Aktuelle Jobs und Stellenangebote für Facharzt HNO - Juni 2024

23 Jobangebote für Facharzt HNO

Jobs Facharzt HNO - Jobangebote Facharzt HNO - offene Stellen

Stellenangebot
Assistenzarzt (m/w/d) für Phoniatrie und Pädaudiologie/HNO In Voll- oder Teilzeit befristet im Rahmen der Weiterbildung oder in Festanstellung Unser Kompetenzzentrum für medizinische Rehabilitation

Job ansehen

Stellenangebot
... Intensivmedizin freut sich auf Ihre Unterstützung . Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Facharzt für Anästhesiologie (m/w/d) Assistenzarzt in Weiterbildung zum Facharzt für

Job ansehen

Stellenangebot
Facharzt/Fachärztin Anästhesie (m/w/d) Die DGD Stadtklinik Hemer ist seit Jahrzehnten das Akutkrankenhaus der Stadt Hemer und Umgebung. Die Klinik mit familiärer Atmosphäre liegt im Herzen der

Job ansehen

Stellenangebot
...der Verantwortlichkeit der Abteilung entsprechenTeilnahme am BereitschaftsdienstIhre QualifikationenFacharzt/-ärztin für Anästhesie bzw. Arzt oder Ärztin in Weiterbildung (kurz vor der

Job ansehen

Stellenangebot
...pädiatrisch ausgerichtet ist. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Voll- oder Teilzeit Einen Facharzt (m/w/d) der Kinder- und Jugendmedizin für das MVZ Sie sind bei uns an der richtigen

Job ansehen

Stellenangebot
...gesunden Unternehmen steckt ein gesunder Geist! Hier will ich arbeiten, z.B. als Assistenzarzt oder Facharzt (m/w/d) mit Interesse im Schwerpunkt Neuropädiatrie in Vollzeit DAS KINDERKRANKENHAUS

Job ansehen

Stellenangebot
...zinischen Versorgungszentren der Diakonie in Südwestfalen sind Ärzte verschiedener Fachrichtungen wohnortnah und ambulant für die Patienten da. Im Kreis Altenkirchen sowie im Sieger- und

Job ansehen

Stellenangebot
...unde, plastische Kopf- und Halschirurgie suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Fachärztin*Facharzt (w/m/d)für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde mit der zusätzlichen Qualifikation zum

Job ansehen

Stellenangebot
...e Ambulanz Exzellente Tumor- und Laserchirurgie Große Anzahl an Ohr-Operationen Anforderungsprofil: Facharzt (m/w/d) für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde Gute Kenntnisse der Basischirurgie der

Job ansehen

Stellenangebot
...sprechungen Teilnahme am oberärztlichen Hintergrunddienst Was wir uns wünschen Was wir uns wünschen Facharzt/in für Radiologie mit Schwerpunktbezeichnung Neuroradiologie oder in entsprechend

Job ansehen

Stellenangebot
...lkunde auch die Klinik für Kinderheilkunde und Jugendmedizin beherbergen.Ihr ProfilGesucht wird ein Facharzt (m/w/d) für Kinderheilkunde und Jugendmedizin mit der Zusatzqualifikation

Job ansehen

Stellenangebot
...gGute Erreichbarkeit des Krankenhauses mit öffentlichen Verkehrsmitteln Was Sie mitbringen Sie sind Facharzt/Fachärztin für Anästhesie und verfügen über die Zusatzweiterbildung Spezielle

Job ansehen

Stellenangebot
...Ort ein Bild unserem Haus zu machen. Das sind Ihre Aufgaben bei uns Die volle Weiterbildung für den Facharzt für Anästhesie (60 Mon.) durch ein strukturiertes Weiterbildungscurriculum;

Job ansehen

Stellenangebot
...ie oder PCAITeilnahme am anästhesiologischen und intensivmedizinischen Bereitschaftsdienst Sie sind Facharzt (m/w/d) Anästhesiologie oder Assistenzarzt (m/w/d) in fortgeschrittener Weiterbildung

Job ansehen
Ausgezeichnet: Stellenmarkt.de belegt den 1. Platz der JOBBÖRSEN bei HANDELSBLATT und ist FOCUS TOP KARRIEREPORTAL 2024

Stellenangebote Facharzt HNO - die wichtigsten Fragen

Was macht ein Facharzt HNO?

Ein Facharzt HNO beschäftigt sich mit Erkrankungen und Störungen des Halses, der Nase und des Ohres. Dazu gehören unter anderem Hörstörungen, Nasenpolypen, Tinnitus und Schlafapnoe. Ein HNO-Arzt führt Untersuchungen durch, um eine Diagnose zu stellen, und behandelt die Patienten entsprechend. Dies kann medikamentös oder auch operativ erfolgen. Ein Facharzt HNO kann in einer HNO-Klinik oder in einer HNO-Praxis arbeiten und ist ein wichtiger Ansprechpartner bei Hals-Nasen-Ohren-Problemen.

Welche Aufgaben hat ein Facharzt HNO?

Ein Facharzt HNO hat viele Aufgaben. Zu seinen Hauptaufgaben gehört die Untersuchung und Behandlung von Patienten mit Erkrankungen im Hals-Nasen-Ohren-Bereich. Hierzu gehören auch die Beratung und Aufklärung der Patienten über ihre Erkrankung sowie die Durchführung von Hörtests und anderen diagnostischen Maßnahmen. Ein HNO-Arzt führt auch operative Eingriffe durch, zum Beispiel um Nasenpolypen zu entfernen oder die Nasenscheidewand zu korrigieren. In einer HNO-Klinik kann ein Facharzt HNO auch für die Betreuung von Patienten auf Station verantwortlich sein.

Was macht den Beruf des Facharzt HNO spannend?

Der Beruf des Facharzt HNO ist sehr spannend, da er eine breite Palette an Erkrankungen und Behandlungsmöglichkeiten umfasst. Ein HNO-Arzt kann sowohl medikamentöse als auch operative Behandlungen durchführen, was für Abwechslung im Arbeitsalltag sorgt. Außerdem ist es eine große Herausforderung, die richtige Diagnose zu stellen und die passende Therapie für den Patienten zu finden. Die Arbeit als Facharzt HNO erfordert zudem ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen und Empathie, da man oft mit Patienten arbeitet, die unter starken Beschwerden leiden.

Für wen ist der Beruf des Facharzt HNO geeignet?

Der Beruf des Facharzt HNO ist für Menschen geeignet, die ein großes Interesse an medizinischen Zusammenhängen haben und gerne mit Patienten arbeiten. Ein HNO-Arzt sollte ein hohes Maß an Empathie mitbringen und einfühlsam mit seinen Patienten umgehen können. Auch eine sorgfältige Arbeitsweise und eine hohe Konzentrationsfähigkeit sind in diesem Beruf wichtig. Des Weiteren ist eine schnelle Auffassungsgabe und ein gutes Gedächtnis von Vorteil, um sich die vielen verschiedenen Erkrankungen und Behandlungsmöglichkeiten merken zu können

Kann man als Quereinsteiger in den Beruf des Facharzt HNO wechseln und was muss man tun?

Als Quereinsteiger in den Beruf des Facharzt HNO zu wechseln, ist möglich, aber mit einigen Voraussetzungen verbunden. Zunächst muss man ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich der Medizin vorweisen können. Danach folgt eine mehrjährige Facharztausbildung, die für den Erwerb der Facharztbezeichnung notwendig ist. In der Regel dauert die Facharztausbildung für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde fünf Jahre und schließt mit einer Facharztprüfung ab. Es ist empfehlenswert, sich vor Beginn der Facharztausbildung in einer HNO-Klinik oder HNO-Praxis als Assistenzarzt zu bewerben und erste Erfahrungen im Bereich der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde zu sammeln.

Wo findet der Facharzt HNO einen Job?

Die Nachfrage nach Facharzt HNO ist in verschiedenen Branchen und Unternehmen hoch. Hier sind einige Beispiele:

  • Krankenhäuser und Kliniken: Hier sind Fachärzte HNO gefragt, um die Versorgung von Patienten mit Erkrankungen im Hals-Nasen-Ohren-Bereich sicherzustellen.
  • HNO-Praxen: Hier können Fachärzte HNO in eigener Praxis oder in einer Gemeinschaftspraxis tätig sein und Patienten behandeln.
  • Pharmaunternehmen: Hier können Fachärzte HNO als medizinischer Berater oder in der klinischen Forschung tätig sein.
  • Medizintechnik-Unternehmen: Hier können Fachärzte HNO bei der Entwicklung und Optimierung von medizinischen Geräten und Instrumenten mitwirken.
  • Forschungseinrichtungen: Hier können Fachärzte HNO in der medizinischen Forschung tätig sein und neue Erkenntnisse im Bereich der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde gewinnen.

Was verdient man als Facharzt HNO?

Das Gehalt eines Facharztes HNO hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie beispielsweise der Berufserfahrung, der Position und dem Arbeitgeber. In der Regel liegt das Einstiegsgehalt eines Facharztes HNO bei rund 5.000 bis 6.000 Euro brutto im Monat. Mit steigender Berufserfahrung und in leitenden Positionen kann das Gehalt auf bis zu 10.000 Euro brutto im Monat ansteigen.

Wie kann ich meine Bewerbung für den Job als Facharzt HNO am besten gestalten?

Um eine erfolgreiche Bewerbung als Facharzt HNO zu erstellen, sollte man darauf achten, dass die Bewerbungsunterlagen vollständig sind und alle relevanten Informationen enthalten. Dazu gehören ein Anschreiben, ein Lebenslauf und Zeugnisse. Im Anschreiben sollte man seine Motivation für den Beruf des Facharztes HNO deutlich machen und seine Fähigkeiten und Erfahrungen hervorheben. Der Lebenslauf sollte strukturiert und übersichtlich gestaltet sein und alle relevanten Stationen der Ausbildung und Berufserfahrung enthalten. Zeugnisse sollten ebenfalls alle relevanten Informationen enthalten und einen positiven Eindruck über die Fähigkeiten und Leistungen des Bewerbers vermitteln. Es ist wichtig, dass die Bewerbung auf die Stelle zugeschnitten ist und deutlich macht, warum man sich für diese Stelle bewirbt und welche Qualifikationen man für die Position mitbringt. Auch eine ansprechende Gestaltung und eine fehlerfreie Rechtschreibung sind entscheidend für eine erfolgreiche Bewerbung.

Welche Fragen werden dem Facharzt HNO beim Jobinterview wahrscheinlich gestellt?

Im Jobinterview für eine Stelle als Facharzt HNO werden in der Regel sowohl fachliche als auch persönliche Fragen gestellt. Hier sind zehn Fachfragen, die häufig gestellt werden:

  • Wie gehen Sie bei der Diagnosestellung vor?
  • Welche Erfahrungen haben Sie in der operativen HNO-Heilkunde?
  • Wie gehen Sie mit schwierigen Patienten um?
  • Wie bilden Sie sich fort und halten Sie sich auf dem neuesten Stand der Medizin?
  • Welche Erfahrungen haben Sie im Umgang mit Hörgeräten und Implantaten?
  • Wie würden Sie einen Patienten mit einer chronischen Nasennebenhöhlenentzündung behandeln?
  • Wie gehen Sie mit Notfällen in der HNO-Heilkunde um?
  • Wie arbeiten Sie mit anderen Fachärzten zusammen?
  • Welche Erfahrungen haben Sie in der Tinnitus-Behandlung?
  • Wie setzen Sie sich mit neuen Therapiemöglichkeiten auseinander?

Es ist empfehlenswert, sich vor der Bewerbung eigene Antworten auf diese Fragen zu überlegen und diese auch zu trainieren, um im Interview selbstsicher und überzeugend zu wirken.

Welche Herausforderungen hat der Facharzt HNO in der Zukunft?

Der Facharzt HNO wird in der Zukunft vor verschiedenen Herausforderungen stehen. Eine der größten Herausforderungen ist die steigende Anzahl von Patienten mit Hörstörungen und Tinnitus. Auch die Zunahme von Umweltbelastungen wie Luftverschmutzung und Allergien kann zu vermehrten Erkrankungen im Hals-Nasen-Ohren-Bereich führen. Zudem wird die Digitalisierung auch in der HNO-Heilkunde eine immer größere Rolle spielen, sowohl bei der Diagnosestellung als auch bei der Therapie. Eine weitere Herausforderung ist der demografische Wandel, da ältere Patienten oft mit komplexen Erkrankungen und Multimorbidität einhergehen.

Wie kann man sich als Facharzt HNO weiterbilden, um diese Herausforderungen zu meistern?

Um diesen Herausforderungen zu begegnen und sich als Facharzt HNO weiterzubilden, gibt es verschiedene Weiterbildungsmaßnahmen, die sich anbieten. Hier sind drei wichtige Maßnahmen:

Facharztweiterbildung: Eine Weiterbildung zum Facharzt für eine spezielle HNO-Disziplin kann dabei helfen, sich auf bestimmte Erkrankungen zu spezialisieren und neue Therapiemöglichkeiten kennenzulernen.

Fortbildungen: Durch regelmäßige Fortbildungen können sich Fachärzte HNO über die neuesten Entwicklungen und Therapiemöglichkeiten informieren und ihr Wissen auf dem neuesten Stand halten. Hier bieten sich zum Beispiel Kongresse und Seminare an.

Zusatzqualifikationen: Durch den Erwerb von Zusatzqualifikationen wie zum Beispiel in der Akupunktur oder der Schlafmedizin können Fachärzte HNO ihr Leistungsspektrum erweitern und auf die Bedürfnisse ihrer Patienten eingehen.
Durch eine gezielte Weiterbildung können Fachärzte HNO ihre Kenntnisse und Fähigkeiten ausbauen und sich den Herausforderungen der Zukunft stellen.

Wie kann man als Facharzt HNO Karriere machen?

Als Facharzt HNO gibt es verschiedene Möglichkeiten, um Karriere zu machen. Hier sind fünf Aufstiegspositionen:

  • Leitender Oberarzt: In dieser Position ist man für die Organisation und Koordination des Klinikbetriebs zuständig und unterstützt den Chefarzt in seiner Arbeit.
  • Chefarzt: Als Chefarzt hat man die Verantwortung für die gesamte HNO-Abteilung einer Klinik oder eines Krankenhauses und trägt die medizinische Verantwortung.
  • Leitender Arzt in der Forschung: In dieser Position arbeitet man an medizinischen Forschungsprojekten und trägt dazu bei, neue Erkenntnisse im Bereich der HNO-Heilkunde zu gewinnen.
  • Dozent an einer Hochschule: Als Dozent an einer Hochschule kann man sein Wissen und seine Erfahrungen an angehende Mediziner weitergeben und zum akademischen Fortschritt beitragen.

Selbstständigkeit: Als selbstständiger Facharzt HNO kann man eine eigene Praxis eröffnen und selbstständig arbeiten.

Auf welche Stellenangebote kann man sich als Facharzt HNO noch bewerben?

Als Facharzt HNO gibt es auch noch weitere Stellenangebote, auf die man sich bewerben kann. Hier sind einige Berufe, die ähnliche Anforderungen und Einsatzgebiete haben:

  • Allgemeinmediziner: Auch als Allgemeinmediziner hat man Kontakt zu Patienten mit Hals-Nasen-Ohren-Beschwerden und behandelt diese entsprechend.
  • Audiologe: Audiologen sind Spezialisten im Bereich der Diagnostik und Behandlung von Hörstörungen.
  • Hörgeräteakustiker: Hörgeräteakustiker sind für die Anpassung von Hörgeräten an die individuellen Bedürfnisse der Patienten zuständig.
  • Logopäde: Logopäden behandeln Sprach- und Schluckstörungen, die auch mit Hals-Nasen-Ohren-Beschwerden einhergehen können.
  • Pneumologe: Pneumologen sind auf die Diagnostik und Behandlung von Erkrankungen der Atemwege spezialisiert und haben ebenfalls Kontakt mit Patienten mit Hals-Nasen-Ohren-Beschwerden.

Für diese Berufe sind ähnliche Qualifikationen wie für den Facharzt HNO erforderlich, daher können sich Fachärzte HNO auch auf diese Stellenangebote bewerben.