Aktuelle Jobs und Stellenangebote für Arbeitsplaner - Mai 2024

47 Jobangebote für Arbeitsplaner

Jobs Arbeitsplaner -  offene Stellen

Stellenangebot
Annahme von Telefonaten aus der Operation/ Flugzeugabfertigung bzgl. technischer StörungenBewertung des übermittelten Inhaltes und Weiterleitung an die entsprechende FachabteilungInformation über tech

Job ansehen

Stellenangebot
Ihre Aufgaben: Vormontieren von Bauteilen und Baugruppen nach Zeichnung, Arbeitsplan und Anweisung Montieren von Bauteilen und Baugruppen am Fahrzeug nach Zeichnung, Arbeitsplan und Anweisung Optimier

Job ansehen

Stellenangebot
Anlage und Stammdatenverwaltung von Fertigungs- und Produktionsteilen im PPS-System Erstellen und Prüfen von Stücklisten Vor- und Nachbilden der Fertigungsprozesse zur Steuerung Abstimmen von Fertigun

Job ansehen

Stellenangebot
Selbständiges Einrichten, Bedienen und Führen von Rohrbearbeitungsanlagen mit arbeitsplatzbezogener Qualitätskontrolle Bedienung von Brückenkranen (flur-/kabinengsteuert) Endkontrolle unserer Rohrprod

Job ansehen

Stellenangebot
Unterstützung der Arbeitsvorbereitung in der Auftragsabwicklung Planung, Steuerung, Überwachung und Nachverfolgung von FertigungsaufträgenTermin- und Kapazitätsplanung Bestandsdisposition Erstellen un

Job ansehen

Stellenangebot
Ihre Aufgaben: Montage und Funktionsprüfung von mechanischen, pneumatischen und elektronischen Baugruppensowie kompletten Werkzeugwechslern nach Stücklisten, Zeichnungen und Arbeitsplänen Durchführung

Job ansehen

Stellenangebot
Erstellung und Pflege der Stammarbeitspläne im ERP-System und Arbeitsanweisungen (Foto-Dokumentation)Erstellung, Änderung und Dokumentation des Stücklistenwesens und der ArbeitspläneStammdatenpflege (

Job ansehen

Stellenangebot
Reparaturschweißungen und einfache Montagearbeiten an unseren Bau- und UmschlagsmaschinenÜberholung der Anbaugeräte Schweißarbeiten an verschleißfesten StählenLesen und Umsetzen von technischen Zeichn

Job ansehen

Stellenangebot
Technische Ausarbeitung von Kundenaufträgen hin zu geklärten Produktionsaufträgen Unterstützung der Konstruktion und Projektabwicklung bei der Auftragsklärung Erstellen, Pflegen und Weiterentwickeln

Job ansehen

Stellenangebot
...fspraxis erfahren: z. B. bei den technischen Zeichnern, Bauingenieuren, Bauleitern, Projektleitern, Arbeitsplanern (m/w/d) Sie möchten unserer Unternehmen kennenlernen und die damit verbundenen

Job ansehen

Stellenangebot
Bearbeitung von mechanischen Teilen an konventionellen Werkzeugmaschinen nach Zeichnung und ArbeitsplanBedienung und Einstellung der Maschine – Analyse und Weitergabe von Störungen Rüstung der Maschin

Job ansehen

Stellenangebot
deine Aufgaben immer zuverlässig. Zudem erledigst du deine Aufgaben stets zuverlässig. Ein gutes technisches Verständnis hast du sowieso? Dann passt du super in unser Team! Das darfst du von uns erw

Job ansehen

Stellenangebot
Termin-, Materialbedarfs- und Kapazitätsplanung Koordination der beteiligten Schnittstellen Überwachung des wirtschaftlichen Einsatzes sämtlicher Produktionsressourcen Erstellen und Pflege der notwend

Job ansehen

Stellenangebot
Wir sind ein mittelständisches Unternehmen und produzieren am Standort Schliengen seit 45 Jahren Elektromotoren. Als wachsendesdynamisches Unternehmen sind wir vorrangig in der Antriebstechnik und in ...

Job ansehen

Stellenangebot
Beruflich durchstarten?Dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir suchen ab sofort Metallfachhelfer (m/w/d) für ein unbefristetes Arbeitsverhältnis bei einem unserer Kunden mit Sitz in Ratingen. Über R...

Job ansehen
Ausgezeichnet: Stellenmarkt.de belegt den 1. Platz der JOBBÖRSEN bei HANDELSBLATT und ist FOCUS TOP KARRIEREPORTAL 2024

Aktuelle Stellenangebote und Jobs Arbeitsplaner

Die wichtigsten Fragen

Was macht ein Arbeitsplaner?

Ein Arbeitsplaner ist für die Erstellung und Optimierung von Arbeitsabläufen und Produktionsprozessen zuständig. Er entwickelt detaillierte Pläne und Zeitpläne, um sicherzustellen, dass alle Ressourcen effizient genutzt werden.

Welche Aufgaben hat ein Arbeitsplaner im Detail?

  • Analyse von Produktionsprozessen und Arbeitsabläufen, um Optimierungspotenziale zu identifizieren und zu nutzen.
  • Erstellung von Arbeitsplänen und Zeitplänen für die Produktion.
  • Planung und Koordination von Material- und Ressourcenbedarf.
  • Überwachung der Umsetzung der Arbeitspläne und ggf. Anpassung bei Bedarf.
  • Kommunikation mit verschiedenen Abteilungen, um einen reibungslosen Ablauf sicherzustellen.
  • Identifizierung von Engpässen und Entwicklung von Lösungsstrategien.
  • Implementierung von Lean-Management-Prinzipien zur Effizienzsteigerung.
  • Dokumentation und Berichterstattung über den Produktionsfortschritt.
  • Schulung von Mitarbeitern in neuen Arbeitsmethoden und Prozessen.
  • kontinuierliche Weiterentwicklung und Verbesserung der Arbeitsabläufe.

Was macht den Beruf des Arbeitsplaners spannend?

Die Vielfalt der Aufgaben und die Möglichkeit, direkt zur Effizienzsteigerung und Kostenoptimierung beizutragen, machen den Beruf des Arbeitsplaners besonders spannend. Durch die kontinuierliche Analyse und Optimierung von Prozessen bleibt die Arbeit herausfordernd und abwechslungsreich.

Für wen ist der Beruf des Arbeitsplaners geeignet?

Der Beruf des Arbeitsplaners ist für Personen geeignet, die ein ausgeprägtes Verständnis für Produktionsabläufe und Organisationsstrukturen haben und gerne analytisch und lösungsorientiert arbeiten. Auch für Menschen, die gerne im Team arbeiten und kommunikationsstark sind, ist dieser Beruf geeignet.

Kann man als Quereinsteiger in den Beruf des Arbeitsplaners wechseln und was muss man tun?

Ein Quereinstieg in den Beruf des Arbeitsplaners ist möglich, insbesondere für Personen mit Erfahrung in verwandten Bereichen wie Produktionsleitung oder Prozessoptimierung. Um erfolgreich den Wechsel zu vollziehen, ist es ratsam, sich durch Weiterbildungen oder Qualifizierungen in Arbeitsplanung und Prozessmanagement zu spezialisieren und praktische Erfahrungen zu sammeln.

Welche Unternehmen suchen Arbeitsplaner?

Eine Vielzahl von Unternehmen in verschiedenen Branchen suchen nach qualifizierten Arbeitsplanern, darunter:

  • Maschinenbau: Arbeitsplaner werden benötigt, um Produktionsprozesse für Maschinen und Anlagen zu optimieren und zu planen.
  • Automobilindustrie: Hier sind Arbeitsplaner für die Planung und Organisation der Produktionsabläufe in der Fahrzeugfertigung verantwortlich.
  • Elektronikbranche: Unternehmen benötigen Arbeitsplaner, um komplexe Fertigungsprozesse für elektronische Bauteile zu optimieren.
  • Luft- und Raumfahrtsektor: Hier sind Arbeitsplaner für die Planung und Organisation von Fertigungsprozessen für Flugzeuge und Raumfahrzeuge zuständig.
  • Bauwesen: In der Baubranche werden Arbeitsplaner benötigt, um Bauabläufe zu planen und zu koordinieren.

Was verdient man als Arbeitsplaner?

Das Gehalt eines Arbeitsplaners variiert je nach Erfahrung, Qualifikationen, Unternehmensgröße und Standort. In der Regel kann ein Einstiegsgehalt zwischen 40.000€ und 50.000€ brutto pro Jahr erwartet werden. Mit zunehmender Berufserfahrung und Verantwortung kann das Gehalt auf bis zu 70.000€ brutto pro Jahr steigen.

Wie kann ich meine Bewerbung für den Job als Arbeitsplaner am besten gestalten?

Um sich erfolgreich als Arbeitsplaner zu bewerben, sollten Bewerber eine aussagekräftige Bewerbungsmappe erstellen, die ihren Lebenslauf, ein Anschreiben und relevante Zeugnisse enthält. Dabei ist es wichtig, die eigenen Fähigkeiten und Erfahrungen im Bereich der Arbeitsplanung hervorzuheben und auf die Anforderungen der Stellenangebote gezielt einzugehen.

Welche Fragen werden dem Arbeitsplaner beim Jobinterview wahrscheinlich gestellt?

Vor dem Jobinterview sollten Bewerber sich auf typische Fachfragen vorbereiten. Hier sind zehn Beispiele:

  • Wie gehen Sie bei der Optimierung von Arbeitsabläufen vor?
  • Welche Erfahrungen haben Sie mit Lean-Management-Prinzipien?
  • Wie würden Sie mit Engpässen in der Produktion umgehen?
  • Welche Softwaretools nutzen Sie zur Arbeitsplanung?
  • Was verstehen Sie unter Just-in-Time-Produktion?
  • Wie würden Sie Mitarbeiter in neue Arbeitsmethoden einweisen?
  • Welche Kennzahlen sind Ihrer Meinung nach für die Produktionsplanung wichtig?
  • Wie gehen Sie mit Konflikten zwischen verschiedenen Abteilungen um?
  • Wie reagieren Sie auf unvorhergesehene Produktionsausfälle?
  • Welche Erfahrungen haben Sie in der Prozessoptimierung?

Vor dem Interview ist es ratsam, sich eigene Antworten auf diese Fragen zu überlegen und sie zu trainieren.

Welche Herausforderungen hat der Arbeitsplaner in der Zukunft?

Die Zukunft des Arbeitsplaners wird von verschiedenen Herausforderungen geprägt sein, darunter:

  • Digitalisierung und Automatisierung: Die fortschreitende Digitalisierung und Automatisierung von Produktionsprozessen erfordert ein ständiges Update der Fachkenntnisse und die Anpassung an neue Technologien.
  • Nachhaltigkeit: Arbeitsplaner werden vermehrt mit der Herausforderung konfrontiert sein, Produktionsprozesse nachhaltiger zu gestalten und ökologische Aspekte zu berücksichtigen.
  • Globale Vernetzung: Die zunehmende Globalisierung erfordert eine verstärkte Zusammenarbeit mit internationalen Partnern und eine Anpassung an unterschiedliche Marktbedingungen.
  • Fachkräftemangel: Der demografische Wandel und der zunehmende Fachkräftemangel stellen eine weitere Herausforderung dar und erfordern eine verstärkte Rekrutierung und Bindung qualifizierter Arbeitskräfte.

Wie kann man sich als Arbeitsplaner weiterbilden, um diese Herausforderungen zu meistern?

Um sich als Arbeitsplaner auf die zukünftigen Herausforderungen vorzubereiten, sind folgende Weiterbildungsmaßnahmen empfehlenswert:

  • Weiterbildung in digitalen Produktionsmethoden: Hierzu gehören Schulungen in CAD/CAM-Software, Robotertechnik und virtueller Produktion.
  • Fortbildungen im Bereich Nachhaltigkeit: Um den Anforderungen an nachhaltige Produktion gerecht zu werden, sind Schulungen in Umweltmanagement und ressourcenschonender Produktion sinnvoll.
  • Kurse in interkultureller Kommunikation: Angesichts der globalen Vernetzung ist eine verbesserte interkulturelle Kompetenz für Arbeitsplaner von Vorteil, um effektiv mit internationalen Partnern zusammenzuarbeiten.

Wie kann man als Arbeitsplaner Karriere machen?

Um als Arbeitsplaner Karriere zu machen, können folgende Aufstiegspositionen angestrebt werden:

  • Produktionsleiter: In dieser Position übernimmt man die Gesamtverantwortung für die Produktion und die Optimierung aller Produktionsabläufe.
  • Operations Manager: Als Operations Manager ist man für die Planung, Steuerung und Optimierung sämtlicher operativer Prozesse im Unternehmen zuständig.
  • Projektleiter: Als Projektleiter übernimmt man die Leitung und Koordination von Projekten zur Optimierung von Produktionsabläufen und Arbeitsprozessen.
  • Qualitätsmanager: In dieser Position ist man für die Sicherstellung und kontinuierliche Verbesserung der Produktqualität verantwortlich.
  • Prozessingenieur: Als Prozessingenieur ist man für die Entwicklung und Optimierung von Produktionsprozessen und -technologien zuständig.

Auf welche Stellenangebote kann man sich als Arbeitsplaner noch bewerben?

Arbeitsplaner verfügen über Fähigkeiten und Kenntnisse, die in verschiedenen Berufsfeldern gefragt sind. Hier sind zehn Berufe, auf die sich ein Arbeitsplaner zusätzlich bewerben könnte:

  • Logistik: Arbeitsplaner haben ein gutes Verständnis für Prozessoptimierung und Materialfluss, was sie zu idealen Kandidaten für Logistikpositionen macht.
  • Supply Chain Management: Die Planung und Koordination von Lieferketten erfordert ähnliche Fähigkeiten wie die Arbeitsplanung, weshalb Arbeitsplaner auch hier erfolgreich sein können.
  • Produktionsleiter: Aufgrund ihrer Erfahrung in der Arbeitsplanung sind Arbeitsplaner oft gut geeignet, um die Position des Produktionsleiters zu übernehmen und die Gesamtverantwortung für die Produktion zu übernehmen.
  • Prozessingenieur: Die Optimierung von Produktionsprozessen ist auch eine Kernkompetenz von Arbeitsplanern, was sie zu geeigneten Kandidaten für Positionen als Prozessingenieur macht.
  • Qualitätsmanager: Arbeitsplaner haben ein Auge für Details und sind daran gewöhnt, Prozesse zu optimieren, was sie zu geeigneten Kandidaten für Positionen im Qualitätsmanagement macht.
  • Projektmanager: Die Planung und Durchführung von Projekten erfordert organisatorische Fähigkeiten, die Arbeitsplaner gut beherrschen.
  • Lean Manager: Arbeitsplaner mit Erfahrung in Lean-Management-Prinzipien können in Positionen als Lean Manager erfolgreich sein und kontinuierliche Verbesserungsprozesse im Unternehmen vorantreiben.
  • Produktionscontroller: Die Analyse von Produktionsdaten und die Erstellung von Berichten gehört zum Aufgabengebiet von Produktionscontrollern, wofür Arbeitsplaner gut qualifiziert sind.
  • Fertigungsingenieur: In dieser Position ist man für die Planung und Optimierung von Fertigungsprozessen verantwortlich, wofür Arbeitsplaner über das nötige Fachwissen verfügen.
  • Industriemeister: Arbeitsplaner, die bereits über Führungserfahrung verfügen, können sich für Positionen als Industriemeister bewerben und eine leitende Rolle in der Produktion übernehmen.