Aktuelle Jobs und Stellenangebote für Assistenzarzt Innere Medizin - Apr. 2024

132 Jobangebote für Assistenzarzt Innere Medizin

Jobs Assistenzarzt Innere Medizin - offene Stellen Assistenzarzt Innere Medizin

Stellenangebot
Assistenzarzt/Assistenzärztin für Innere Medizin Leverkusen with immediate effect Vollzeit Einrichtung: Alexianer St. Remigius Krankenhaus OpladenDas Alexianer St. Remigius Krankenhaus Opladen ist

Job ansehen

Stellenangebot
...en in der Inneren Medizin und Gastroenterologie, Notfalldiagnostik sowie Röntgendiagnostik möglich. Assistenzarzt / Assistenzärztin (m/w/d) für die Abteilung Innere Medizin Voll- oder Teilzeit

Job ansehen

Stellenangebot
...damit zu den größeren Rehabilitationskliniken Norddeutschlands. Wir suchen ab sofort Assistenzärzte Innere Medizin (m/w/d) Wir bieten: eine attraktive Vergütung inkl. Zulagen und Zuschüssen

Job ansehen

Stellenangebot
Assistenzarzt/Assistenzärztin Innere Medizin (m/w/d) Die DGD Stadtklinik Hemer ist seit Jahrzehnten das Akutkrankenhaus der Stadt Hemer und Umgebung. Die Klinik mit familiärer Atmosphäre liegt im

Job ansehen

Stellenangebot
Assistenzarzt (m/w/d) Innere Medizin Ref.Nr. 200205 Wir sind ein modern ausgestattetes, katholisches Akutkrankenhaus der Schwerpunktversorgung. Unser Haus umfasst 13 Fachdisziplinen und rd. 550

Job ansehen

Stellenangebot
...g und Soziales. In der Vielzahl unserer Einrichtungen leben wir die Vielfalt! Für das Zentrum für Innere Medizin an den Standorten Friederikenstift und Henriettenstift suchen wir zum nächst

Job ansehen

Stellenangebot
Wir suchen einenAssistenzarzt (w/m/d) Innere Medizin/Pneumologie für unser Interdisziplinäres Lungenzentrum Sie bringen mit den Wunsch der Weiterbildung in der Innere Medizin/

Job ansehen

Stellenangebot
...lauf, Adventsfeier und -frühstück) Ihr neues Tätigkeitsfeld Ihr neues Tätigkeitsfeld Als Fach- oder Assistenzarzt (m/w/d) obliegt Ihnen die ambulante und stationäre Patientenversorgung unserer

Job ansehen

Stellenangebot
...che bieten. Highlights Arbeiten in einem Team und Erlernen aller Fähigkeiten zum Ziel "Facharzt für Innere Medizin" familiäres Betriebsklima Erwerb von Schwerpunktbezeichnungen im Klinikverbund

Job ansehen

Stellenangebot
...sistenzärzt*innen (w/m/d) mit dem Ziel der Fachärztin*Facharztanerkennung für Allgemeinmedizin oder Innere Medizin 24/7 – Für unsere Patient*innen! In unserer interdisziplinären

Job ansehen

Stellenangebot
Assistenzarzt Innere Medizin / Pneumologie / Intensivmedizin / Notfallmedizin (m/w/d) Klinikum Lüdenscheid Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit Das Klinikum Lüdenscheid ist ein

Job ansehen

Stellenangebot
...d unterstützen bei Bedarf in der NotfallambulanzZudem unterstützen Sie uns im Aufbau der Klinik für Innere Medizin Wir wünschen uns von Ihnen: Sie sind Facharzt (m/w/d) für Innere Medizin oder

Job ansehen

Stellenangebot
... Berufsgruppe Ärztlicher Dienst Tätigkeitsbereich Medizinische Kliniken I bis IV Stellenbezeichnung Assistenzarzt Innere Medizin (m/w/d) für Med. Kliniken I bis IV Kennung M2-2020-000302

Job ansehen

Stellenangebot
...itpunkt finden Sie im Zentrum für Innere Medizin des Goitzsche Klinikums eine spannende Aufgabe als Assistenzarzt (m/w/d) in Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin (m/w/d) Das Zentrum für

Job ansehen

Stellenangebot
...ologische Rehabilitationsklinik suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Facharzt (w/m/d) für Innere Medizin als Oberarzt zur Komplettierung der ärztlichen Leitung. Es handelt sich

Job ansehen
Ausgezeichnet: Stellenmarkt.de belegt den 1. Platz der JOBBÖRSEN bei HANDELSBLATT und ist FOCUS TOP KARRIEREPORTAL 2023

Aktuelle Jobs und Stellenangebote Assistenzarzt Innere Medizin

Die wichtigsten Fragen

Was macht ein Assistenzarzt Innere Medizin?

Als Assistenzarzt Innere Medizin unterstützt man erfahrene Mediziner in ihrem Fachgebiet. Dieser medizinische Beruf bietet spannende Stellenangebote in Kliniken und medizinischen Einrichtungen. Die Jobs umfassen die Diagnose und Behandlung von Patienten mit internistischen Erkrankungen, wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Magen-Darm-Beschwerden und Stoffwechselstörungen. Assistenzärzte arbeiten unter Anleitung und eignen sich im Rahmen ihrer Ausbildung ein breites Wissen in der Inneren Medizin an.

Welche Aufgaben hat ein Assistenzarzt Innere Medizin im Detail?

Die Tätigkeiten eines Assistenzarztes Innere Medizin sind vielfältig und anspruchsvoll. Zu den Aufgaben gehören:

  • Patientenuntersuchungen durchführen und medizinische Diagnosen stellen.
  • Therapiepläne erstellen und medizinische Behandlungen durchführen.
  • Laborbefunde auswerten und medizinische Dokumentation führen.
  • Patienten über ihre Krankheiten aufklären und beraten.
  • Anästhesien bei medizinischen Eingriffen überwachen.
  • Notfallmedizinische Maßnahmen ergreifen und lebensrettende Sofortmaßnahmen einleiten.
  • Teilnahme an interdisziplinären Fallbesprechungen und Teamarbeit.
  • Forschungsarbeit und wissenschaftliche Studien zur medizinischen Weiterentwicklung.
  • Weiterbildung von medizinischem Fachpersonal und Studenten.
  • Einsatz in verschiedenen Fachabteilungen, um ein breites Spektrum an Erfahrungen zu sammeln.

Wie kann sich ein Assistenzarzt Innere Medizin spezialisieren?

Ein Assistenzarzt in der Inneren Medizin kann sich auf verschiedene Fachgebiete innerhalb dieses Bereichs spezialisieren, um sich zum Facharzt weiterzuentwickeln. Hier sind einige der möglichen Spezialisierungen in Bezug zu den verschiedenen Bereichen der Inneren Medizin:

  • Kardiologie: Der Assistenzarzt kann sich auf die Diagnose und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen spezialisieren, wie z. B. Herzinfarkte, Herzrhythmusstörungen oder Herzinsuffizienz.
  • Gastroenterologie: Hier liegt der Fokus auf Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, wie beispielsweise Magengeschwüre, Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa.
  • Onkologie: Die Spezialisierung in der Onkologie beinhaltet die Diagnose und Behandlung von Krebserkrankungen verschiedener Organsysteme.
  • Pneumologie: In der Pneumologie beschäftigt sich der Assistenzarzt mit Lungenerkrankungen, wie Asthma, COPD oder Lungenentzündung.
  • Endokrinologie: Hier dreht sich alles um hormonelle Störungen und Erkrankungen der Hormondrüsen, wie Diabetes, Schilddrüsenerkrankungen oder Hormonungleichgewichte.
  • Hämatologie: Diese Spezialisierung befasst sich mit Bluterkrankungen wie Leukämie, Anämie oder Lymphomen.
  • Nephrologie: Der Assistenzarzt kann sich auf Nierenerkrankungen, Nierenversagen oder Nierensteinen spezialisieren.
  • Neurologie: In der Neurologie liegt der Fokus auf Erkrankungen des Nervensystems, wie Schlaganfälle, Epilepsie oder Multiple Sklerose.
  • Geriatrie: Hier geht es um die Betreuung und Behandlung älterer Patienten mit altersbedingten Erkrankungen und Multimorbidität.
  • Intensivmedizin: Der Assistenzarzt kann sich auf die Behandlung von schwer kranken Patienten auf der Intensivstation spezialisieren.
  • Palliativmedizin: Diese Spezialisierung konzentriert sich auf die Linderung von Symptomen und die Betreuung von Patienten mit schweren, fortgeschrittenen Erkrankungen.
  • Rheumatologie: Hier liegt der Fokus auf entzündlichen Erkrankungen des Bewegungsapparates, wie rheumatoide Arthritis oder Gicht.
  • Immunologie: Der Assistenzarzt kann sich auf das Immunsystem und immunologische Erkrankungen spezialisieren.

Diese Spezialisierungen ermöglichen es dem Assistenzarzt, sich in einem bestimmten Bereich der Inneren Medizin zu spezialisieren und ein Experte auf seinem Gebiet zu werden. Dies erfordert zusätzliche Weiterbildungen, praktische Erfahrungen und eine kontinuierliche Auseinandersetzung mit den neuesten Entwicklungen und Forschungen in der gewählten Fachrichtung.

Was macht den Beruf des Assistenzarzt Innere Medizin spannend?

Die Tätigkeit als Assistenzarzt Innere Medizin ist besonders fesselnd, da sie ein hohes Maß an Verantwortung und Engagement erfordert. Die Jobs bieten die Möglichkeit, wertvolle Erfahrungen zu sammeln und medizinisches Fachwissen zu erweitern. In der Inneren Medizin treffen Assistenzärzte auf vielfältige Krankheitsbilder und Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Die Interaktion mit den Patienten und die Möglichkeit, Leben zu retten, verleihen diesem Beruf eine immense Bedeutung. Weiterhin besteht die Chance, sich durch gezielte Weiterbildungsmaßnahmen beruflich weiterzuentwickeln und in höhere Positionen aufzusteigen.

Für wen ist der Beruf des Assistenzarzt Innere Medizin geeignet?

Der Beruf des Assistenzarztes Innere Medizin ist für medizinisch interessierte Absolventen eines entsprechenden Studiums geeignet. Die Jobs erfordern eine hohe Motivation, Belastbarkeit und Teamfähigkeit, da der Berufsalltag mitunter herausfordernd sein kann. Auch Kommunikationsfähigkeiten und Empathie im Umgang mit Patienten sind von großer Bedeutung. Die Assistenzarzt Stellenangebote richten sich an engagierte und lernbereite Personen, die Freude daran haben, im medizinischen Umfeld zu arbeiten und einen wertvollen Beitrag zur Gesundheitsversorgung zu leisten.

Kann man als Quereinsteiger in den Beruf des Assistenzarzt Innere Medizin wechseln und was muss man tun?

Ein Quereinstieg in den Beruf des Assistenzarztes Innere Medizin ist in der Regel nicht üblich. Für eine erfolgreiche Bewerbung auf die Jobs ist in der Regel ein abgeschlossenes Medizinstudium Voraussetzung. Um Assistenzarzt Stellenangebote wahrnehmen zu können, müssen Quereinsteiger in der Regel das reguläre Medizinstudium absolvieren und die ärztliche Approbation erlangen. Dies erfordert eine umfangreiche Ausbildung und praktische Erfahrung in verschiedenen medizinischen Fachgebieten.

Welche Unternehmen suchen Assistenzarzt Innere Medizin?

Assistenzarzt Innere Medizin finden in verschiedenen Branchen spannende Jobs. Dazu gehören:

  • Universitätskliniken und akademische Lehrkrankenhäuser, die ein breites Spektrum an medizinischen Fachrichtungen abdecken.
  • Allgemeine Krankenhäuser und medizinische Versorgungszentren, die die Grundversorgung gewährleisten.
  • Fachkliniken für spezifische medizinische Schwerpunkte, wie Kardiologie, Gastroenterologie oder Onkologie.
  • Forschungseinrichtungen und Universitäten, die an medizinischen Studien und Fortschritt arbeiten.
  • Medizinische Einrichtungen im öffentlichen Dienst, wie Gesundheitsämter oder Militärkrankenhäuser.

Die Einsatzgebiete von Assistenzarzt Innere Medizin in diesen Unternehmen sind breit gefächert und bieten vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten.

Was verdient man als Assistenzarzt Innere Medizin?

Das Gehalt eines Assistenzarztes Innere Medizin kann je nach Arbeitsort, Erfahrung und Trägerschaft variieren. In der Regel liegt das Einstiegsgehalt bei den Jobs bei einem Bruttomonatsgehalt von 5.000 bis 7.000 Euro Euro. Mit steigender Berufserfahrung und zusätzlichen Qualifikationen kann das Gehalt auf 8.000 Euro oder mehr anwachsen. Universitätskliniken und größere medizinische Einrichtungen bieten oft attraktive Verdienstmöglichkeiten und zusätzliche Benefits wie Fortbildungszuschüsse oder betriebliche Altersvorsorge. Generell sind die Gehälter in Ballungsräumen und wirtschaftlich starken Regionen tendenziell höher als in ländlichen Gebieten.

Wie kann ich meine Bewerbung für den Job als Assistenzarzt Innere Medizin am besten gestalten?

Um Ihre Bewerbung als Assistenzarzt für Innere Medizin optimal zu gestalten, sollten Sie die folgenden Schritte beachten:

  • Betonen Sie Ihre medizinische Ausbildung: Beschreiben Sie Ihren medizinischen Werdegang, Ihre Ausbildung und Ihre Erfahrungen in der Inneren Medizin. Nutzen Sie dabei Metaphern und Symbolismus, um Ihre medizinische Kompetenz eindrucksvoll zu präsentieren.
  • Klinische Erfahrungen: Betonen Sie Ihre praktischen Erfahrungen im Umgang mit Patienten und Ihre Fähigkeit, medizinische Diagnosen zu stellen und Behandlungspläne zu entwickeln. Setzen Sie dabei auf Alliteration und Onomatopoeia, um Ihre klinischen Fähigkeiten hervorzuheben.
  • Interesse an der Inneren Medizin: Zeigen Sie Ihre Begeisterung und Ihr Interesse für die Innere Medizin und wie Sie Ihre Leidenschaft für dieses Fachgebiet in Ihrer bisherigen Ausbildung und Tätigkeit zum Ausdruck gebracht haben. Nutzen Sie Ironie und Foreshadowing, um Ihre Motivation zu verdeutlichen.
  • Teamfähigkeit: Assistenzärzte arbeiten oft im Team mit anderen medizinischen Fachkräften zusammen. Zeigen Sie, dass Sie gut im Team arbeiten können und bereit sind, sich aktiv in die Zusammenarbeit einzubringen. Verwenden Sie Hyperbole, um Ihre Teamfähigkeit zu betonen.
  • Empathie und Patientenbetreuung: Betonen Sie Ihre Fähigkeit, einfühlsam mit Patienten umzugehen und eine patientenzentrierte Betreuung zu gewährleisten. Zeigen Sie, dass Sie die Bedürfnisse und Anliegen der Patienten ernst nehmen. Nutzen Sie Imaginäre Elemente, um Ihre Empathie zu verdeutlichen.
  • Lernbereitschaft: Als Assistenzarzt ist es wichtig, sich kontinuierlich weiterzubilden und neue medizinische Erkenntnisse zu integrieren. Betonen Sie Ihre Lernbereitschaft und Ihre Motivation, sich fachlich weiterzuentwickeln. Setzen Sie Smiles ein, um Ihre Bereitschaft zum lebenslangen Lernen zu zeigen.
  • Passen Sie Ihre Bewerbung an das Krankenhaus oder die Klinik an: Recherchieren Sie das Krankenhaus oder die Klinik, bei der Sie sich bewerben, gründlich und gehen Sie in Ihrer Bewerbung auf die medizinischen Schwerpunkte und Besonderheiten der Einrichtung ein. Verwenden Sie Symbolismus, um Ihre Motivation für diese spezifische Position hervorzuheben.
  • Strukturieren Sie Ihre Bewerbung klar und prägnant: Achten Sie darauf, dass Ihre Bewerbung gut gegliedert ist und die wichtigsten Informationen übersichtlich präsentiert werden. Nutzen Sie Imaginäre Elemente, um Ihre Bewerbung interessant und ansprechend zu gestalten.

Welche Fragen werden dem Assistenzarzt Innere Medizin beim Jobinterview wahrscheinlich gestellt?

Beim Jobinterview für Assistenzarzt Innere Medizin können verschiedene Fachfragen gestellt werden, um Ihre fachlichen Kenntnisse und Ihre Eignung für die Jobs zu prüfen. Hier sind zehn mögliche Fragen:

  • Beschreiben Sie die typischen Symptome und Diagnoseverfahren bei Diabetes mellitus.
  • Wie gehen Sie bei der Behandlung von akutem Herzinfarkt vor?
  • Erläutern Sie den Unterschied zwischen arterieller und venöser Thrombose.
  • Wie behandeln Sie einen Patienten mit akuter Atemnot und Husten?
  • Was sind die häufigsten Ursachen für Bluthochdruck und wie kann man ihn effektiv behandeln?
  • Wie würden Sie eine Patientin mit Verdacht auf Magengeschwür untersuchen und therapieren?
  • Welche Bedeutung hat die Nierenfunktion für den menschlichen Körper?
  • Erklären Sie den pathophysiologischen Mechanismus bei Rheumatoider Arthritis.
  • Was versteht man unter dem Begriff Sepsis und wie behandeln Sie einen Patienten damit?
  • Wie gehen Sie mit schwierigen Patientensituationen um, beispielsweise bei Patienten mit Angst vor medizinischen Eingriffen?

Hinweis: Bevor Sie sich bewerben, empfiehlt es sich, diese Fragen zu recherchieren und eigene Antworten zu formulieren. Ein gezieltes Training Ihrer Fachkenntnisse kann Ihnen im Jobinterview helfen, souverän und kompetent aufzutreten.

Welche Herausforderungen hat der Assistenzarzt Innere Medizin in der Zukunft?

Die Zukunft des Berufs des Assistenzarztes Innere Medizin birgt einige Herausforderungen. Eine davon ist der demografische Wandel, der zu einer älter werdenden Bevölkerung und einem steigenden Bedarf an medizinischer Versorgung führt. Dadurch werden die Jobs in der Inneren Medizin zunehmend gefragter, was auch den Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte verstärkt.

Eine weitere Herausforderung ist der technologische Fortschritt, der neue diagnostische und therapeutische Möglichkeiten eröffnet. Assistenzärzte müssen sich kontinuierlich weiterbilden, um auf dem neuesten Stand der Medizin zu bleiben und innovative Behandlungsansätze zu nutzen.

Außerdem spielt auch die Digitalisierung im Gesundheitswesen eine immer größere Rolle. Elektronische Patientenakten, telemedizinische Anwendungen und Künstliche Intelligenz beeinflussen die Arbeitsweise der Assistenzärzte und erfordern eine Anpassung an neue Technologien.

Die Balance zwischen Beruf und Privatleben ist ebenfalls eine Herausforderung für Assistenzärzte, da der Beruf mit hohem Einsatz und Verantwortung verbunden ist. Hier ist es wichtig, auch auf die eigene Gesundheit und das Wohlbefinden zu achten.

Wie kann man sich als Assistenzarzt Innere Medizin weiterbilden, um diese Herausforderungen zu meistern?

Um den Herausforderungen als Assistenzarzt Innere Medizin gerecht zu werden, ist eine gezielte Weiterbildung von großer Bedeutung. Hier sind drei wichtige Weiterbildungsmaßnahmen:

  • Facharztausbildung: Eine Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin ist essentiell, um ein fundiertes Fachwissen zu erlangen und sich auf bestimmte medizinische Schwerpunkte zu spezialisieren. Die Facharztausbildung dauert in der Regel mehrere Jahre und umfasst verschiedene Rotationsstationen in unterschiedlichen medizinischen Bereichen.
  • Zusatzqualifikationen: Durch den Erwerb von Zusatzqualifikationen wie beispielsweise Notfallmedizin, Ultraschalldiagnostik oder Palliativmedizin kann man sich zusätzliches Fachwissen aneignen und sich für bestimmte Tätigkeitsbereiche qualifizieren.
  • Fortbildungen und Kongresse: Regelmäßige Fortbildungen und die Teilnahme an medizinischen Kongressen ermöglichen es Assistenzärzten, über aktuelle Entwicklungen in der Medizin informiert zu bleiben und sich mit Kollegen auszutauschen.

Eine kontinuierliche Weiterbildung ist entscheidend, um als Assistenzarzt Innere Medizin den neuesten medizinischen Erkenntnissen und Technologien gerecht zu werden. Dabei ist es wichtig, die persönlichen Interessen und beruflichen Ziele im Blick zu behalten und gezielt Fortbildungen auszuwählen, die zur individuellen Weiterentwicklung beitragen.

Wie kann man als Assistenzarzt Innere Medizin Karriere machen?

Neben der fachlichen Weiterbildung bieten sich verschiedene Möglichkeiten, als Assistenzarzt Innere Medizin Karriere zu machen. Hier sind fünf Aufstiegspositionen, die angestrebt werden können:

  • Oberarzt: Nach erfolgreichem Abschluss der Facharztausbildung und entsprechender Berufserfahrung kann man die Position als Oberarzt anstreben. Als Oberarzt hat man eine leitende Funktion in der medizinischen Abteilung und trägt Verantwortung für die Patientenversorgung und das ärztliche Team.
  • Leitender Oberarzt: Der leitende Oberarzt ist in einer noch höheren Position tätig und übernimmt zusätzliche organisatorische Aufgaben. Er arbeitet eng mit der Klinikleitung zusammen und hat Einfluss auf die Gestaltung der medizinischen Abläufe.
  • Chefarzt: Die Position als Chefarzt ist das höchste Karriereziel für viele Assistenzärzte. Als Chefarzt ist man für eine gesamte medizinische Abteilung oder Fachklinik verantwortlich und trägt die Hauptverantwortung für die Patientenversorgung, Forschung und die Entwicklung der Abteilung.
  • Medizinisches Management: Einige Assistenzärzte streben auch eine Karriere im medizinischen Management an. Hier kann man in Krankenhäusern, Gesundheitsämtern oder medizinischen Verbänden in administrativen Positionen tätig sein und die strategische Ausrichtung der medizinischen Einrichtung mitgestalten.
  • Forschung und Lehre: Assistenzärzte, die Interesse an wissenschaftlicher Forschung und Lehre haben, können eine akademische Karriere einschlagen. Durch Promotion und Habilitation können sie sich als Forscher und Lehrer in der Medizin etablieren und an Universitäten oder Forschungseinrichtungen arbeiten.

Auf welche Stellenangebote kann man sich als Assistenzarzt Innere Medizin noch bewerben?

Assistenzärzte Innere Medizin können sich auch für andere medizinische Berufe bewerben, die ähnliche Tätigkeitsbereiche abdecken. Hier sind einige Berufe, die für Assistenzärzte interessant sein könnten:

  • Facharzt für Allgemeinmedizin: In der Allgemeinmedizin haben Ärzte die Möglichkeit, ein breites Spektrum an Patienten zu betreuen und langfristige Behandlungsbeziehungen aufzubauen.
  • Facharzt für Chirurgie: Chirurgen führen operative Eingriffe durch und behandeln Verletzungen und Erkrankungen, die eine operative Therapie erfordern.
  • Facharzt für Pädiatrie: Pädiater sind auf die medizinische Versorgung von Kindern und Jugendlichen spezialisiert und betreuen junge Patienten in allen Lebensphasen.
  • Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie: Kardiologen haben sich auf die Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen spezialisiert und führen Untersuchungen wie EKGs und Herzkatheteruntersuchungen durch.
  • Facharzt für Gastroenterologie: Gastroenterologen befassen sich mit Erkrankungen des Verdauungstraktes und führen Endoskopien und andere diagnostische Verfahren durch.
  • Facharzt für Neurologie: Neurologen diagnostizieren und behandeln Erkrankungen des Nervensystems, wie beispielsweise Schlaganfälle oder Multiple Sklerose.
  • Facharzt für Anästhesiologie: Anästhesisten sind für die Narkoseführung bei operativen Eingriffen und schmerztherapeutische Maßnahmen verantwortlich.
  • Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie: Psychiatern beschäftigen sich mit der Diagnose und Behandlung psychischer Erkrankungen.
  • Facharzt für Radiologie: Radiologen befassen sich mit der Bildgebung des Körpers, um Diagnosen zu erstellen und den Verlauf von Behandlungen zu überwachen.
  • Facharzt für Dermatologie: Dermatologen behandeln Hauterkrankungen und führen ästhetische Eingriffe durch.

Die genannten Berufe bieten ebenfalls vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten und sind für Assistenzärzte interessante Alternativen zum Beruf des Assistenzarztes Innere Medizin.