Aktuelle Jobs und Stellenangebote für Industriemechaniker - Mai 2024

385 Jobangebote für Industriemechaniker

Jobs Industriemechaniker - offene Stellen

Stellenangebot
...hinentechnologie für die PVC-Fensterindustrie und wollen weiter vorangehen. Gemeinsam mit Ihnen als Industriemechaniker*in in unserem Werk in Memmingen. Als Industriemechaniker*in sind Sie u.a.

Job ansehen

Stellenangebot
Industriemechaniker (m/w/d) 92421 SchwandorfWir suchen in Schwandorf ab sofort zuverlässige Industriemechaniker (m/w/d) Ihre Aufgaben: Montage von Maschinen und Anlagen Fachgerechtes Umsetzen von

Job ansehen

Stellenangebot
Herzlich Willkommen bei GEMÜ! Ausbildungsinhalte Wir suchen für den Ausbildungsbeginn 2024 einenIndustriemechaniker (m/w/d)…eine Ausbildung für all diejenigen, die gerne tüfteln und sich für

Job ansehen

Stellenangebot
... Störungen- Umbau und Anfertigung von Maschinenteilen Anforderungen - Abgeschlossene Ausbildung zum Industriemechaniker (m/w/d) oder eine vergleichbare Ausbildung- Idealerweise erste

Job ansehen

Stellenangebot
...unsere Kunden an KHS. Sind Sie einer davon? Wir suchen ab sofort für unseren Standort Hamburg einen Industriemechaniker (m/w/d) für die Abteilung Modulmontage. Ihre Aufgaben Montage von komplexen

Job ansehen

Stellenangebot
Industriemechaniker werden in fast allen industriellen Wirtschaftsbereichen eingesetzt. Sie sind Experten für den Bau, die Produktion, die Instandhaltung, Reparatur, Wartung und Bedienung von

Job ansehen

Stellenangebot
Industriemechaniker (m/w/d)Cabka entwickelt intelligente und transformative Lösungen für den weltweiten Warentransport. Wir recyceln und verarbeiten Kunststoffabfälle, um daraus wiederverwendbare

Job ansehen

Stellenangebot
INDUSTRIEMECHANIKER (M/W/D) LANDAU / VOLLZEIT / 5 SCHICHTSYSTEM Ihre Aufgaben Instandhaltungsarbeiten Störungsbeseitigung Wartungsarbeiten Einhaltung von Wartungs- und Qualitätisvoraussetzungen

Job ansehen

Stellenangebot
Beruflich durchstarten?Dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir suchen ab sofort Industriemechaniker (m/w/d) für ein unbefristetes Arbeitsverhältnis für einen unserer Kunden mit Sitz in Ennepetal.

Job ansehen

Stellenangebot
Die Ausbildung: Industriemechaniker/-innen bauen mechanische, elektrische und elektronische Komponenten, montieren sie zu komplexen Systemen, installieren Steuerungssoftware und halten die Systeme in

Job ansehen

Stellenangebot
...elt zählen zu unseren Kunden. Für unseren Hauptsitz in Giengen suchen wir ab sofort und unbefristet Industriemechaniker (m/w/d) Als Industriemechaniker arbeiten Sie in der Fertigung unserer

Job ansehen

Stellenangebot
Industriemechaniker (m/w/d) in Hamburg Wir schneidern Jobs auf Maß.. ..denn wir denken und leben Zeitarbeit neu - bei uns stehst nur du im Mittelpunkt! Ständig am Zahn der Zeit, verfolgen wir einen

Job ansehen

Stellenangebot
...rozesses ist ebenfalls ein Bestandteil Ihres Aufgabenbereiches. Das bringen Sie mit: Ausbildung zum Industriemechaniker Gute Pneumatik und Hydraulikkenntnisse Komplexe technische Zeichnungen lesen

Job ansehen

Stellenangebot
...u wachsen. Bei uns bist Du richtig, wenn Du eine eigenständige und abwechslungsreiche Tätigkeit als Industriemechaniker mit langfristiger Perspektive in einem Familienunternehmen

Job ansehen

Stellenangebot
Industriemechaniker (m/w/d) Anlagenbau Unternehmenseinheit: EBZ SysTec GmbH Standort: Ravensburg, DE Kategorie: Produktion Als Industriemechaniker (m/w/d) sind Sie für die Montage von

Job ansehen
Ausgezeichnet: Stellenmarkt.de belegt den 1. Platz der JOBBÖRSEN bei HANDELSBLATT und ist FOCUS TOP KARRIEREPORTAL 2023

Stellenangebote Industriemechaniker - die wichtigsten Fragen

Was macht ein Industriemechaniker?

Ein Industriemechaniker ist ein Facharbeiter, der in der Herstellung, Wartung und Reparatur von Maschinen und Anlagen tätig ist. Er baut Maschinen und Anlagen zusammen, richtet sie ein und sorgt für deren reibungslose Funktion. Zu seinen Aufgaben gehört auch die Fehlerdiagnose und -behebung, die Prüfung der Sicherheit sowie die Erstellung von Wartungsplänen.

Welche Aufgaben hat ein Industriemechaniker?

Ein Industriemechaniker ist für die Herstellung, Montage und Instandhaltung von Maschinen und Anlagen zuständig. Dazu gehört das Einrichten und Justieren von Maschinen, die Überwachung der Produktion, die Fehlerdiagnose und -behebung sowie die Wartung und Reparatur von Anlagen. Weiterhin arbeitet er an der Optimierung von Produktionsprozessen und führt Qualitätskontrollen durch.

Was macht den Beruf des Industriemechanikers spannend?

Als Industriemechaniker arbeitet man in einem abwechslungsreichen Umfeld, in dem man jeden Tag neue Herausforderungen meistern muss. Man arbeitet an unterschiedlichen Maschinen und Anlagen, die ständig weiterentwickelt werden und daher immer wieder neue Anforderungen an den Industriemechaniker stellen. Weiterhin gibt es gute Karrieremöglichkeiten und zahlreiche Stellenangebote in verschiedenen Branchen.

Für wen ist der Beruf des Industriemechanikers geeignet?

Der Beruf des Industriemechanikers ist für handwerklich begabte Personen geeignet, die technisches Verständnis und Interesse an Maschinen und Anlagen haben. Weiterhin sind Zuverlässigkeit, Sorgfalt und Teamfähigkeit wichtige Eigenschaften für diesen Beruf.

Kann man als Quereinsteiger in den Beruf des Industriemechanikers wechseln und was muss man tun?

Als Quereinsteiger kann man in den Beruf des Industriemechanikers wechseln, allerdings ist eine entsprechende Ausbildung oder Erfahrung im technischen Bereich von Vorteil. Um als Quereinsteiger in diesem Beruf Fuß zu fassen, sollte man sich über die Anforderungen und die Arbeitsinhalte informieren und gegebenenfalls eine Weiterbildung oder Umschulung absolvieren.

Welche Unternehmen suchen Industriemechaniker?

In folgenden Branchen werden Stellenangebote für Industriemechaniker ausgeschrieben:

In diesen Branchen sind Industriemechaniker für die Montage, Wartung und Reparatur von Maschinen und Anlagen zuständig. Sie können in der Produktion, im Service oder in der Entwicklung eingesetzt werden.

Hier weitere weniger bekannte Einsatzgebiete für den Industriemechaniker:

  1. Schiffbau: Industriemechaniker können in der Produktion von Schiffen und Booten eingesetzt werden und sind für die Montage und Wartung von Maschinen und Anlagen an Bord zuständig.
  2. Spielzeugherstellung: In der Spielzeugindustrie können Industriemechaniker bei der Herstellung und Wartung von Spielzeugmaschinen eingesetzt werden.
  3. Bühnenbau: Industriemechaniker können in der Veranstaltungsbranche bei der Konstruktion und Wartung von Bühnenbildern und Bühnentechnik eingesetzt werden.
  4. Abfallwirtschaft: In der Abfallwirtschaft können Industriemechaniker bei der Wartung und Reparatur von Maschinen und Anlagen zur Müllverarbeitung eingesetzt werden.
  5. Nahrungsmittelindustrie: Industriemechaniker können in der Nahrungsmittelindustrie bei der Produktion und Wartung von Maschinen und Anlagen zur Lebensmittelverarbeitung eingesetzt werden.
  6. Schienenfahrzeugbau: In der Herstellung von Schienenfahrzeugen können Industriemechaniker bei der Montage und Wartung von Maschinen und Anlagen eingesetzt werden.
  7. Textilindustrie: Industriemechaniker können in der Textilindustrie bei der Wartung und Reparatur von Maschinen und Anlagen zur Herstellung von Textilien eingesetzt werden.
  8. Klima- und Lüftungstechnik: In der Klima- und Lüftungstechnik können Industriemechaniker bei der Wartung und Reparatur von Anlagen zur Klimatisierung und Belüftung von Gebäuden eingesetzt werden.
  9. Holzverarbeitung: In der Holzverarbeitung können Industriemechaniker bei der Herstellung und Wartung von Maschinen und Anlagen zur Holzbearbeitung eingesetzt werden.
  10. Papierherstellung: Industriemechaniker können in der Papierherstellung bei der Produktion und Wartung von Maschinen und Anlagen zur Papierverarbeitung eingesetzt werden.
  11. Wasser- und Abwassertechnik: In der Wasser- und Abwassertechnik können Industriemechaniker bei der Wartung und Reparatur von Maschinen und Anlagen zur Wasseraufbereitung und -entsorgung eingesetzt werden.
  12. Bergbau: In der Bergbauindustrie können Industriemechaniker bei der Montage und Wartung von Maschinen und Anlagen zur Rohstoffgewinnung eingesetzt werden.
  13. Biotechnologie: Industriemechaniker können in der Biotechnologie bei der Herstellung und Wartung von Maschinen und Anlagen zur Produktion von biotechnologischen Produkten eingesetzt werden.
  14. Chemische Industrie: Industriemechaniker können in der chemischen Industrie bei der Produktion und Wartung von Maschinen und Anlagen zur Herstellung von chemischen Produkten eingesetzt werden.
  15. Energiewirtschaft: In der Energiewirtschaft können Industriemechaniker bei der Wartung und Reparatur von Maschinen und Anlagen zur Energieerzeugung eingesetzt werden.

Was verdient man als Industriemechaniker?

Das Gehalt eines Industriemechanikers hängt von verschiedenen Faktoren wie der Berufserfahrung, der Qualifikation und der Branche ab. Laut aktuellen Gehaltsdaten liegt das Durchschnittsgehalt eines Industriemechanikers in Deutschland bei etwa 3.000 bis 3.500 Euro brutto im Monat. Mit steigender Berufser schreibe den Text fertig

Mit steigender Berufserfahrung und Weiterbildungen kann das Gehalt als Industriemechaniker jedoch deutlich höher ausfallen. So kann ein Industriemechaniker mit mehrjähriger Berufserfahrung und einer Weiterbildung zum Meister oder Techniker ein Gehalt von bis zu 4.500 Euro brutto im Monat erreichen. Auch in bestimmten Branchen wie der Luft- und Raumfahrt oder der Medizintechnik sind höhere Gehälter möglich.

Es ist jedoch zu beachten, dass das Gehalt als Industriemechaniker auch von der Größe des Unternehmens abhängen kann. In größeren Unternehmen sind oft höhere Gehälter und bessere Sozialleistungen möglich. Auch regionale Unterschiede können eine Rolle spielen, da in manchen Regionen höhere Löhne gezahlt werden als in anderen.

Wie kann ich meine Bewerbung für den Job als Industriemechaniker am besten gestalten?

Eine gute Bewerbung als Industriemechaniker sollte alle relevanten Informationen enthalten und einen professionellen Eindruck machen. Dazu gehört ein aussagekräftiges Anschreiben, ein tabellarischer Lebenslauf sowie alle relevanten Zeugnisse und Zertifikate. Es ist wichtig, sich vorab über das Unternehmen und die Anforderungen der Stelle zu informieren und diese in der Bewerbung zu berücksichtigen. Weiterhin sollte man seine Stärken und Erfahrungen in Bezug auf den Beruf des Industriemechanikers herausstellen und eine motivierte und zielgerichtete Bewerbung verfassen.

Welche Fragen werden dem Industriemechaniker beim Jobinterview wahrscheinlich gestellt?

Im Jobinterview für eine Stelle als Industriemechaniker können folgende Fachfragen gestellt werden:

  • Welche Kenntnisse haben Sie im Bereich Mechanik?
  • Wie gehen Sie bei der Fehlerdiagnose und -behebung vor?
  • Wie setzen Sie technische Zeichnungen um?
  • Wie arbeiten Sie in einem Team zusammen?
  • Welche Erfahrungen haben Sie in der Wartung und Reparatur von Maschinen und Anlagen?
  • Welche Kenntnisse haben Sie im Bereich der Hydraulik und Pneumatik?
  • Wie arbeiten Sie mit Mess- und Prüfmitteln?
  • Wie gehen Sie mit Kundenanfragen und -beschwerden um?
  • Wie dokumentieren Sie Ihre Arbeit?
  • Wie würden Sie in einer Notsituation reagieren?

Es ist empfehlenswert, sich vorab auf diese Fragen vorzubereiten und eigene Antworten zu entwickeln, um im Interview selbstbewusst und kompetent aufzutreten.

Welche Herausforderungen hat der Industriemechaniker in der Zukunft?

Die Digitalisierung und Automatisierung sind Herausforderungen, denen sich auch der Industriemechaniker in Zukunft stellen muss. Die Anforderungen an die Qualifikationen und Kenntnisse werden steigen, da immer mehr Maschinen und Anlagen mit moderner Technologie ausgestattet sind. Weiterhin wird die Zusammenarbeit mit Robotern und künstlicher Intelligenz eine immer größere Rolle spielen. Auch die Energieeffizienz und Nachhaltigkeit werden in Zukunft wichtiger werden, weshalb der Industriemechaniker auch in diesen Bereichen gefordert sein wird.

Wie kann man sich als Industriemechaniker weiterbilden, um diese Herausforderungen zu meistern?

Um den Anforderungen der Zukunft gerecht zu werden, gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Weiterbildung für Industriemechaniker. Hier sind die drei wichtigsten Maßnahmen:

  • Fortbildungen und Seminare zu spezifischen Themen wie Digitalisierung, Energieeffizienz oder Robotertechnik
  • Studium oder Weiterbildung zum Techniker oder Meister im Bereich Maschinenbau oder Elektrotechnik
  • Zertifizierungen wie beispielsweise zum Industrie 4.0-Experten oder zum Energieeffizienz-Experten

Durch diese Weiterbildungsmaßnahmen können Industriemechaniker ihre Qualifikationen und Kenntnisse erweitern und sich auf die Anforderungen der Zukunft vorbereiten.

Wie kann man als Industriemechaniker Karriere machen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um als Industriemechaniker Karriere zu machen. Hier sind fünf Aufstiegspositionen, die man anstreben kann:

  • Teamleiter: Als Teamleiter hat man die Verantwortung für ein Team von Industriemechanikern und koordiniert deren Arbeit.
  • Projektleiter: Als Projektleiter leitet man technische Projekte, z.B. die Einführung neuer Maschinen oder Anlagen.
  • Techniker: Durch eine Weiterbildung zum Techniker kann man eine höhere Position in der technischen Planung und Entwicklung erreichen.
  • Meister: Durch eine Meisterprüfung kann man eine Führungsposition in der Produktion oder im Service erreichen.
  • Fachberater: Als Fachberater kann man bei einem Unternehmen arbeiten und Kunden bei technischen Fragen beraten.

Um Karriere als Industriemechaniker zu machen, ist es wichtig, sich regelmäßig weiterzubilden, um sein Wissen und seine Fähigkeiten zu erweitern. Weiterhin sollte man sich für neue Aufgaben und Herausforderungen engagieren und Verantwortung übernehmen.

Auf welche Stellenangebote kann man sich als Industriemechaniker noch bewerben?

Als Industriemechaniker kann man sich auch für Stellenangebote in anderen Berufen bewerben, bei denen ähnliche Kenntnisse und Fähigkeiten gefragt sind. Hier sind einige Beispiele:

  • Anlagenmechaniker:
    Ein Anlagenmechaniker ist für die Installation, Wartung und Reparatur von technischen Anlagen und Systemen zuständig. Hierzu gehören beispielsweise Heizungs-, Lüftungs-, Klima- und Sanitäranlagen. Ein Industriemechaniker mit entsprechenden Kenntnissen kann auch in diesem Beruf arbeiten.
  • Elektroniker für Betriebstechnik:
    Ein Elektroniker für Betriebstechnik ist für die Installation, Wartung und Reparatur von elektronischen Anlagen und Systemen in Industrie- und Produktionsbetrieben zuständig. Hierzu gehören beispielsweise Steuerungs- und Regelungstechnik, Antriebs- und Automatisierungstechnik sowie Gebäudeleittechnik. Auch ein Industriemechaniker mit Kenntnissen im Bereich Elektrotechnik kann in diesem Beruf arbeiten.
  • Mechatroniker:
    Ein Mechatroniker vereint die Bereiche Mechanik, Elektronik und Informatik und ist für die Wartung und Reparatur von komplexen Maschinen und Anlagen zuständig. Hierzu gehören beispielsweise Produktionsanlagen, Roboter- und Automatisierungstechnik sowie Fahrzeugtechnik. Auch ein Industriemechaniker mit Kenntnissen in diesen Bereichen kann als Mechatroniker arbeiten.
  • Werkzeugmacher:
    Ein Werkzeugmacher stellt Werkzeuge und Formen für die Herstellung von Produkten her. Hierzu gehören beispielsweise Spritzguss- oder Stanzwerkzeuge. Ein Industriemechaniker mit Kenntnissen in der Herstellung und Montage von Werkzeugen kann auch als Werkzeugmacher arbeiten.
  • Industrieelektriker:
    Ein Industrieelektriker ist für die Installation, Wartung und Reparatur von elektrischen Anlagen und Maschinen in Industrie- und Produktionsbetrieben zuständig. Hierzu gehören beispielsweise Antriebs- und Steuerungstechnik, Gebäude- und Beleuchtungstechnik sowie Kabel- und Leitungsführung. Ein Industriemechaniker mit Kenntnissen in der Elektrotechnik kann auch als Industrieelektriker arbeiten.


In diesen Berufen sind ähnliche Aufgaben wie bei einem Industriemechaniker zu bewältigen, wie z.B. die Montage, Wartung und Reparatur von Maschinen und Anlagen. Allerdings gibt es auch Unterschiede in den spezifischen Anforderungen und Aufgabenbereichen, die bei der Bewerbung berücksichtigt werden sollten.