Stellenangebote für IT Berater

Aufgaben

  • Schnittstelle zwischen den internen IT-Abteilungen zu unseren operativen Einheiten und Auftraggeber.
  • Beratung der Operative und der Auftraggeber zu IT-relevanten Themen
  • Optimierung von Geschäftsprozessen mithilfe eines Portfolios an Plattformen, Tools und Services.
  • Betreuung mittel- bis langfristige Projekte wie
    • die Implementierung neuer Tools bei bestehenden Projekten oder
    • das Onboarding eines neuen Auftraggebers.
  • Unterstützung der operativen Bereiche bei der Lösung von Problemstellungen mithilfe von IT-Dienstleistungen.
  • Erstellung von Anforderungskatalogen, Bedarfsanalysen und Change Request für die IT-Abteilungen.

Jobs IT-Berater - offene Stellen IT Berater - Jobangebote

Stellenangebot
AUFGABEN: Selbstständige Durchführung von ERP-Implementierungsprojekten Beratung unserer Kunden zur Optimierung ihrer Geschäfts- und FertigungsprozesseAusbau von Kundenbeziehungen zu langfristigen Pa

Job ansehen

Stellenangebot
...ist Du bei uns richtig. Wir wollen unser Team verstärken und suchen Dich als Technical Consultant / IT-Berater (m/w/d) Healthcare IT Das und mehr bieten wir Dir: Dynamisches, professionelles

Job ansehen

Stellenangebot
TECHNICAL CONSULTANT / IT-BERATER (m/w/d) im Bereich Healthcare IT bei der ICW Walldorf, Berlin, Augsburg, Oberhausen Du möchtest eine wichtige Rolle bei der Kon-zeption und Implementierung von

Job ansehen

Stellenangebot
Du stellst die Kon­for­mi­tät von Pro­duk­ten, Pro­zes­sen, pro­zess­un­ter­stüt­zen­den Werk­zeu­gen und Pro­duk­ti­ons­an­la­gen gegen­über regu­la­to­ri­schen Vor­ga­ben sicher Die Durch­füh­rung v

Job ansehen

Stellenangebot
Dokumentenmanagement-System (DMS) einführen und die Prozesse beim Endkunden neu konfigurieren

Job ansehen
Ausgezeichnet: Stellenmarkt.de ist FOCUS TOP KARRIEREPORTAL 2021

Stellenangebote IT-Berater - die wichtigsten Fragen

Was genau macht ein IT-Berater?

Zum Aufgabengebiet des IT-Beraters gehört die Betriebs- und Effizienzanalyse von Unternehmen und die Einführung von relevanten Softwaretechnologien, die auf mögliche Schwächen, Performanceprobleme oder strukturelle Defizite der bestehenden IT-Logistik des Unternehmens mit Ziel „Optimierung“ ausgerichtet sind.

Planung, Entwicklung und Einführung neuer Hardware- oder Softwarelösungen sind von strategischer Bedeutung für ein Unternehmen und basieren auf identifizierten Schwachstellen und Problemfeldern.

Der IT-Berater muss deswegen Analysen der Unternehmensprozesse durchführen, Probleme erkennen und individuelle umsetzbare Hardware- oder Softwarestrategien anbieten. Dabei werden fundierte Kenntnisse vorausgesetzt, die im Rahmen eines Hochschulstudiums der Informatik oder Wirtschaftsinformatik erworben werden und durch praxisbezogenes und branchenspezifisches Wissen erweitert werden können.

Wie wird man IT Berater?

Erfordert werden breite und spezifische Kenntnisse der Informatik und der Softwaretechnik sowie umfassende Kenntnisse der Betriebswirtschaft.

Wer stellt IT-Berater ein?

IT-Berater können von Unternehmensberatungen oder Systemhäusern angestellt oder als Freiberufler oder Gewerbetreibende tätig sein, wobei sie Softwarelösungen bestimmter Probleme programmieren, entsprechende Tests und zielgerichtete Qualitätskontrollen durchführen und das Betriebspersonal in die neue Software einführen. Neben den fachlichen Fähigkeiten spielen bei dem Beruf auch Belastbarkeit, Organisationstalent und Sozialkompetenz eine wichtige Rolle.

Welche verwandten Berufe gibt es zu IT-Berater?

Verwandte Begriffe für den Beruf des/der IT-Berater(s)/in sind IT-Consultant/in, SAP-Berater/in, Wirtschaftsinformatiker/in, Informatiker/in, Fachinformatiker/in. Der IT-Business-Consultant setzt sich mit den Führungskräften diverser Abteilungen zusammen und bespricht ein Konzept für die technische Infrastruktur des Unternehmens. Dieses Konzept realisieren Techniker und IT-Spezialisten und beheben auftretende Störungen. Spezialisten aus dem Bereich IT-Security-Consulting informieren über mögliche Sicherheitslücken und bieten Optimierungsmöglichkeiten an.

Welche Fähigkeiten werden von einem IT-Berater verlangt?

IT-Berater müssen über aktuelle Trends, Innovationen und Dynamik des Marktes informiert sein und die Bedarfe des Kunden genau verstehen. Jeder Kunde ist anders und erwartet eine individuelle Lösung seiner IT-Aufgaben. Die Beratung und Umsetzung der Strategie müssen sich mit fachlicher und technischer Exzellenz charakterisieren und konkrete kurz- und langfristige Ergebnisse liefern.

Wieviel verdienen IT-Berater?

Das Gehalt eines IT-Beraters ist von Branche, Region, Unternehmensgröße und Qualifikation abhängig. Berufseinsteiger als Junior-Consultants können mit ca. 44.000 € jährlicher Arbeitsvergütung rechnen. In den ersten Berufsjahren steigt das Jahresgehalt schnell auf 60.000 € an.