Aktuelle Jobs und Stellenangebote für Wirtschaftsingenieur - Mai 2024

73 Jobangebote für Wirtschaftsingenieur

Jobs Wirtschaftsingenieur - offene Stellen Wirtschaftsingenieur

Stellenangebot
...chnische Weiterentwicklung des Kampagnenplans Ihr Profil Ein abgeschlossenes Studium als Ingenieur, Wirtschaftsingenieur* oder vergleichbar Erste Berufserfahrung im Bereich des Projekt-, Dokument-

Job ansehen

Stellenangebot
...rten wir von Ihnen erfolgreich absolviertes Studium als Ingenieur (m/w/d) für den Fachbereich eines Wirtschaftsingenieurs oder vergleichbare Studienrichtungen Bereitschaft mit komplexen

Job ansehen

Stellenangebot
...and – wir bauen auf Sie! Verstärken Sie unsere Zentrale in Mainz zum nächstmöglichen Zeitpunkt als: Wirtschaftsingenieur / Architekt / Bauingenieur (m/w/d) Unbefristet; Vollzeit Ihre Aufgaben

Job ansehen

Stellenangebot
...d" suchen wir für unser integriertes Hüttenwerk am Standort Salzgitter einen Automatisierungs- oder Wirtschaftsingenieur der Fachrichtung Logistik (w/m/d), der Lust hat, diese Transformation

Job ansehen

Stellenangebot
...liches Emsland (Home-Office möglich) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Bauingenieur / Wirtschaftsingenieur / Architekt [m/w/d] (mit dem Schwerpunkt des Vertrags- und

Job ansehen

Stellenangebot
...mentZusammenarbeit mit anderen Abteilungen und externen Partnern Abgeschlossenes Studium im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen oder vergleichbare QualifikationBerufserfahrung im

Job ansehen

Stellenangebot
...ojekttasksÜbernehmen von Sub Tasks des Projekt ManagementsSie bringen mitStudium Projektmanagement, Wirtschaftsingenieur, technisches Studium o.ä. Hohes Interesse an Unternehmensprozessen im

Job ansehen

Stellenangebot
...en Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) in einer technischen Fachrichtung (Ingenieur*in, Wirtschaftsingenieur*in) idealerweise mit dem Schwerpunkt Energietechnik, Gebäudetechnik,

Job ansehen

Stellenangebot
...tungen Nachtragsmanagement DAS BRINGST DU MIT Abgeschlossenes Studium im Bereich Bauingenieurwesen, Wirtschaftsingenieur oder vergleichbares Studium Erfahrung als Kalkulator wünschenswert

Job ansehen

Stellenangebot
...g des Unternehmens direkter Bericht an den Geschäftsführer Ihr Profil abgeschlossenes Studium, z.B. Wirtschaftsingenieur Maschinenbau, Architektur oder vergleichbar langjährige Berufserfahrung

Job ansehen

Stellenangebot
...Ausbildung und Unterstützung der Keyuser Ihr Profil Abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaft, Wirtschaftsingenieur, Wirtschaftsinformatik oder vergleichbare AusbildungVerständnis für den

Job ansehen

Stellenangebot
...nachweisbare Verkaufserfolge Abgeschlossenes technisches Fach- oder Hochschulstudium, wie z. B. zum Wirtschaftsingenieur (m/w/d) oder vergleichbare Qualifikation Hands-On-Mentalität gepaart mit

Job ansehen

Stellenangebot
...eranten und Kunden auf nationaler und internationaler Ebene Ihr Profil Abschluss als Ingenieur oder Wirtschaftsingenieur, oder eine vergleichbare Ausbildung Mehrjährige Berufserfahrung als

Job ansehen

Stellenangebot
...rofil: Sie haben ein erfolgreich abgeschlossenes Studium als Dipl.-Ingenieur/in (Maschinenbau) oder Wirtschaftsingenieur/in, oder eine technische Ausbildung mit Weiterentwicklung zum / zum

Job ansehen

Stellenangebot
...ns. Was bringen Sie mit: Idealerweise ein erfolgreich abgeschlossenes technisches Studium (z.B. als Wirtschaftsingenieur) Erste berufliche Erfahrungen in den oben genannten Bereichen Hohe

Job ansehen
Ausgezeichnet: Stellenmarkt.de belegt den 1. Platz der JOBBÖRSEN bei HANDELSBLATT und ist FOCUS TOP KARRIEREPORTAL 2024

Stellenangebote Wirtschaftsingenieur - die wichtigsten Fragen

Was macht ein Wirtschaftsingenieur?

Als Wirtschaftsingenieur verbindet man betriebswirtschaftliche Kenntnisse mit technischem Know-how. Man arbeitet an der Schnittstelle zwischen Technik und Wirtschaft und ist für die Optimierung von betrieblichen Prozessen verantwortlich. Dabei hat man sowohl die technischen als auch die ökonomischen Aspekte im Blick, um eine effiziente und rentable Produktion sicherzustellen. Ein Wirtschaftsingenieur kann in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden, wie zum Beispiel in der Produktion, Logistik, im Qualitätsmanagement oder im Projektmanagement. Um erfolgreich in diesem Beruf zu sein, sind ein breites Fachwissen sowie analytisches Denkvermögen und eine hohe Problemlösungskompetenz notwendig.

Welche Aufgaben hat ein Wirtschaftsingenieur?

Ein Wirtschaftsingenieur ist für die Planung und Umsetzung von Prozessoptimierungen verantwortlich. Dabei analysiert er vorhandene Prozesse und erarbeitet Lösungen zur Effizienzsteigerung. Außerdem koordiniert er Projekte und führt Qualitätsmanagement-Maßnahmen durch. Ein weiteres Aufgabengebiet ist die Logistik, hier plant der Wirtschaftsingenieur die Lieferketten und sorgt für eine reibungslose Abwicklung. In der Produktion entwickelt er Konzepte zur Steigerung der Produktivität und arbeitet eng mit den Produktionsmitarbeitern zusammen. Darüber hinaus ist er auch in der Mitarbeiterführung und im Controlling tätig.

Was macht den Beruf des Wirtschaftsingenieur spannend?

Der Beruf des Wirtschaftsingenieur ist spannend, da er eine hohe Abwechslung bietet und man in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden kann. Der Wirtschaftsingenieur arbeitet in einem interdisziplinären Umfeld und ist somit sowohl technischer als auch kaufmännischer Ansprechpartner. Das bedeutet, dass man sowohl über betriebswirtschaftliches als auch über technisches Know-how verfügen muss. Diese Kombination macht den Beruf des Wirtschaftsingenieur besonders herausfordernd und interessant. Zudem ist man als Wirtschaftsingenieur maßgeblich an der Optimierung von betrieblichen Prozessen beteiligt und kann somit zum wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens beitragen.

Für wen ist der Beruf des Wirtschaftsingenieurs geeignet?

Der Beruf des Wirtschaftsingenieurs ist für alle geeignet, die sowohl an technischen als auch an kaufmännischen Aufgaben interessiert sind. Insbesondere für Personen mit einem abgeschlossenen Studium der Wirtschaftsingenieurwissenschaften oder einem vergleichbaren Studiengang bietet sich dieser Beruf an. Auch für Personen mit einer technischen Ausbildung und einer betriebswirtschaftlichen Zusatzqualifikation ist der Beruf des Wirtschaftsingenieur geeignet.

Kann man als Quereinsteiger in den Beruf des Wirtschaftsingenieurs wechseln und was muss man tun?

Als Quereinsteiger ist es möglich, in den Beruf des Wirtschaftsingenieurs einzusteigen. Voraussetzung hierfür ist in der Regel eine mehrjährige Berufserfahrung im technischen oder kaufmännischen Bereich. Zudem ist es sinnvoll, sich durch Fort- oder Weiterbildungen in betriebswirtschaftlichen Themenbereichen und technischen Fachgebieten zu qualifizieren. Ein passender Einstieg in den Beruf des Wirtschaftsingenieur könnte zum Beispiel über eine Tätigkeit als Produktionsleiter oder Projektmanager erfolgen. Wichtig ist, dass man sich durch entsprechende Qualifikationen und Berufserfahrung ein breites Fachwissen aneignet und somit den Anforderungen des Berufs gerecht werden kann.

Welche Unternehmen suchen Wirtschaftsingenieur?

Als Wirtschaftsingenieur bieten sich vielfältige Möglichkeiten in verschiedenen Branchen. Insbesondere Unternehmen aus der Industrie, dem Maschinen- und Anlagenbau, der Automobilindustrie sowie aus dem Logistik- und Supply-Chain-Management suchen nach qualifizierten Wirtschaftsingenieuren. Auch in der Energiewirtschaft und im Bereich der erneuerbaren Energien gibt es zahlreiche Stellenangebote für Wirtschaftsingenieure. Weitere Einsatzbereiche sind die Konsumgüterindustrie, die Chemie- und Pharmaindustrie sowie die Luft- und Raumfahrtbranche.

  • In der Industrie ist der Wirtschaftsingenieur in der Regel für die Optimierung von Produktionsprozessen und die Einführung neuer Technologien zuständig.
  • Im Maschinen- und Anlagenbau geht es um die Entwicklung und Konstruktion von Maschinen und Anlagen sowie um die Planung von Produktionsprozessen.
  • In der Automobilindustrie beschäftigt man sich mit der Entwicklung von Fahrzeugen sowie mit der Optimierung von Produktionsprozessen.
  • Im Bereich des Logistik- und Supply-Chain-Managements geht es um die Planung und Steuerung von Lieferketten und Transportprozessen. In der Energiewirtschaft entwickelt man Konzepte zur Energieversorgung und setzt Maßnahmen zur Energieeffizienz um.
  • In der Chemie- und Pharmaindustrie arbeitet man an der Optimierung von Produktionsprozessen und der Entwicklung neuer Produkte.
  • In der Luft- und Raumfahrtbranche beschäftigt man sich mit der Entwicklung von Flugzeugen, Satelliten und Raketen sowie mit der Planung und Umsetzung von Produktionsprozessen.

Was verdient man als Wirtschaftsingenieur?

Als Wirtschaftsingenieur kann man mit einem attraktiven Gehalt rechnen. Das genaue Gehalt hängt jedoch von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der Branche, dem Einsatzbereich und der Berufserfahrung. In der Regel liegt das Einstiegsgehalt bei etwa 45.000 bis 55.000 Euro brutto im Jahr. Mit steigender Berufserfahrung und zusätzlichen Qualifikationen kann das Gehalt auf bis zu 80.000 Euro brutto im Jahr ansteigen. In Führungspositionen sind auch Gehälter von über 100.000 Euro brutto im Jahr möglich.

Wie kann ich meine Bewerbung für den Job als Wirtschaftsingenieur am besten gestalten?

Um eine erfolgreiche Bewerbung als Wirtschaftsingenieur zu erstellen, sollte man zunächst eine aussagekräftige Bewerbungsmappe zusammenstellen. Diese sollte ein Anschreiben, einen Lebenslauf sowie relevante Zeugnisse und Zertifikate enthalten. Im Anschreiben sollte man darlegen, warum man für die Stelle geeignet ist und welche Erfahrungen und Qualifikationen man mitbringt. Dabei sollte man auch Bezug auf das Unternehmen und die Stelle nehmen und seine Motivation für die Bewerbung verdeutlichen. Im Lebenslauf sollten der Werdegang sowie relevante Kenntnisse und Fähigkeiten aufgeführt werden. Zudem kann es sinnvoll sein, ein aussagekräftiges Motivationsschreiben beizufügen, in dem man seine Eignung für die Stelle und seine persönlichen Stärken darlegt.

Welche Fragen werden dem Wirtschaftsingenieur beim Jobinterview wahrscheinlich gestellt?

Im Jobinterview für eine Stelle als Wirtschaftsingenieur werden wahrscheinlich vor allem Fachfragen gestellt. Diese beziehen sich auf das Fachwissen und die Fähigkeiten des Bewerbers im Bereich der Prozessoptimierung, des Projektmanagements oder der Logistik. Mögliche Fragen könnten sein:

  • Welche Erfahrungen haben Sie im Bereich der Prozessoptimierung?
  • Wie gehen Sie bei der Planung und Umsetzung von Projekten vor?
  • Wie sorgen Sie für eine reibungslose Lieferkette?
  • Wie können Sie die Produktivität in der Produktion steigern?
  • Wie gehen Sie mit Konflikten im Team um?

Um auf diese Fragen gut vorbereitet zu sein, sollte man sich im Vorfeld intensiv mit den Themenbereichen auseinandersetzen und eigene Antworten aufschreiben und trainieren. Zudem kann es sinnvoll sein, sich über das Unternehmen und die konkrete Stelle zu informieren und sich auf mögliche Fragen dazu vorzubereiten.

Welche Herausforderungen hat der Wirtschaftsingenieur in der Zukunft?

In der Zukunft wird der Wirtschaftsingenieur vor allem mit den Herausforderungen der Digitalisierung und der Nachhaltigkeit konfrontiert sein. Die zunehmende Automatisierung und Vernetzung der Produktion erfordert ein hohes Maß an technischem Know-how und eine schnelle Anpassung an neue Technologien. Zudem wird der Wirtschaftsingenieur verstärkt in der Verantwortung stehen, nachhaltige und ressourcenschonende Produktionsprozesse zu entwickeln und umzusetzen. Hierzu gehört auch die Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen und die Entwicklung von umweltfreundlichen Produkten.

Wie kann man sich als Wirtschaftsingenieur weiterbilden, um diese Herausforderungen zu meistern?

Um für die Herausforderungen der Zukunft gewappnet zu sein, ist es wichtig, sich regelmäßig weiterzubilden. Mögliche Weiterbildungsmaßnahmen für Wirtschaftsingenieure sind:

  • Fortbildungen im Bereich der Digitalisierung, z.B. im Bereich Industrie 4.0 oder künstliche Intelligenz
  • Weiterbildungen im Bereich Nachhaltigkeit und Umweltschutz, z.B. im Bereich Green Engineering oder Nachhaltiges Management
  • Seminare und Workshops zu spezifischen Fachthemen, wie z.B. Projektmanagement oder Qualitätsmanagement

Darüber hinaus kann es sinnvoll sein, ein Studium oder eine Weiterbildung zum Master of Business Administration (MBA) anzustreben, um sich breitgefächertes Wissen im Bereich des Managements anzueignen. Auch eine Promotion im Bereich der Wirtschaftsingenieurwissenschaften kann sinnvoll sein, um sich als Experte auf einem bestimmten Fachgebiet zu etablieren.

Wie kann man als Wirtschaftsingenieur Karriere machen?

Als Wirtschaftsingenieur bieten sich vielfältige Karrieremöglichkeiten. Mögliche Aufstiegspositionen sind:

  • Abteilungsleiter: Hier ist man für die Leitung einer bestimmten Abteilung oder eines Fachbereichs verantwortlich.
  • Projektleiter: Hier ist man für die Leitung und Umsetzung von Projekten verantwortlich.
  • Geschäftsführer: Hier leitet man das Unternehmen oder eine Tochtergesellschaft und ist für die Gesamtstrategie und den wirtschaftlichen Erfolg verantwortlich.
  • Technischer Leiter: Hier ist man für die technischen Aspekte des Unternehmens verantwortlich und koordiniert die technische Umsetzung der Unternehmensstrategie.
  • Bereichsleiter: Hier leitet man einen bestimmten Bereich des Unternehmens, z.B. die Produktion oder das Qualitätsmanagement.

Um Karriere zu machen, ist es wichtig, sich kontinuierlich weiterzubilden und sich im Unternehmen zu engagieren. Auch eine hohe Leistungsbereitschaft und eine gute Führungskompetenz sind wichtige Voraussetzungen für eine erfolgreiche Karriere als Wirtschaftsingenieur.

Auf welche Stellenangebote kann man sich als Wirtschaftsingenieur noch bewerben?

Als Wirtschaftsingenieur bieten sich bei entsprechender Qualifikation zahlreiche Stellenangebote in verschiedenen Bereichen. Mögliche Berufe sind:

  • Produktionsleiter: Hier ist man für die Planung und Umsetzung von Produktionsprozessen verantwortlich.
  • Logistikleiter: Hier plant und koordiniert man die Lieferketten und Transportprozesse des Unternehmens.
  • Qualitätsmanager: Hier ist man für die Sicherstellung der Qualität von Produkten und Prozessen verantwortlich.
  • Projektmanager: Hier koordiniert man die Umsetzung von Projekten und sorgt für eine reibungslose Abwicklung.
  • Supply-Chain-Manager: Hier ist man für die Planung und Steuerung der Lieferketten des Unternehmens verantwortlich.

Ähnlich wie beim Wirtschaftsingenieur geht es auch hier um die Optimierung von Prozessen und die Gewährleistung einer reibungslosen Produktion. Eine breite Fachkenntnis sowie gute analytische und Problemlösungskompetenzen sind auch hier wichtige Voraussetzungen für den Erfolg in diesen Berufen.