Aktuelle Jobs und Stellenangebote für Konstrukteur - Juli 2024

126 Jobangebote für Konstrukteur

Jobs Konstrukteur - offene Stellen

Stellenangebot
Aufträge bis zur Übergabe der fertigen Ausführungsunterlagen konstruktiv bearbeitenGute Beziehungen zu den Auftraggebern herstellen und pflegen Auftraggeber beraten in Fragen der Realisierung innerhal

Job ansehen

Stellenangebot
Wir suchen zur Unterstützung unseres Teams im Geschäftsbereich Busklimatisierung ab sofort einen Konstrukteur /Konstruktionsingenieur (m/w/d) Ihre Aufgaben Konstruktion von Klimaanlagen und

Job ansehen

Stellenangebot
...erhalb eines tollen Teams gemeinsam das Alltagsgeschäft, aber auch große Projekte stemmen. Auch als Konstrukteur die eigenen Erfahrungen beim Aufbau und der Erprobung der Rollformwerkzeuge in der

Job ansehen

Stellenangebot
...utomobilindustrie jederzeit qualitativ hochwertige Produkte erhalten. Wir suchen Sie als erfahrenen Konstrukteur in der Produktentwicklung (m/w/d). Bei uns haben Sie die Möglichkeit nicht nur ein

Job ansehen

Stellenangebot
Für unsere Abteilung Elektrokonstruktion suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Konstrukteur (m/w/d) Elektrotechnik. Aufgaben- und Verantwortungsbereich: Erstellung oder Änderung

Job ansehen

Stellenangebot
Wir suchen | Konstrukteur Maschinenbau (M|W|D) Die RMA ist ein weltweit agierendes, familiengeführtes Unternehmen in zweiter Generation. An den Standorten in Europa, Nordamerika, Asien und im

Job ansehen

Stellenangebot
Konstrukteur (m/w/d) Umformtechnik Unternehmenseinheit: EBZ Bm FormTec GmbH Standort: Ravensburg, DE Kategorie: Engineering Als Konstrukteur begleiten und verantworten Sie die vollständige

Job ansehen

Stellenangebot
Zum weiteren Ausbau unserer Marktposition suchen wir an unserem Stammhaus Bremen einen Elektro–Konstrukteur (M/W) Ihre Aufgaben: Konstruktion von Schaltschränken und Feldverteilern für Power

Job ansehen

Stellenangebot
... zählen zu unseren Kunden. Für unseren Standort in Mühlau suchen wir ab sofort und unbefristet zwei Konstrukteure (m/w/d) # 24M01 + 24M11 Ihre Verantwortung: Sie erstellen entsprechend den

Job ansehen

Stellenangebot
...che oder optische Signale sowie Kraftstrom sicher verbunden, getrennt und übertragen werden müssen. Konstrukteur Mechatronik (m/w/d) Ihre Aufgaben: Bearbeitung von Entwicklungs- und

Job ansehen

Stellenangebot
Wir suchen Sie als erfahrenen Konstrukteur in der Produktentwicklung (m/w/d). Bei uns haben Sie die Möglichkeit nicht nur ein Teil des Unternehmens zu werden, sondern auch das Unternehmen zu einem

Job ansehen

Stellenangebot
Bearbeitung der Anfragen von Firmen zu konstruktiven Sachverhalten Teilnahme an Produkttests Bearbeitung technischer Unterlagen und technische Klarstellung von Produktionsaufträgen Überwachung der Her

Job ansehen

Stellenangebot
...davon? Ab sofort suchen wir für unsere Abteilung "Elektrische Konstruktion" am Standort Kleve einen Konstrukteur im Bereich Automatisierungstechnik (m/w/d). Ihre Aufgaben Projektierung der Hard-

Job ansehen

Stellenangebot
Entwicklung und Konstruktion von Sondermaschinen Erarbeiten innovativer, konstruktiver Lösungen unter Berücksichtigung von funktionellen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten Technische Abstimmung mit

Job ansehen

Stellenangebot
Bearbeitung von projektbezogenen konstruktiven AufgabenstellungenÄnderung von Bauteilen im Zuge der Entwicklung und zur QualitätsverbesserungAusarbeitung von Konzepten zur Bearbeitung von Kundenanfrag

Job ansehen
Ausgezeichnet: Stellenmarkt.de belegt den 1. Platz der JOBBÖRSEN bei HANDELSBLATT und ist FOCUS TOP KARRIEREPORTAL 2024

Aktuelle Stellenangebote und Jobs Konstrukteur

Die wichtigsten Fragen

Was macht ein Konstrukteur?

Ein Konstrukteur ist verantwortlich für die Entwicklung und Gestaltung technischer Produkte. Diese können von Maschinen und Anlagen bis hin zu Bauteilen und Fahrzeugen reichen. Dabei nutzt der Konstrukteur moderne CAD-Software, um präzise Pläne und Modelle zu erstellen. Die Tätigkeit umfasst sowohl die Neukonstruktion als auch die Weiterentwicklung bestehender Produkte, stets unter Berücksichtigung von Kosten, Funktionalität und Herstellbarkeit. Ein Konstrukteur arbeitet oft im Team und steht in engem Austausch mit anderen Abteilungen wie Produktion, Qualitätssicherung und Einkauf.

Welche Aufgaben hat ein Konstrukteur im Detail?

  • Entwicklung neuer Produkte: Konstrukteure entwerfen innovative Lösungen und setzen Kundenanforderungen in technische Zeichnungen und Modelle um.
  • Optimierung bestehender Produkte: Bestehende Konstruktionen werden analysiert und verbessert, um die Effizienz und Funktionalität zu erhöhen.
  • Erstellung von CAD-Modellen: Mithilfe von CAD-Software werden detaillierte 3D-Modelle erstellt, die als Grundlage für die Produktion dienen.
  • Erstellung von technischen Dokumentationen: Dazu gehören Stücklisten, Montageanleitungen und Prüfberichte.
  • Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen: Enge Abstimmung mit Produktion, Einkauf und Qualitätssicherung, um eine reibungslose Umsetzung der Konstruktionen zu gewährleisten.
  • Materialauswahl: Bestimmung der geeigneten Materialien für verschiedene Komponenten und Baugruppen.
  • Prototypenbau: Unterstützung beim Bau und Testen von Prototypen, um die Funktionalität der Konstruktionen zu überprüfen.
  • Kostenkalkulation: Erstellung von Kostenschätzungen für neue Projekte und Konstruktionen.
  • Markt- und Wettbewerbsanalyse: Beobachtung aktueller Markttrends und Wettbewerber, um innovative Lösungen zu entwickeln.
  • Projektmanagement: Planung und Überwachung von Projekten, um sicherzustellen, dass Zeitpläne und Budgets eingehalten werden.

Was macht den Beruf des Konstrukteurs spannend?

Der Beruf des Konstrukteurs ist spannend, weil er eine Vielzahl von Herausforderungen und Aufgaben bietet. Konstrukteure arbeiten an der Schnittstelle von Innovation und Technik, entwickeln neue Produkte und verbessern bestehende. Die Arbeit ist sehr abwechslungsreich und erfordert kreative Problemlösungen. Außerdem bietet der Beruf viele Möglichkeiten zur Spezialisierung und Weiterbildung, was ihn besonders attraktiv für Technikbegeisterte macht. Die enge Zusammenarbeit mit verschiedenen Abteilungen und die Möglichkeit, Projekte von der Idee bis zur Umsetzung zu begleiten, tragen zur Vielseitigkeit des Berufs bei.

Für wen ist der Beruf des Konstrukteurs geeignet?

Der Beruf des Konstrukteurs ist besonders geeignet für Personen, die eine Affinität zu Technik und Ingenieurwesen haben. Kreativität und analytisches Denken sind ebenso wichtig wie Genauigkeit und Detailtreue. Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke sind notwendig, da Konstrukteure oft mit anderen Abteilungen zusammenarbeiten. Auch eine gewisse Flexibilität und die Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterbildung sind von Vorteil. Der Beruf eignet sich besonders für Menschen, die gerne an technischen Lösungen arbeiten und Freude daran haben, komplexe Probleme zu lösen.

Kann man als Quereinsteiger in den Beruf des Konstrukteurs wechseln und was muss man tun?

Ja, der Wechsel in den Beruf des Konstrukteurs als Quereinsteiger ist möglich. Wichtig ist eine technische Grundausbildung und idealerweise Erfahrung im technischen Bereich. Quereinsteiger sollten sich gezielt weiterbilden, zum Beispiel durch Kurse in CAD-Software und Konstruktionslehre. Praktische Erfahrungen, etwa durch Praktika oder Projektarbeit, sind ebenfalls hilfreich. Einige Unternehmen bieten spezielle Trainee-Programme für Quereinsteiger an, die den Einstieg erleichtern.

Welche Unternehmen suchen Konstrukteure?

Viele Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen suchen Konstrukteure, da diese in der Produktentwicklung und -optimierung eine zentrale Rolle spielen. Hier sind einige Branchen, die Konstrukteure einstellen und deren Einsatzgebiete:

  • Automobilindustrie: Konstrukteure entwickeln Fahrzeugkomponenten und -systeme, arbeiten an der Verbesserung der Fahrzeugperformance und -sicherheit.
  • Maschinenbau: Hier sind Konstrukteure an der Entwicklung und Optimierung von Maschinen und Anlagen beteiligt.
  • Luft- und Raumfahrt: In dieser Branche arbeiten Konstrukteure an der Entwicklung von Flugzeugen, Raumfahrzeugen und deren Komponenten.
  • Elektrotechnik: Konstrukteure entwerfen elektrische Geräte und Systeme, von Haushaltsgeräten bis hin zu industriellen Anlagen.
  • Medizintechnik: Konstrukteure entwickeln medizinische Geräte und Systeme, die in Diagnose und Therapie eingesetzt werden.

Was verdient man als Konstrukteur?

Das Gehalt eines Konstrukteurs variiert je nach Branche, Unternehmensgröße und Berufserfahrung. Ein Berufseinsteiger kann mit einem Jahresgehalt von etwa 40.000 bis 50.000 Euro rechnen. Mit zunehmender Berufserfahrung und Spezialisierung kann das Gehalt auf 60.000 bis 80.000 Euro ansteigen. In leitenden Positionen oder bei großer Expertise sind auch Gehälter von über 90.000 Euro möglich. Zusätzlich bieten viele Unternehmen weitere Benefits wie betriebliche Altersvorsorge, Weiterbildungsprogramme und flexible Arbeitszeiten.

Wie kann ich meine Bewerbung für den Job als Konstrukteur am besten gestalten?

Eine überzeugende Bewerbung für den Job als Konstrukteur sollte klar strukturiert und professionell gestaltet sein. Wichtige Bestandteile sind:

  • Anschreiben: Dieses sollte individuell auf die Stelle und das Unternehmen zugeschnitten sein. Erläutern Sie Ihre Motivation und Ihre Qualifikationen.
  • Lebenslauf: Stellen Sie Ihren beruflichen Werdegang übersichtlich dar und heben Sie relevante Erfahrungen und Kenntnisse hervor.
  • Zeugnisse und Zertifikate: Fügen Sie relevante Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse sowie Zertifikate von Weiterbildungen bei.
  • Portfolio: Zeigen Sie anhand von Projekten Ihre bisherigen Arbeiten und Erfolge.

Welche Fragen werden dem Konstrukteur beim Jobinterview wahrscheinlich gestellt?

  • Welche CAD-Software beherrschen Sie und wie haben Sie diese in früheren Projekten eingesetzt?
  • Wie gehen Sie vor, wenn Sie eine neue Konstruktion entwickeln?
  • Welche Materialien bevorzugen Sie für bestimmte Anwendungen und warum?
  • Wie stellen Sie sicher, dass Ihre Konstruktionen den Anforderungen an Kosten und Herstellbarkeit entsprechen?
  • Haben Sie Erfahrung mit der Erstellung von Stücklisten und technischen Dokumentationen?
  • Wie arbeiten Sie mit anderen Abteilungen zusammen, um sicherzustellen, dass Ihre Konstruktionen erfolgreich umgesetzt werden?
  • Können Sie ein Beispiel für eine erfolgreiche Optimierung einer bestehenden Konstruktion nennen?
  • Wie gehen Sie mit Änderungen oder unerwarteten Herausforderungen in einem Projekt um?
  • Welche Erfahrungen haben Sie mit Prototypenbau und Testen?
  • Wie halten Sie sich über aktuelle Entwicklungen und Technologien in Ihrem Bereich auf dem Laufenden?

Es ist ratsam, sich vor einer Bewerbung eigene Antworten auf diese Fragen aufzuschreiben und zu trainieren.

Welche Herausforderungen hat der Konstrukteur in der Zukunft?

Die Zukunft des Berufs des Konstrukteurs wird von verschiedenen Herausforderungen geprägt sein. Eine der größten Herausforderungen ist die fortschreitende Digitalisierung und der Einsatz von neuen Technologien wie Künstlicher Intelligenz (KI) und Maschinellem Lernen (ML). Diese Technologien verändern die Art und Weise, wie Konstrukteure arbeiten und erfordern neue Fähigkeiten und Kenntnisse. Zudem steigt die Nachfrage nach nachhaltigen und umweltfreundlichen Produkten, was zusätzliche Anforderungen an die Konstruktion stellt. Konstrukteure müssen innovative Lösungen entwickeln, die sowohl ökologisch als auch ökonomisch sinnvoll sind. Auch die zunehmende Globalisierung stellt eine Herausforderung dar, da Konstrukteure oft international arbeiten und sich an unterschiedliche Normen und Standards anpassen müssen. Schließlich erfordert die steigende Komplexität der Produkte eine enge Zusammenarbeit mit anderen Fachbereichen und eine kontinuierliche Weiterbildung.

Wie kann man sich als Konstrukteur weiterbilden, um diese Herausforderungen zu meistern?

Um die zukünftigen Herausforderungen erfolgreich zu meistern, ist es für Konstrukteure wichtig, sich kontinuierlich weiterzubilden. Hier sind die drei wichtigsten Weiterbildungsmaßnahmen:

  • Fortbildung in CAD - und CAE-Software: Der Umgang mit modernster Konstruktions- und Simulationssoftware ist entscheidend. Schulungen in neuen Versionen und zusätzlichen Modulen helfen, die Effizienz und Präzision der Arbeit zu steigern.
  • Schulungen zu neuen Materialien und Fertigungstechnologien: Kenntnisse über innovative Materialien und moderne Fertigungsverfahren wie 3D-Druck sind wichtig, um zukunftsfähige Konstruktionen zu entwickeln.
  • Management- und Projektmanagement-Kurse: Da Konstrukteure oft in interdisziplinären Teams arbeiten, sind Kenntnisse im Projektmanagement und in der Führung von Teams von Vorteil.

Wie kann man als Konstrukteur Karriere machen?

Es gibt verschiedene Aufstiegspositionen für Konstrukteure, die eine Karriereentwicklung ermöglichen:

  • Teamleiter Konstruktion: Verantwortlich für die Leitung eines Teams von Konstrukteuren und die Koordination von Projekten.
  • Projektleiter: Zuständig für die Planung und Durchführung von Entwicklungsprojekten, inklusive Budget- und Zeitmanagement.
  • Abteilungsleiter: Führt eine gesamte Konstruktionsabteilung und trägt die Gesamtverantwortung für deren Ergebnisse.
  • Produktmanager: Übernimmt die Verantwortung für die Entwicklung und Vermarktung eines Produktes von der Idee bis zur Markteinführung.
  • Technischer Leiter: Verantwortlich für die technische Gesamtstrategie eines Unternehmens und die Weiterentwicklung von Technologien und Prozessen.

Auf welche Stellenangebote kann man sich als Konstrukteur noch bewerben?

Als Konstrukteur gibt es viele alternative Berufe, die aufgrund der erworbenen Fähigkeiten und Erfahrungen ebenfalls in Frage kommen. Hier sind einige Berufe, auf die sich ein Konstrukteur zusätzlich bewerben könnte:

  • Produktdesigner: Ein Produktdesigner entwickelt und gestaltet innovative Produkte, wobei technisches Wissen und Kreativität gefragt sind.
  • Technischer Zeichner: Technische Zeichner erstellen detaillierte technische Zeichnungen und Pläne, die als Grundlage für die Produktion dienen.
  • Projektmanager: Projektmanager koordinieren und leiten Projekte, wobei organisatorische Fähigkeiten und technisches Verständnis erforderlich sind.
  • Qualitätssicherungsingenieur: Diese Position erfordert die Sicherstellung und Verbesserung der Produktqualität durch Tests und Analysen.
  • Produktionsingenieur: Produktionsingenieure optimieren Produktionsprozesse und sorgen für effiziente Abläufe in der Fertigung.
  • Industriedesigner: Industriedesigner entwickeln und gestalten industrielle Produkte, wobei ästhetische und funktionale Aspekte berücksichtigt werden.
  • Maschinenbauingenieur: Maschinenbauingenieure sind in der Entwicklung und Optimierung von Maschinen und Anlagen tätig.
  • Anlagenplaner: Anlagenplaner entwerfen und planen industrielle Anlagen, wobei technisches Wissen und Planungskompetenz erforderlich sind.
  • Fertigungsplaner: Diese Position umfasst die Planung und Optimierung von Fertigungsprozessen zur Steigerung der Effizienz und Produktivität.
  • CAD-Spezialist: Ein CAD-Spezialist erstellt detaillierte 3D-Modelle und technische Zeichnungen mithilfe von CAD-Software.