
Als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) im Forschungsbereich Fahrdynamik & Akustik in der Gruppe Akustik, erwartet Sie bei uns Folgendes: Interdisziplinäre Forschung in Kooperation mit führ

Job ansehen

Stellenangebot
Als Werkstudent (m/w/d) im Bereich Technische Akustik im Bereich Automotive werden Sie in vielfältige Aufgabenbereiche eingebunden, die dazu beitragen, die akustische Leistung unserer Produkte zu verb

Job ansehen

Stellenangebot
...voller Bauprojekte. Für den Standort in Hamburg suchen wir für unseren Kunden eine/n Projekt-Ing. / Akustiker / Immissionsschützer [m/w/d] Ingenieur / Umweltingenieur / Ingenieurakustiker /

Job ansehen

Stellenangebot
Planung, Vorbereitung und Durchführung von Akustik- und Schwingungsuntersuchungen auf Komponenten-, Modul- und FahrzeugebeneBearbeitung von Antriebsakustikumfängen in den Bereichen Verbrennungsmotor,

Job ansehen

Stellenangebot
Kennenlernen der Aufgaben und des Berufsalltags von IngenieurenMitarbeit im Tagesgeschäft der jeweiligen AbteilungMitwirkung an aktuellen Projekten und Sonderaufgaben, ggf. eigene ThemenMöglicher Eins

Job ansehen

Stellenangebot
Unterstützung bei der BudgetplanungAnlage und Abwicklung von BestellungenErledigung der Geschäftskorrespondenz in Deutsch und EnglischDurchführung der Reiseplanung und ReisekostenabrechnungOrganisatio

Job ansehen
Ausgezeichnet: Stellenmarkt.de belegt den 1. Platz der JOBBÖRSEN bei HANDELSBLATT und ist FOCUS TOP KARRIEREPORTAL 2023

Aktuelle Stellenangebote und Jobs Akustiker

Die wichtigsten Fragen

Was macht ein Akustiker?

Ein Akustiker ist ein Experte für Schall und Lärm. Er analysiert und bewertet Schallumgebungen, entwickelt Lösungen zur Lärmminderung und passt Hörgeräte an. Akustiker sind unverzichtbar für Menschen mit Hörschwierigkeiten und tragen dazu bei, die Lebensqualität dieser Personen zu verbessern.

Welche Aufgaben hat ein Akustiker im Detail?

Die Aufgaben eines Akustikers sind vielfältig und anspruchsvoll. Dazu gehören:

  • Audiometrie: Durchführung von Hörtests und Audiometrie
  • Hörgeräteanpassung: Auswahl und Anpassung von Hörgeräten
  • Lärmmessung: Messung und Bewertung von Lärmquellen
  • Raumakustik: Optimierung von Schallumgebungen in Gebäuden
  • Beratung: Kundenberatung und Aufklärung über Hörschutz
  • Forschung: Entwicklung neuer Technologien zur Lärmminderung
  • Rehabilitation: Unterstützung von Personen mit Hörproblemen
  • Gutachten: Erstellung von Schallgutachten für Bauprojekte
  • 9. Schulungen: Durchführung von Schulungen im Bereich Hörschutz
  • 10. Kundenbetreuung: Langfristige Betreuung von Hörgerätepatienten

Was macht den Beruf des Akustikers spannend?

Die Faszination des Berufs des Akustikers liegt in der Möglichkeit, Menschen zu helfen, ihr Hörvermögen zu verbessern und die Lebensqualität zu steigern. Die Vielfalt der Aufgaben, die ständige Weiterentwicklung von Technologien und die enge Zusammenarbeit mit Kunden machen diesen Beruf besonders spannend.

Für wen ist der Beruf des Akustikers geeignet?

Der Beruf des Akustikers ist für alle geeignet, die eine Affinität zur Technik, ein gutes Gehör und Kommunikationsfähigkeiten besitzen. Insbesondere für Menschen, die gerne anderen helfen und an der Verbesserung der Lebensqualität arbeiten möchten, ist dieser Beruf ideal.

Kann man als Quereinsteiger in den Beruf des Akustikers wechseln und was muss man tun?

Ja, ein Quereinstieg in den Beruf des Akustikers ist möglich. Um dies zu erreichen, sollten Quereinsteiger entsprechende Weiterbildungen absolvieren, die ihnen das nötige Fachwissen und die Fähigkeiten vermitteln, um in diesem anspruchsvollen Beruf erfolgreich zu sein.

Welche Unternehmen suchen Akustiker?

Die Nachfrage nach Akustikern ist in verschiedenen Branchen hoch. Zu den Branchen, die Akustiker suchen, gehören:

Was verdient man als Akustiker?

Das Gehalt eines Akustikers kann je nach Erfahrung und Qualifikation variieren. In der Regel verdienen Akustiker in Deutschland zwischen 3.000 und 4.500 Euro brutto pro Monat. Erfahrene Akustiker mit Spezialisierungen können sogar höhere Gehälter erzielen.

Wie kann ich meine Bewerbung für den Job als Akustiker am besten gestalten?

Um sich erfolgreich als Akustiker zu bewerben, sollten Bewerber ihre Fachkenntnisse, Qualifikationen und Erfahrungen hervorheben. Eine strukturierte Bewerbung mit klarem Fokus auf die relevanten Fähigkeiten im Bereich der Akustik ist entscheidend.

Welche Fragen werden dem Akustiker beim Jobinterview wahrscheinlich gestellt?

Im Jobinterview für Akustiker werden in der Regel spezifische Fachfragen gestellt. Hier sind zehn mögliche Fragen, auf die sich Bewerber vorbereiten sollten. Es ist ratsam, eigene Antworten vorab zu formulieren und zu üben:

  • Wie führen Sie eine Audiometrie durch?
  • Welche Technologien zur Lärmminderung kennen Sie?
  • Erklären Sie den Unterschied zwischen Schall und Lärm.
  • Wie passen Sie Hörgeräte an die Bedürfnisse eines Kunden an?
  • Was sind die wichtigsten Schritte bei der Raumakustik-Optimierung?
  • Wie gehen Sie bei der Erstellung eines Schallgutachtens vor?
  • Welche rechtlichen Vorschriften gelten für den Schallschutz in Gebäuden?
  • Wie beraten Sie Kunden hinsichtlich Hörschutz?
  • Welche aktuellen Entwicklungen gibt es im Bereich der Hörgerätetechnologie?
  • Wie gehen Sie mit schwierigen Kunden um?

 

Welche Herausforderungen hat der Akustiker in der Zukunft?

Die Zukunft des Akustikers bringt einige Herausforderungen mit sich. Die zunehmende Digitalisierung und die Entwicklung neuer Technologien erfordern kontinuierliche Anpassungen und Weiterbildungen, um auf dem neuesten Stand zu bleiben. Außerdem werden die Anforderungen an Schallschutz und Lärmminderung in vielen Bereichen verschärft, was eine hohe Fachkompetenz erfordert.

Wie kann man sich als Akustiker weiterbilden, um diese Herausforderungen zu meistern?

Um den zukünftigen Herausforderungen als Akustiker gewachsen zu sein, sind Weiterbildungen entscheidend. Hier sind die drei wichtigsten Maßnahmen:

  • Weiterbildung in Audiotechnik: Vertiefen Sie Ihr Wissen über die neuesten Audio- und Soundtechnologien.
  • Zertifizierungen im Schallschutz: Erwerben Sie Zertifikate, die Ihre Expertise im Bereich Schallschutz dokumentieren.
  • Kommunikationstraining: Verbessern Sie Ihre Kommunikationsfähigkeiten, um effektiv mit Kunden und Kollegen zu interagieren.

Wie kann man als Akustiker Karriere machen?

Die Karriere als Akustiker bietet verschiedene Möglichkeiten. Hier sind fünf Aufstiegspositionen:

  • Senior Akustiker: Mit zunehmender Erfahrung können Sie in die Rolle eines Senior Akustikers aufsteigen und komplexe Projekte leiten.
  • Bereichsleiter für Akustik: Sie können zum Leiter einer Akustikabteilung in einem Unternehmen werden.
  • Dozent für Akustik: Lehren Sie Ihre Fachkenntnisse als Dozent an einer Fachhochschule oder Universität.
  • Akustikberater: Spezialisieren Sie sich auf Beratungsdienstleistungen im Bereich Akustik.
  • Selbstständiger Akustiker: Gründen Sie Ihre eigene Akustikberatungsfirma und werden Sie Ihr eigener Chef.

Auf welche Stellenangebote kann man sich als Akustiker noch bewerben?

Als Akustiker verfügen Sie über Fähigkeiten, die auch in anderen Berufen gefragt sind. Hier sind zehn alternative Berufe, auf die Sie sich zusätzlich bewerben könnten, jeweils mit einer Begründung:

  • Tontechniker: Ihre Kenntnisse in Audiotechnik sind in dieser Branche äußerst wertvoll.
  • Umweltberater: Ihre Expertise im Schallschutz ist für Umweltberater von Nutzen.
  • Audiologe: Ihre Erfahrung in der Hörgeräteanpassung ist auch in der Audiologie gefragt.
  • Bauplaner: Ihr Wissen um Raumakustik ist für die Gestaltung von Gebäuden wichtig.
  • Sound Designer: Ihre Kenntnisse in Soundtechnologie sind in der Unterhaltungsindustrie gefragt.
  • Gesundheitsberater: Ihre Expertise im Gesundheitswesen kann in der Beratung genutzt werden.
  • Lehrer: Sie können Ihr Wissen als Akustiker in der Bildung einsetzen.
  • Forscher: Ihre Fähigkeiten im Bereich Forschung sind in verschiedenen Disziplinen gefragt.
  • Eventmanager: Ihre Kenntnisse in Audiotechnik sind für Events von Vorteil.
  • Akustikberater: Sie können sich als unabhängiger Berater im Bereich Akustik etablieren.