Aktuelle Jobs und Stellenangebote für Elektroinstallateur - Apr. 2024

47 Jobangebote für Elektroinstallateur

 Jobs Elektroinstallateur - offene Stellen

Stellenangebot
Elektroinstallateur (m/w/d) WIDI Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit Die WIDI Gebäudeservice GmbH gehört zum Unternehmensverbund der Wirtschaftsdienste Hellersen GmbH, einem

Job ansehen

Stellenangebot
Für unseren Standort in Barnin suchen wir Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Elektroinstallateur / Elektroanlagenmonteur Nieder- und Mittelspannung m/w/d Die Elektro- und Energieanlagenbau

Job ansehen

Stellenangebot
Elektroinstallateure (m/w/d) 92421 SchwandorfWir suchen in Schwandorf ab sofort zuverlässige Elektroinstallateure (m/w/d) Ihre Aufgaben: • Vorgefertigte Bauteile und Baugruppen zum Einbauen an

Job ansehen

Stellenangebot
...t-Gruppe an unserem Standort in Rietheim-Weilheim suchen wir zum frühestmöglichen Zeitpunkt Sie als:Elektroinstallateur (m/w/d) QualifikationenAbgeschlossene Berufsausbildung zum

Job ansehen

Stellenangebot
Montage, Installation und Verkabelung von elektrotechnischen Anlagen und Systemen für Werkserweiterungen, Umbaumaßnahmen und Modernisierungen der Industriehallen unserer Kunden oder öffentlichen Einri

Job ansehen

Stellenangebot
...e Automobilindustrie. Sie sorgen für die termingerechte Abwicklung der Montage, koordinieren unsere Elektroinstallateure und sind Ansprechpartner für interne Schnittstellen. Ihre Aufgaben

Job ansehen

Stellenangebot
... Betriebselektrik und Haus und Hof Voraussetzungen und Anforderungen: Abgeschlossene Ausbildung zum Elektroinstallateur / Elektroanlageninstallateur (m/w/d), Mechatroniker oder gleichwertig

Job ansehen

Stellenangebot
Wir suchen zum nächstmöglichen Termin: Elektroinstallateure / Elektroniker Energie- und Gebäudetechnik(w/m/d) Wir bieten Ein gutes Arbeitsklima in einem kollegialen Team Servicewagen mit

Job ansehen

Stellenangebot
... unserer Baustellenausstattung und der technischen Anlagen Ihr Profil Abgeschlossene Ausbildung zum Elektroinstallateur oder vergleichbare Qualifikation in der Elektrotechnik Fachwissen im Bereich

Job ansehen

Stellenangebot
...n WAS WIR ERWARTEN abgeschlossene Ausbildung in einem Ausbildungsberuf der Elektrotechnik, z.B. als Elektroinstallateur (m/w/d), Elektroniker für Betriebstechnik (m/w/d), Energieelektroniker

Job ansehen

Stellenangebot
...verfügen über eine abgeschlossene Berufsausbildung als Elektroniker (m/w/d), Mechatroniker (m/w/d), Elektroinstallateur (m/w/d) oder einer vergleichbaren Ausbildung Ihre selbstständige

Job ansehen

Stellenangebot
...hnischer Ausbildung, z.B. Mechatroniker (m/w/d), Industrieelektriker (m/w/d), Elektroniker (m/w/d), Elektroinstallateur (m/w/d) oder vergleichbare QualifikationInteresse an Steuerungs- und

Job ansehen

Stellenangebot
...en Ihr Profil Abgeschlossene Berufsausbildung als Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik bzw. Elektroinstallateur (d/m/w)Idealerweise 3 Jahre Berufserfahrung Besitzer eines Führerscheines

Job ansehen

Stellenangebot
...r kontinuierlichen Verbesserung von ProzessenIhr ProfilFacharbeiterausbildung als Elektroniker oder Elektroinstallateur Praktische Arbeitserfahrung im Bereich Anlagen- und Antriebstechnik

Job ansehen

Stellenangebot
...üfung und Sicherheitsprüfung gemäß DGUV-V3 Unsere Vision: Abgeschlossene Ausbildung als Elektriker, Elektroinstallateur, Elektroanlagenmonteur o.ä. Kenntnisse in der Steuerungstechnik und

Job ansehen

Interessante Beiträge zu Elektroinstallateur

Elektroinstallateur: Berufsbild, Ausbildung, Verdienst

Elektroinstallateur: Berufsbild, Ausbildung, Verdienst

Eigentlich ist die Berufsbezeichnung "Elektroinstallateur" veraltet. Unter den jetzt geltenden Gesichtspunkten ist dieser Beruf vielmehr in gleich mehrere Teilbereiche (Elektromonteur, Elektroniker verschiedener Fachbereiche und Mechatroniker) untergliedert.

mehr
Elektrohandwerk: Bedarf an Fachkräften steigt weiter an

Elektrohandwerk: Bedarf an Fachkräften steigt weiter an

Insbesondere die Energiewende trägt zu einem wachsenden Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern im Elektrohandwerk bei.

mehr
Ausgezeichnet: Stellenmarkt.de belegt den 1. Platz der JOBBÖRSEN bei HANDELSBLATT und ist FOCUS TOP KARRIEREPORTAL 2023

Aktuelle Stellenangebote und Jobs Elektroinstallateur

Die wichtigsten Fragen

Was macht ein Elektroinstallateur?

Ein Elektroinstallateur ist ein Experte im Bereich der elektrischen Installationen. Er ist verantwortlich für die Planung, Installation und Wartung von elektrischen Anlagen in verschiedenen Gebäuden. Diese Experten sorgen dafür, dass elektrische Systeme reibungslos funktionieren und den geltenden Sicherheitsvorschriften entsprechen. Elektroinstallateure sind in der Lage, komplexe Verdrahtungen zu erstellen, Schaltkreise zu reparieren und elektrische Probleme zu diagnostizieren. Mit ihrer Fachkenntnis gewährleisten sie eine zuverlässige Stromversorgung und tragen zur Sicherheit und Effizienz von Gebäuden bei.

Welche Aufgaben hat ein Elektroinstallateur im Detail?

  • Planung und Installation von elektrischen Systemen: Elektroinstallateure entwerfen und installieren elektrische Schaltkreise, Steckdosen, Schalter und Beleuchtungssysteme in Gebäuden.
  • Wartung und Reparatur: Sie führen regelmäßige Inspektionen durch, um sicherzustellen, dass elektrische Anlagen einwandfrei funktionieren, und beheben Störungen oder Defekte.
  • Verdrahtung: Elektroinstallateure verlegen und verbinden elektrische Kabel und Leitungen gemäß den Installationsstandards.
  • Sicherheit gewährleisten: Sie achten darauf, dass elektrische Installationen den Sicherheitsvorschriften entsprechen, um Unfälle zu vermeiden.
  • Diagnose von elektrischen Problemen: Bei Störungen analysieren sie die Ursachen und beheben diese effizient.
  • Installation von Sicherheitsvorrichtungen: Elektroinstallateure installieren Sicherheitskomponenten wie Rauchmelder und Sicherungskästen.
  • Arbeiten nach technischen Plänen: Sie lesen technische Zeichnungen und Pläne, um die Installationen präzise umzusetzen.
  • Beratung von Kunden: Sie bieten Kunden Empfehlungen und Lösungen für elektrische Bedürfnisse und Anforderungen.
  • Einsatz von Messgeräten: Elektroinstallateure verwenden Messgeräte, um die Leistung von elektrischen Anlagen zu überwachen und zu bewerten.
  • Dokumentation: Sie führen genaue Aufzeichnungen über ihre Arbeiten und erstellen Berichte über Wartungsarbeiten.

Was macht den Beruf des Elektroinstallateurs spannend?

Die Faszination des Berufs des Elektroinstallateurs liegt in seiner Vielseitigkeit und der Möglichkeit, in verschiedenen Branchen tätig zu sein. Elektroinstallateure haben die Chance, in den unterschiedlichsten Umgebungen zu arbeiten, sei es im Wohnungs- oder Industriebau. Die Genauigkeit und Präzision, die für die elektrische Installation erforderlich sind, bieten ständig neue Herausforderungen. Darüber hinaus trägt die Arbeit eines Elektroinstallateurs maßgeblich zur Sicherheit und Funktionsfähigkeit von Gebäuden bei, was ein hohes Maß an Verantwortung und Befriedigung bietet.

Für wen ist der Beruf des Elektroinstallateurs geeignet?

Der Beruf des Elektroinstallateurs ist für technisch versierte Personen geeignet, die ein starkes Interesse an elektrischen Systemen und deren Funktion haben. Für die Arbeit in diesem Beruf ist ein ausgeprägtes technisches Verständnis und handwerkliches Geschick von großer Bedeutung. Elektroinstallateure sollten außerdem über eine hohe Konzentrationsfähigkeit, Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein verfügen, da Fehler in der elektrischen Installation ernsthafte Folgen haben können.

Kann man als Quereinsteiger in den Beruf des Elektroinstallateurs wechseln und was muss man tun?

Ja, ein Quereinstieg in den Beruf des Elektroinstallateurs ist möglich. Um diesen Weg zu gehen, sollte man sich jedoch auf eine Umschulung oder eine berufliche Weiterbildung vorbereiten. Der erste Schritt ist die Suche nach einer geeigneten Bildungseinrichtung oder einem Ausbildungsbetrieb, der Umschulungen anbietet. Dort kann man die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten erwerben. Während der Umschulung oder Weiterbildung werden die grundlegenden Elektroinstallationstechniken vermittelt. Es ist wichtig, sich gründlich auf Prüfungen vorzubereiten und praktische Erfahrungen zu sammeln, um die erforderlichen Qualifikationen zu erlangen. Nach erfolgreichem Abschluss der Umschulung kann man sich auf Stellenangebote als Elektroinstallateur bewerben und seine Karriere in diesem spannenden Beruf beginnen.

Welche Unternehmen suchen Elektroinstallateure?

Elektroinstallateure werden von verschiedenen Unternehmen und Branchen gesucht. Hier sind einige Bereiche, in denen Elektroinstallateure gefragt sind:

  • Wohnungsbau: Elektroinstallateure sind in der Baubranche gefragt, um elektrische Installationen in Wohngebäuden zu realisieren.
  • Industrie: In der Industrie sind Elektroinstallateure für die Wartung und Reparatur von industriellen Anlagen verantwortlich.
  • Energiesektor: Im Energiesektor werden Elektroinstallateure benötigt, um Stromnetze und erneuerbare Energiesysteme zu installieren und zu warten.
  • Kundendienst: Einige Elektroinstallateure arbeiten im Kundendienst, um elektrische Probleme in Wohnhäusern oder Unternehmen zu lösen.
  • Telekommunikation: In der Telekommunikationsbranche sind Elektroinstallateure für die Installation von Kommunikationssystemen verantwortlich.

Was verdient man als Elektroinstallateur?

Das Gehalt eines Elektroinstallateurs variiert je nach Erfahrung, Qualifikationen und Standort. Im Durchschnitt kann ein Elektroinstallateur in Deutschland ein Bruttogehalt von etwa 2.500 bis 3.500 Euro pro Monat erwarten. Mit zunehmender Erfahrung und Spezialisierung sind jedoch auch höhere Einkommen möglich. Beachten Sie, dass diese Angaben lediglich Durchschnittswerte sind und die tatsächlichen Gehälter je nach Arbeitgeber und Region variieren können.

Wie kann ich meine Bewerbung für den Job als Elektroinstallateur am besten gestalten?

Um sich erfolgreich als Elektroinstallateur zu bewerben, sollten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen sorgfältig vorbereiten. Achten Sie darauf, Ihre Qualifikationen, Erfahrungen und Fähigkeiten hervorzuheben, die für den Job relevant sind. Ein professionell gestaltetes Anschreiben, ein aussagekräftiger Lebenslauf und relevante Zeugnisse sind unerlässlich. Betonen Sie Ihre technischen Fähigkeiten, Ihre Kenntnisse in der Elektroinstallation und Ihre Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterbildung. Bereiten Sie sich außerdem auf mögliche Fachfragen für das Jobinterview vor, um einen guten Eindruck zu hinterlassen.

Welche Fragen werden dem Elektroinstallateur beim Jobinterview wahrscheinlich gestellt?

Hier sind zehn Fachfragen, die Ihnen beim Jobinterview als Elektroinstallateur gestellt werden könnten:

  • Wie gehen Sie bei der Fehlerdiagnose in elektrischen Anlagen vor?
  • Welche Sicherheitsvorschriften und -maßnahmen sind Ihnen bekannt?
  • Erklären Sie den Unterschied zwischen Wechselstrom und Gleichstrom.
  • Wie verlegen Sie elektrische Kabel und Leitungen gemäß den Vorschriften?
  • Was sind die häufigsten Ursachen für Stromausfälle, und wie beheben Sie sie?
  • Welche Werkzeuge und Ausrüstungen verwenden Sie bei Ihrer Arbeit?
  • Wie gehen Sie mit Kundenanfragen und -beschwerden um?
  • Erzählen Sie von einer herausfordernden Situation, die Sie in Ihrem Beruf gemeistert haben.
  • Wie halten Sie sich über neue Technologien und Entwicklungen in der Elektroinstallation auf dem Laufenden?
  • Warum möchten Sie in unserem Unternehmen als Elektroinstallateur arbeiten?

Vergessen Sie nicht, sich vor dem Interview eigene Antworten auf diese Fragen zu notieren und diese zu üben, um selbstbewusst und gut vorbereitet zu erscheinen.

Welche Herausforderungen hat der Elektroinstallateur in der Zukunft?

Die Zukunft des Berufs des Elektroinstallateurs steht vor verschiedenen Herausforderungen. Mit der zunehmenden Integration erneuerbarer Energien und der Digitalisierung werden Elektroinstallateure verstärkt mit komplexen technologischen Entwicklungen konfrontiert sein. Die Gewährleistung der Sicherheit und Effizienz elektrischer Anlagen wird anspruchsvoller. Darüber hinaus ist die Umstellung auf umweltfreundlichere Energiesysteme eine wichtige Aufgabe, die Elektroinstallateure bewältigen müssen.

Wie kann man sich als Elektroinstallateur weiterbilden, um diese Herausforderungen zu meistern?

Um den zukünftigen Anforderungen gerecht zu werden, sollten Elektroinstallateure sich kontinuierlich weiterbilden. Hier sind die drei wichtigsten Weiterbildungsmaßnahmen:

  1. Fortgeschrittene Schulungen: Nehmen Sie an fortgeschrittenen Schulungen teil, um Ihr Wissen über neue Technologien und Entwicklungen in der Elektroinstallation zu erweitern.
  2. Zertifizierungen erwerben: Erwägen Sie den Erwerb von branchenspezifischen Zertifizierungen, um Ihre Qualifikationen zu demonstrieren und Ihre Karrierechancen zu verbessern.
  3. Weiterentwicklung der digitalen Fähigkeiten: Da die Digitalisierung in der Branche an Bedeutung gewinnt, sollten Sie Ihre Fähigkeiten im Umgang mit digitalen Steuerungssystemen und Computertechnologien weiterentwickeln.

Wie kann man als Elektroinstallateur Karriere machen?

Neben Weiterbildungsmaßnahmen gibt es auch Aufstiegsmöglichkeiten für Elektroinstallateure. Hier sind fünf Positionen, auf die Sie hinarbeiten können:

  1. Elektromeister: Nach einigen Jahren Berufserfahrung können Sie sich zum Elektromeister weiterbilden und Führungsaufgaben übernehmen.
  2. Projektleiter für Elektroinstallationen: Sie können in die Rolle eines Projektleiters aufsteigen und die Planung und Umsetzung großer Projekte übernehmen.
  3. Energietechniker: Als Energietechniker spezialisieren Sie sich auf erneuerbare Energien und Energieeffizienzmaßnahmen.
  4. Elektroingenieur: Mit einem Studium in Elektrotechnik können Sie den Weg zum Elektroingenieur einschlagen und anspruchsvolle Projekte leiten.
  5. Unternehmer: Sie haben auch die Möglichkeit, ein eigenes Elektroinstallationsunternehmen zu gründen und Ihre eigenen Projekte zu realisieren.

Auf welche Stellenangebote kann man sich als Elektroinstallateur noch bewerben?

Elektroinstallateure verfügen über vielfältige Fähigkeiten, die in verschiedenen Berufen gefragt sind. Hier sind zehn alternative Berufe, auf die sich ein Elektroinstallateur zusätzlich bewerben könnte:

  • Elektriker: Elektroinstallateure haben das nötige Know-how, um als Elektriker tätig zu sein und elektrische Installationen zu realisieren.
  • Gebäudetechniker: In dieser Position kümmern sich Fachleute um die Wartung und den Betrieb von Gebäudetechniksystemen.
  • Sicherheitstechniker: Sicherheitstechniker installieren Sicherheitssysteme wie Alarmanlagen und Überwachungskameras.
  • Elektroplaner: Diese Experten sind für die Planung elektrischer Anlagen in Bauprojekten verantwortlich.
  • Gebäudeautomationstechniker: Sie konzentrieren sich auf die Automatisierung von Gebäudetechniksystemen.
  • Energieberater: Energieberater unterstützen Kunden bei der Optimierung ihres Energieverbrauchs.
  • Solaranlagen-Installateur: In dieser Position installieren und warten Fachleute Solaranlagen.
  • Haustechniker: Haustechniker sind für die Instandhaltung und Reparatur von Haustechnik verantwortlich.
  • Elektrofachkraft: Als Elektrofachkraft können Sie in verschiedenen Branchen arbeiten, in denen elektrische Kenntnisse gefragt sind.
  • Facility Manager: Facility Manager sind für die Verwaltung und Wartung von Gebäuden und Anlagen zuständig.

Die Vielseitigkeit und das breite Anwendungsspektrum der Fähigkeiten eines Elektroinstallateurs eröffnen viele Möglichkeiten in verschiedenen Berufsfeldern.