Stellenangebote für Konstrukteur

Stellenangebot
...r gute Übernahmechancenflexible ArbeitszeitenBerufliche Qualifikation abgeschlossene Ausbildung als Konstrukteur ( m/w/d ) Persönliche Eigenschaften ZuverlässigkeitUmsichtigkeitselbständiges

Job ansehen

Stellenangebot
...eltweit an den Verkehrslösungen für morgen und übermorgen. Werden Sie Teil unseres SWARCO Teams als Konstrukteur (m/w/d) | Standort: Gaggenau | Vollzeit Ihre Aufgaben Sie sind für die

Job ansehen

Stellenangebot
...it einer hervorragenden Marktposition, national und international tätig. Wir suchen ab sofort einen Konstrukteur (w/m/d) Ihre Aufgaben: Konstruktive Bearbeitung von Standard- und

Job ansehen

Stellenangebot
Konstrukteur(m/w/d) im Sondermaschinenbau Die AFT Automation GmbH ist ein dynamisch wachsendes, weltweit tätiges Maschinenbau-Unternehmen mit Sitz in Ölbronn-Dürrn. Die Kernkompetenz der AFT

Job ansehen

Stellenangebot
...onstruktion von Maschinen, individuellen Betriebseinrichtungen und ergonomischen Arbeitsumgebungen. Konstrukteur (m/w/d) Kundenlösungen An einem unserer Standorte in Deutschland Als

Job ansehen
Infobox

Stellenangebote Konstrukteur - die wichtigsten Fragen

Was macht ein Konstrukteur?

Der Konstrukteur fertigt Rohteil-und Werkstattzeichnungen inklusive Toleranzen und Maßen, Oberflächenqualität und sonstigen Angaben, erstellt Stücklisten und beachtet DIN-Normen. Außerdem erarbeitet er Fertigungs-und Liefervorschriften, Bedienungsanleitungen und Ähnliches.

Während der Arbeiten behält er stets diverse Vorgaben im Blick, wie Werkstoffe, Funktionen, Festigkeiten und ökologische Gesichtspunkte.

Welche Aufgaben hat ein Konstrukteur?

Die Arbeit erstreckt sich auf konstruktionsbezogene Lösungskonzepte und Entwürfe für Industrieprodukte. Die Neukonstruktion von Bauteilen wird von dem Konstrukteur unterstützt und er erstellt Varianten von bereits vorhandenen Konstruktionen. Dabei geht es um Wirtschaftlichkeit und die Nutzung von CAD-Systemen. Es beinhaltet Auslegungsberechnungen und Detailkonstruktionen, Werkstoffauswahl und die Anwendung von Werksnormteilen.

Welche Trends sind für einen Konstrukteur zu beachten?

Die Trends des Berufes gehen in Richtung der kollaborierenden Roboter und der Industrie 4.0. Die Konstrukteure müssen daher in der Lage sein, diese neuen Technologien zu bedienen und bereit sein, sich darin weiterzubilden. Die Wertschöpfungskette von Unternehmen wird derzeit komplett digitalisiert. Das umfasst auch, dass sich die Mitarbeiter kontinuierlich damit auseinandersetzen müssen.

Wie wird man Konstrukteur? Die Ausbildung

Als Konstrukteur muss eine stattliche Prüfung abgelegt werden. Als Zugang zu dieser gelten Berufe wie Technischer Zeichner oder ein anerkannter Ausbildungsberuf im Metall-, Elektro- oder Holzbereich, sowie eine dreijährige Berufspraxis. Ein Jahr davon muss zwingend eine Tätigkeit gewesen sein, bei der nach technischen Unterlagen gearbeitet worden ist.

Zu den Inhalten der Ausbildung gehören Arbeitsmethodik, rechnergestützte Konstruktion mit CAD und Arbeitsorganisation. Spezialisierungen sind möglich bezüglich der Bereiche Heizung-, Klima-und Sanitärtechnik, Holztechnik, Elektrotechnik oder Maschinen-und Anlagentechnik. Auch Stahl-und Metallbautechnik ist eine Richtung, in die sich ein Konstrukteur weiterbilden kann.

Wo werden Konstrukteure gesucht?

Typische Branchen, in denen Konstrukteure beschäftigt werden, sind der Elektro-und Metallbereich, der Fahrzeugbau oder auch die Medizintechnik. Natürlich werden sie auch in der Holzverarbeitung benötigt, unter anderem im Möbelbau. Die Kunststoffverarbeitung ist ebenfalls an Konstrukteuren interessiert und Ingenieurbüros für technische Fachplanungen.

Was verdient ein Konstrukteur?

Ein Konstrukteur verdient zwischen 4.000 Euro und 6.000 Euro.

Das Gehalt ist abhängig vom Unternehmen, der Region und der Tätigkeit. Den oberen Bereich der Gehaltsspanne erreicht der Bewerber, wenn er sich stetig weiterbildet und spezialisiert.