Stellenangebote für Psychiatrie

Jobs Psychiatrie - Jobsangebote Psychiatrie - Stellen Psychiatrie

Stellenangebot
Examinierte Pflegefachkraft für die Psychiatrie oder Fachkrankenpfleger*in Psychiatrie Lutherstadt Wittenberg with immediate effect Voll- oder Teilzeit Einrichtung: Alexianer Klinik Bosse

Job ansehen

Stellenangebot
Sie möchten sich in einem hochinteressanten Teilgebiet der Psychiatrie weiter qualifizieren? Wir bieten Ihnen eine der wenigen Möglichkeiten in Niedersachsen, die Schwerpunktbezeichnung

Job ansehen

Stellenangebot
Wir suchen Sie für unsere Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie im Elisabeth-Krankenhaus Gelsenkirchen ab sofort. Das dürfen Sie erwarten: die Integration in ein aktives, kollegiales und

Job ansehen

Stellenangebot
Famulatur im Fachgebiet Psychiatrie und Psychotherapie Wir freuen uns, wenn Sie als Student (m/w/d) der Humanmedizin Interesse an unserem Fachgebiet haben und bieten Ihnen jederzeit die Möglichkeit

Job ansehen

Stellenangebot
...r Sie als neuen Oberarzt (m/w/d) in unserem Team im Zentrum für seelische Gesundheit Die Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik umfaßt 125 stationäre Plätze, eine Tagesklinik

Job ansehen

Passend zu Psychiatrie

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie: Berufsbild, Karrierechancen

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie: Berufsbild, Karrierechancen

Wie andere Fachärzte auch, erhalten diese nach dem Medizinstudium ihre Approbation und können dann eine Weiterbildung zum Facharzt absolvieren. In dieser Spezialisierung geht es um die psychischen und psychosomatischen, aber auch entwicklungsbedingten oder neurologischen Erkrankungen. Sollten bei Patienten soziale oder psychische Verhaltensauffälligkeiten auftreten, können diese ebenfalls von einem Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie behandelt werden.

mehr
Ausgezeichnet: Stellenmarkt.de belegt den 1. Platz der JOBBÖRSEN bei HANDELSBLATT und ist FOCUS TOP KARRIEREPORTAL 2021

Stellenangebote Psychiatrie – die wichtigsten Fragen zum Bereich

Was versteht man unter Psychiatrie?

Die Psychiatrie hat ihre Ursprünge in der Nervenheilkunde und ist jetzt eine eigenständige Disziplin. Bei ihr geht es grundsätzlich um die Vorbeugung, Diagnostik und Behandlung von psychischen Störungen.

Was macht ein Supervisor in der Psychiatrie?

Supervisor bedeutet im Grunde Vorgesetzter, es ist aber auch ein Begriff aus der Psychiatrie. Diese Spezialisten begleiten Psychotherapeuten bei deren praktischer Arbeit oder auch Psychologen während der Weiterbildung zum psychologischen Psychotherapeuten.

Es werden gemeinsam Schwierigkeiten erörtert, die im Zusammenhang mit der Tätigkeit auftreten können.

Wo werden Supervisoren für Psychiatrie eingestellt?

Die Supervisoren arbeiten in Kliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie oder in ebensolchen Praxen. Auch an Schulen und Bildungseinrichtungen können sie tätig sein, die Jugend- und Kinderpsychotherapeuten ausbilden.

Der Supervisor im Sozialwesen hat eine beratende Funktion. Er kann auch in einem Unternehmen tätig sein, wo er mit Rat den Angestellten oder auch der Managerebene zur Verfügung steht. Er ist zur Stelle, wenn es Probleme mit dem Betriebsklima gibt, oder auch andere Schwierigkeiten, die sich auf der mentalen Ebene lösen lassen.

Ist man als solcher Supervisor tätig, ist das meist eine Nebentätigkeit neben einer anderen Stelle im Sozialwesen. Je nach Situation kann ein einzelner Mitarbeiter beraten werden oder auch eine ganze Gruppe.

Zugangsberufe sind unter anderem Kinder- und Jugendpsychotherapeut und psychologischer Psychotherapeut, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und ähnliches.

Wie wird man Supervisor in der Wirtschaft?

Für die Stelle als Supervisor in der Wirtschaft ist ein Bachelor-Abschluss erforderlich, möglichst in Sozialwesen oder und Betriebswissenschaft. Nach drei Jahren entsprechender Tätigkeit kann man einen Master oder eine andere Weiterbildung beginnen.

Welche Aufgaben hat ein Supervisor?

Zu der Tätigkeit gehören viele Aufgaben, wie beispielsweise Klienten in verschiedenen Supervisionen unterstützen, Situationen analysieren oder Beratungsergebnisse sichern, Entwicklungen prognostizieren, Fachtagungen besuchen, sich über den neuesten Stand der Forschung informieren und auch Verwaltungs- und Organisationsaufgaben erledigen.

Was verdient ein Supervisor?

Die Möglichkeiten des Verdienstes liegen bei 4.600 bis 6.300 Euro brutto monatlich.

Welche Kompetenzen muss ein Supervisor mitbringen?

Grundsätzlich sind einige Kernkompetenzen erforderlich, wie Differenzielle und Persönlichkeitspsychologie, Entwicklungspsychologie, Supervision und vieles mehr.

Auch weitere Kompetenzen können je nach Ausrichtung nötig werden, wie Milieutherapie, Rehabilitation, Spieltherapie, Tiefenpsychologie, Gesprächstherapie und vieles andere.

Charakterliche Eigenschaften, wie Einfühlungsvermögen, sind außerdem sehr wichtig, auch eine gewisse Distanz zu den Klienten ist eine grundlegende Voraussetzung.