Stellenangebote für Lagerist

Stellenangebot
...medizinische UntersuchungenAbschlagszahlungenBerufliche Qualifikation abgeschlossene Ausbildung als Lagerist (m/w/d)Erfahrung im Lager und mit Kommissionierung wünschenswertPersönliche

Job ansehen

Stellenangebot
...nende Tätigkeiten Durchführung von Inventuren Ihr Profil: Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Lagerist (m/w/d) oder mehrjährige Erfahrungen als Disponent (m/w/d) in einem speditionellem

Job ansehen

Stellenangebot
Lagerist (m/w/d) zur Festanstellung Unterstützung im Lager gesucht! Die NEXTIME Gesellschaft für modernes Personalmanagement mbH wurde 1985 gegründet und ist ein renommiertes, inhabergeführtes

Job ansehen

Stellenangebot
Lagerist (m/w/d) (ID 557 - 2630) Niederlassung Schwerin Telefon: 0385 . 59 18 70 Sie suchen neue Herausforderungen und wollen Ihre beruflichen Perspektiven verbessern? Dann wenden Sie sich an uns -

Job ansehen

Stellenangebot
Zu Ihren Aufgaben gehört das Be- und Entladen der Lastwagen mit Staplern. Sie sind darüber hinaus zuständig für die Ein- und Auslagerung von Rohmaterial aus Kunststoff und Stahl (Hochregallager).

Job ansehen
Infobox

Was macht ein Lagerist?

Lageristen werden heute unter der Berufsbezeichnung Lager-und Transportarbeiter beschäftigt. Sie wirken bei der fachgerechten Lagerung von Waren und auch dem Versand mit. Sind werden deshalb in allen Branchen der Wirtschaft benötigt.

Als Zugangsberufe gelten unter anderem die Fachkraft für Lagerlogistik, der Fachlagerist und die Fachkraft für Hafenlogistik. Alle drei sind duale Ausbildungen, die in verschiedenen Unternehmen angeboten werden. Häufig haben Lageristen jedoch keinen entsprechenden Ausbildungsberuf.

Der Lagerist hat eine Reihe von Aufgaben zu erledigen. Er muss Lieferpapiere kontrollieren und mit dem Auftrag vergleichen. Weiterhin Sendungen zusammenstellen, ehe diese verpackt und verschickt werden. Auch gilt es, Waren fachgerecht zu verpacken, wobei eventuell Verpackungsmaschinen zum Einsatz kommen. Aus einem computergestützten Lagersystem werden Waren ausgebucht, es muss beim Beladen geholfen werden und man führt Fördergeräte, wie Hubwagen, Gabelstapler und Ähnliche. Auch müssen mitunter Lieferungen per Hand sortiert werden, Lagerbestandsdateien geführt und Daten gepflegt werden.

Die Verdienstmöglichkeiten liegen circa zwischen 2.000 und 2.200 Euro brutto monatlich. Zu den wichtigen Kompetenzen gehören das Be-und Entladen, kommissionieren, sortieren, transportieren und andere mehr. Je nach Arbeitsplatz können auch Kenntnisse nötig sein in Pick-by-Voice, Warenannahme, Lagerwirtschaft und vielem Anderen.

Wer als Lagerist ungelernt oder aus einem anderen Beruf kommend tätig ist, kann durchaus die duale Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik nachholen.

Als solche kommen verantwortungsvollere Aufgaben in Betracht, wie beispielsweise die Optimierung logistischer Prozesse. Wichtig sind dafür Reaktionsgeschwindigkeit, Auge-Hand-Koordination und eine gute Befähigung zum Planen und Organisieren. Auch räumliche Orientierung ist hilfreich im Job.

Zur Ausbildung gehören die Kontrolle von Waren, die Erfassung von Eingangsdaten und die Erstellung von Fehlerprotokollen. Auch Begleitpapiere zu prüfen, Zoll-und Gefahrgutvorschriften zu beachten und Gewichtseinheiten zu prüfen gehört zur Ausbildung. Weiterhin muss darauf geachtet werden, dass Qualität und Wert von Waren während der Lagerzeit eingehalten wird, Kommunikation mit vor-und nachgelagerten Abteilungen stattfindet und Ladevorschriften eingehalten werden. Die Verdienstmöglichkeiten liegen als Fachkraft höher: so kann man ca. mit 2.500 bis 2.900 Euro brutto monatlich rechnen.