Jobs für barkeeper finden Sie in
Jobs für barkeeper finden Sie bei

Stellenangebote für Barkeeper

Jobs Barkeeper - Jobangebote Barkeeper - offene Stellen

Stellenangebot
...einsteiger – wir suchen dich als Gästemagnet für unsere internationalen Besucher. Als Chef de Rang, Barkeeper, Barista oder Food Runner bist du bei uns genau richtig! Wir bieten dir die ideale

Job ansehen
Ausgezeichnet: Stellenmarkt.de belegt den 1. Platz der JOBBÖRSEN bei HANDELSBLATT und ist FOCUS TOP KARRIEREPORTAL 2021

Stellenangebote Barkeeper – die wichtigsten Fragen

Was macht ein Barkeeper?

Ein Barkeeper ist für die Zubereitung, das Mischen und das Servieren von alkoholischen und nicht-alkoholischen Getränken an Kunden in einem Hotel, einer Bar, einer Lounge oder einem Nachtclub verantwortlich. 

Welche Aufgaben haben Barkeeper?

Es gibt verschiedene Aufgaben, die ein Barkeeper an einem Abend erledigt. Dazu gehört:

  • Zubereitung von Getränken
  • Servieren von Getränken
  • Verkauf von Imbissen und Beilagen
  • Überprüfen der Utensilien auf Sauberkeit 
  • Organisation der Bar
  • Bestandskontrolle
  • Kassierung
  • Umsetzen des allgemeinen Hygienekonzeptes
  • Müllentsorgung
  • Kundenservice und Beratung

Was muss ein Barkeeper können?

Professionelle Barkeeper sind für Zubereitung und den Ausschank von alkoholischen und alkoholfreien Getränken an Kunden zuständig. Sie müssen sich mit einer Vielzahl von Getränkerezepten auskennen und in der Lage sein, Getränke schnell und effizient zu mixen. Außerdem sorgen sie für einen reibungslosen Ablauf der Bar.

Ein wichtiger Teil des Berufs ist ausgezeichneter Kundenservice und ein freundlicher und professioneller Umgang mit Kunden.

In großen Städten sind volle Bars keine Seltenheit. Hier muss der Barkeeper stets den Überblick behalten und in hohem Tempo arbeiten.

Barkeeper können eine lohnende Karriere für diejenigen sein, die gerne mit Menschen arbeiten und Kunden bedienen. Es ist auch ein körperlich anstrengender Beruf, bei dem man lange auf den Beinen steht. Mitunter kann es sehr warm werden. Eine gute körperliche Konstitution ist daher von Vorteil.

Für junge Barkeeper mit wenig Erfahrung empfiehlt sich daher eine Bewerbung bei kleineren Bars. Mit steigender Erfahrung können auch Stellen in der gehobenen Gastronomie angestrebt werden.

Nach einigen Jahren sind auch Berufsaufstiege möglich, darunter leitender Barkeeper und Kursleiter in Barschulen.

Wie man Barkeeper wird: Ausbildung Barschule?

Den Beruf des Barkeepers erlangt man nicht durch eine duale Ausbildung, sondern durch eine Weiterbildung, die Interessenten meist in wenigen Wochen in privaten Barschulen absolvieren können. Wird die Tätigkeit in Teilzeit erlernt, erstreckt sich die Weiterbildung über einen längeren Zeitraum, im Normalfall 3 Monate.

Es handelt sich um ein einzigartiges Ausbildungsprogramm. Die kurze Ausbildung deckt folgende Aspekte ab:

  • Zubereitung von Cocktails
  • Servieren von Wein und Bier
  • Bar-Etikette
  • Lebensmittelzubereitung
  • Waren- und Getränkekunde
  • Ernährung und Gesundheit
  • Sicherheit
  • allgemeine betriebswirtschaftliche Grundlagen

Im Internet ist ein großes Angebot an verschiedenen Barschulen zu finden. Ein kostenloser Kursführer kann jeweils helfen, die vielen Weiterbildungsmöglichkeiten zu vergleichen.

Was verdienen Barkeeper?

Die Verdienstspanne für Barkeeper liegt zwischen 1.800 Euro und 2.300 Euro.

Das Grundgehalt hängt von der Region und dem Arbeitgeber ab. Wichtig für den Barkeeper ist, sich die richtige Bar zum Arbeiten zu suchen. Wenn er es dort schafft, die Gäste zu binden und zu unterhalten, werden Trinkgelder ein wesentlicher Bestandteil des Einkommens.