Stellenangebote für Anlagenmechaniker

Stellenangebot
Für unsere Abteilung Gebäudetechnik suchen wir ab sofort eine/n Anlagenmechanikerin / Anlagenmechaniker (w/m/d) Heizung Klima Lüftung Sanitärin Vollzeit (39 Stunden/Woche, unbefristet) Ihre

Job ansehen

Stellenangebot
Sanitärinstallateur*in/ Anlagenmechaniker*in SHK ab 14,00 €/h Sie benötigen keinen Vermittlungsgutschein! Wir suchen schnellstmöglichAnlagenmechaniker*innen - Sanitär-, Heizungs- und

Job ansehen

Stellenangebot
Anlagenmechaniker (m/w/d) Für ein renommiertes Kundenunternehmen aus Düsseldorf suchen wir im Rahmen der Direktvermittlung einen Anlagenmechaniker (m/w/d). Unser Kunde ist im Bereich Facility

Job ansehen

Stellenangebot
...ei uns richtig!Wir expandieren und suchen zum schnellstmöglichen Eintritt für Garching bei München, Anlagenmechaniker für SHK (m/w/d).Ihr zukünftiger Arbeitgeber:Die Bayerische Ray

Job ansehen

Stellenangebot
Anlagenmechaniker / Heizungsmonteur (m/w/d) in Potsdam-Drewitz (Berlin-Brandenburg) gesucht! Wasser, Wärme und Energie perfekt verbunden: Wir sorgen für Badkomfort und wohlige Wärme bei unseren

Job ansehen
Infobox

Stellenangebote Anlagenmechaniker - die wichtigsten Fragen zum Beruf

Was macht ein Anlagenmechaniker?

Anlagenmechaniker fertigen Bauteile an und setzen diese zu Baugruppen, Industrieanlagen und Apparaten zusammen. Auch erweitern sie diese und bauen sie um. Ebenso können sie für deren Instandhaltung zuständig sein.

Welche Aufgaben hat ein Anlagenmechaniker?

Die Anlagenmechaniker müssen hergestellte Bauteile vor Ort montieren können, die Anlagen dem Kunden übergeben und diesen in den Gebrauch einweisen, mit CAD-Programmen arbeiten, Bauteile herstellen und Arbeitsaufgaben planen und vorbereiten. Außerdem wechseln sie Verschleißteile und nehmen Anlagen in Betrieb. Wichtig im Beruf sind Kenntnisse über Elektrotechnik, Heizungstechnik, Korrosionsschutz und Hydraulik, Maschinentechnik und Arbeitsvorbereitung, CNC und Druckprüfungen.

Wir wird man Anlagenmechaniker?

Der Anlagenmechaniker ist ein anerkannter Ausbildungsberuf der Industrie, wobei die Lehrzeit 3,5 Jahre beträgt.

Um als Anlagenmechaniker tätig zu sein, können auch Vorläuferberufe erlernt worden sein, wie der Anlagenmechaniker für Schweißtechnik, Schmelzschweißer, Anlagenmechaniker für Apparatetechnik oder Versorgungstechnik, Betriebsschlosser, Hochdruckrohrschlosser oder Rohrnetzbauer. Alles diese Berufe werden nicht mehr ausgebildet.

Für die Ausbildung wird ein mittlerer Bildungsabschluss gewünscht, wobei auch Hauptschulabsolventen und Abiturienten eine Chance auf die Lehrstellen haben. Vertiefte Kenntnisse aus der Schule sollte man mitbringen in Werken bzw. Technik, Mathe, Physik und Informatik.

Wichtig für die Ausbildung sind Rechenfertigkeiten, Textverständnis sowie mündliches Ausdrucksvermögen. Handwerkliches Geschick ist von Vorteil sowie technisches Verständnis.

Während der Ausbildung erwirbt man Kenntnisse über Betriebsmittel, Qualitätssicherungssysteme, Sichtprüfungen, Anlagen und Anlagenteile und vieles mehr. Spezialisierungen, die schon während der Ausbildung möglich sind, können Schweißtechnik oder Instandhaltung sein, Rohrsystemtechnik oder Apparate-und Gerätebau sowie Anlagenbau.

Wer stellt Anlagenmechaniker ein?

Arbeitsplätze für die Anlagenmechaniker finden sich in Unternehmen der Erdöl-und Erdgasförderung, bei Installations-und Versorgungsunternehmen sowie bei Unternehmen des Apparate-und Behälterbaus. Auch der Rohrleitungs-und Industrieanlagenbau oder die chemische Industrie können Arbeitgeber sein.

Was verdient ein Anlagenmechaniker?

Das Gehalt eines Anlagenmechanikers liegt zwischen 2.000 Euro und 3.000 Euro pro Monat, abhängig vom Unternehmen, der Region und der Spezialisierung.

Deshalb ist es wichtig, sich in diesem Beruf richtig zu positionieren, um den oberen Range der Spanne zu erreichen.

Wie bewirbt man sich am besten für eine Jobs als Anlagenmechaniker?

Anlagenmechaniker werden in Stellenanzeigen im Stellenmarkt gesucht. In den Stellenangebote werden Anforderung an den Kandidaten, die Aufgaben und die Leistungen des Unternehmens spezifiziert.

Wie macht man als Anlagenmechaniker Karriere?

Für die Anlagenmechaniker gibt es diverse Aufstiegsmöglichkeiten. So kann eine Technikerweiterbildung in Frage kommen zum Techniker in Maschinentechnik oder Metallbautechnik, eine Meisterweiterbildung zum Behälter-und Apparatebaumeister sowie zum Industriemeister Metall, oder auch eine kaufmännische Weiterbildung zum technischen Fachwirt. Natürlich können auch die Studienfächer Maschinenbau oder Versorgungstechnik belegt werden.