Stellenangebote für Biologielaborant

Stellenangebot
... Technisch-naturwissenschaftliche Ausbildung mit einem Abschluss als Laborant (z.B. Chemielaborant, Biologielaborant, Bachelor, Dipl.-Ing. FH) mit mehrjähriger einschlägiger

Job ansehen

Stellenangebot
...ich Veterinärmedizin, sind am Standort Stendal zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Arbeitsplätze als Biologielaborant/in (m/w/d) bzw. Chemielaborant/in (m/w/d) im Dezernat 41 „Mikrobiologische

Job ansehen

Stellenangebot
...uchen wir gemeinsam schnellstmöglich in Direktvermittlung in mehreren Bereichen: BTA / MTA / MTLA / Biologielaborant / CTA (m/w/d) IHRE AUFGABEN Durchführung von Extraktionen und Analysen mittels

Job ansehen

Stellenangebot
...obiologie-Laborteam suchen wir eine ambitionierte Persönlichkeit und ausgebildete(n) MTA, BTA, ATA, Biologielaborant (m/w/d) in der Abteilung Mikrobiologie Eching a. Ammersee vollzeit Ihre

Job ansehen

Stellenangebot
...für unseren Kunden zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere KENNTNISSE abgeschlossene Ausbildung zum/r Biologielaboranten/in, BTA, MTA oder eine vergleichbare Qualifikation Erfahrung im

Job ansehen
Infobox

Stellenangebote Biologielaborant - die wichtigsten Fragen

Was macht ein Biologielaborant?

In der Biologie geht es um die Lehre vom Leben auf der Erde – wie genau sind Menschen, Pflanzen und Tiere zusammengesetzt? Biologielaboranten untersuchen dies bis in die kleinste Zelle hinein.

Welche Aufgaben hat ein Biologielaborant?

Ein Biologielaborant bereitet in der Regel Untersuchungen an

  • Tieren,
  • Pflanzen,
  • Mikroorganismen und
  • Zellkulturen vor

und führt sie nach Anleitung von Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen durch.

Hinzu beobachtet und kontrolliert er Versuchsabläufe und wertet die Ergebnisse im Labor aus.

Wie wird man Biologielaborant?

Dafür sollte er über eine einschlägige Berufsausbildung verfügen und erste Berufserfahrungen gesammelt haben.

Zudem sollte ihm die Arbeit im Labor auch Freude bereiten.

Welche Voraussetzungen braucht ein Biologielaborant?

Voraussetzung für diesen Beruf ist Eigenverantwortung, Genauigkeit, Interesse an Chemie und Naturwissenschaften, selbstständiges Arbeiten und Englischkenntnisse.

Vor allem gute Noten in Biologie sind deine wichtige Voraussetzung für das Erlernen dieses Berufs, da sich fast alles genau darum dreht.

Wie wird man Biologielaborant?

Die Ausbildung dauert 3 ½ Jahre und wird in der Industrie angeboten. Eine schulische Ausbildung ist möglich und der Beruf bietet eine flexible Ausbildungsstruktur.

Eine Fort- und Weiterbildung ist möglich, ebenso ein Studium.

Etwa 75% der Ausbildungsanfänger haben Abitur, der Rest die mittlere Reife.

Während der Ausbildung lernt der Biologielaborant unter anderem, wie Versuchstiere in Narkose versetzt werden, wie man Gewebeproben entnimmt, wie gentechnische Untersuchungen durchgeführt werden, wie man Messdaten gewinnt und auswertet und vieles weitere mehr.

Wichtige Lerninhalte sind die Fotosynthese, Reaktionsgleichungen und Sterilisation von Arbeitsplatz und Werkzeug, weil die Sauberkeit im Labor immer an erster Stelle steht.

Wo findet ein Biologielaborant einen Job?

Der Biologielaborant arbeitet im öffentlichen Gesundheitswesen, in Forschungsabteilungen, in der Pharmaindustrie oder bei Kosmetikherstellern, aber auch in Lebensmittelbetrieben und Krankenhäusern. Teilweise gibt es auch Bürojobs für Biologielaboranten, zum Beispiel bei einer Tätigkeit in der öffentlichen Verwaltung.

Was verdient ein Biologielaborant?

Ein Biologielaborant verdient zwischen 3.100 Euro und 5.000 Euro im Schnitt pro Monat.

Das Gehalt hängt einerseits von der Region und dem Arbeitgeber, andererseits aber auch vom Wissen und der Erfahrung des Stelleninhabers ab, Deshalb sind Weiterbildung und Spezialisierung ein wichtiger Teil, um in höhere Gehaltsklassen aufzusteigen.